Speedster auf ZEITonline

15. Juli 2014  |

Mit dem ersten Satz bringt die Autorin Andrea Reidl eigentlich alles auf den Punkt: »Auf manche Räder steigt man – und will dann immer weiter fahren.«

Es gibt ja inzwischen schon unzählige Fachartikel über unsere Fahrräder. Den Reidl-Beitrag empfinden wir aus vielen Gründen als etwas ganz Besonderes. – Wo sonst war schon mal zu lesen: »Ein Velotraum zickt nicht« :-)

Weiterlesen  |  Kommentare [11]

Neu: Magura »MT4«, Rohloff-Pilger und Ritchey 9-Grad-Lenker

11. Juli 2014  |

In dieser Saison haben wir zur Genüge erlebt, dass ein »immer mehr« und »immer schneller« gerne auch mal ins Gegenteil kippt.

In gewisser Weise »pünktlich« zur demnächst stattfindenden Eurobike in Friedrichshafen, auf der die Neuheiten für das Jahr 2015 mit großem Tamtam gezeigt werden, trudeln die letzten 2014er »Neuheiten« ein.

Weiterlesen  |  Kommentare [5]

Sculptoura – Kunst am Radweg

6. Juli 2014  |

Die Sculptoura entlang des Museumsradwegs zwischen Weil der Stadt und Nürtingen ist zwar noch nicht ganz fertig, aber schon jetzt ist das Erfahren ein Erlebnis.

Kommentare [3]

Zuwachs bei den Scheibenbremsen und Schutzblechen

20. Juni 2014  |

Es sind nicht allein die offensichtlichen Dinge, die unsere Fahrräder auszeichnen, sondern im gleichen Maße die kleinen, manchmal gar unscheinbaren Details.

Mit der Tektro »Spyre« erweitern wir unser Angebot bei den mechanischen Scheibenbremsen für den Rennlenker. Die Besonderheiten der »Spyre« sind die flache Bauweise (kein Konflikt mit dem Gepäckträger) und die symmetrische, beidseitige Bremskolbenbewegung.

Unsere neuen mattschwarzen und 60 Millimeter breiten Schutzbleche schließen sowohl eine funktionale als auch eine ästhetische Lücke ;-) Sie werden nach unseren Vorgaben bei SKS gefertigt, schließen die Lücke zwischen den Breiten 53 und 65 Millimeter und sind damit für Reifenbreiten von 50-559 bis 55-559 geeignet.

Kommentare [4]

Neues zum Fatbike »Pilger«

17. Juni 2014  |

Inzwischen läuft die Produktion der Pilgerräder. Damit hat das Bangen und Hoffen (fast) ein Ende.

Bangen und Hoffen nicht nur bei unseren Kunden, sondern auch bei uns, denn der Serienanlauf hatte und hat so einige Überraschungen parat… Eine Fotostrecke zu zwei ersten Pilger-Touren gibt’s am Ende des Berichts.

Weiterlesen  |  Kommentare [8]