Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Birgit aus Ingolstadt

11.02.2017

Birgit aus Ingolstadt

Endlich mal wieder ein sonniger Tag samt schnee- und eisfreier Straßen…perfekt für eine Ausfahrt…bis der Winter wieder zurück schlägt.
Viele Grüße aus dem sonnigen Ingolstadt

Dorothee Fleck auf Afrikatour

10.02.2017

Dorothee Fleck auf Afrikatour

Meine Lieben,

fast geschafft! Nur noch 450 Kilometer oder so von Kapstadt entfernt. Namibia war mal wieder für Fahrrad und Fahrerin ein Härtetest, aber wunderschön zum Zelten. In Südafrika wird es auf den breiten, neu geteerten Straßen schon fast langweilig, wenn all die Hügel nicht wären.

Liebe Grüße aus Nuwerus,
Dorothee

 Manuela und Andreas aus Schopfheim

10.01.2017

Manuela und Andreas aus Schopfheim

Liebe Veloträumer,
demnächst feiert unser Tandem seinen ersten Geburtstag. Bereits bei der guten Beratung, direkt bei Velotraum in Weil der Stadt, hatten wir ein gutes Gefühl und wir sind bisher nicht enttäuscht worden. Egal ob im Schwarzwald, in den Schweizer Alpen oder auf ebenen Etappen entlang von Kanälen, wir hatten immer Freude an unserem zuverlässigen Tandem mit Rohloff Getriebe. Keine Probleme mit einem Schaltdaumen oder mit überhitzten Bremsen auf langen Passabfahrten, so wie mit unserem alten Tandem im Vorjahr. Selbst mit Gepäck fährt das Tandem sehr stabil.
Wir freuen uns auf jeden Fall, dass es Menschen gibt die unsere Leidenschaft teilen und durch ihre eigenen Erfahrungen versuchen ein perfektes Produkt zu entwickeln, weiter so…

Manuela und Andreas aus Schopfheim

Wolfgang aus Winnenden

28.12.2016

Wolfgang aus Winnenden

Liebes Velotraum-Team,
schaut mal her, was heute aus einem Weihnachtspäckchen meines Enkels zum Vorschein kam! Da er über 800 km entfernt wohnt, bekommt er das Original, meinen blauen Speedster (zu bewundern in der Kundengalerie v. 4.4.2016), nur selten zu Gesicht. Umso bemerkenswerter ist es, dass er anscheinend sehr wohl wahrgenommen hat, dass mir dieses Bike mit Abstand das liebste von allen ist ….

Herziche Grüße und mit den besten Wünschen für ein gutes, gesundes und gelingendes neues Jahr 2017!

Euer Wolfgang

Marianne und Peter

15.12.2016

Marianne und Peter

Hallo liebe Veloträumer,
wir müssen leider einen Hilferuf absetzen: unsere Veloträume sind geschrumpft! Keine Ahnung wieso, aber neulich, am Kilometer Null der Carretera Austral in Puerto Montt, konnten wir sie wie auf dem Foto ablichten. Ob sie uns wohl dennoch weiterhin pannenfrei über die ca. 1300 km lange Strecke im Süden Chiles bringen werden? Die vorhergehenden 1200 km von Santiago bis nach Puerto Montt blieben jedenfalls ohne Störungen!

Viele Grüße aus Chile senden Marianne und Peter | radweltreisen

Mario aus Trebur

15.12.2016

Mario aus Trebur

Liebes Velotraum-Team,
seit dem 10. Dezember bin ich stolzer Besitzer eines Velotraums „Finder“. Nach langwierigen, „papierverzehrenden“ Konfigurationen verschiedenster Ausprägungen, habe ich mich für das Modell „Finder“ mit XT-Ausstattung entschieden. Eine erste Ausfahrt am Rhein hat mich in meiner Entscheidung bestätigt, die richtige Wahl getroffen zu haben. Vom Fahrgefühl her würde ich den Rahmen in Verbindung mit den 2.8er Reifen mit einer Mercedes G-Klasse vergleichen wollen. Da ich schon immer auf dem Rad gesessen habe, eher sportlich unterwegs war mit Rennrad- und Mountainbike-Marathons, freue ich mich jetzt auch über ein Rad für lange, ausgelassene, vor allem „entschleunigte“ Touren über Asphalt, Schotter, Matsch und Schnee.

Mario aus Trebur

Fotos im Anhang

Viele Grüße
Mario

Volker aus Nottingham

11.12.2016

Volker aus Nottingham

Die berühmte Bushaltestelle auf Unst/Shetlands. Aufgenommen während unserer Pfingsttour 2016. Es gibt ein Gästebuch, wo man sich eintragen kann, eine Bibliothek sowie ein paar Landkarten, um von der großen, weiten Welt zu träumen. Manchmal kommt sogar ein Bus vorbei…. Sicher ist, dass man hier “away from it all” ist.

Die Shetlands bieten ein weit gefächertes Radrevier. Von Gravel über Downhill bis reinrassiges Schwalbe-Kojak-Terrain. Gas und Erdöl bescheren den Kommunen ein absolut erstklassiges Asphaltstraßennetz, wie ich es zumindest in UK noch nirgends gesehen habe… Marathon Mondial gehen natürlich auch. Wer jetzt Appetit auf eine Shetlands-Fahrradtour bekommen hat, dem sei das Einpacken des Fernglases und der Fotoausrüstung empfohlen. Es gibt viel Wildlife zu gucken.

Fazit: Tolle Natur, viel Wind, aber kein Regen. Das Velotraum lief souverän wie immer, ganz gleich, ob mit Voll- oder Tagesgepäck.

Volker aus Nottingham

Nick aus Regensburg

08.12.2016

Nick aus Regensburg

Genuss Pur – Die Sonnenstahlen des goldenen Oktobers an der Eckernförder Bucht.
——-
Durch ‘Glück im Unglück’ ist vor zwei Jahren ein lang ersehnter Kinderwunsch in Erfüllung gegangen. Ein “echtes Fahrzeug”, durch das man gerne ‘Nein’ zum Autofahren sagt. Mein eigenes VELOTRAUM Speedster 2!

Nachdem wir eine Saison im Regensburger Alltag hinter uns hatten, wollte ich MEHR. Um möglichst frei reisen zu können, kündigte ich meine Arbeit und bereitete mich auf ein selbstständiges Leben mit dem Rad vor – Gepäck: 45kg – Ich: 75kg – gepackt auf eine 15kg leichte Draht-Ameise. Ohne fahrradfreundliche Routenplanung oder gar Karten bin ich durch Österreich, Tschechien und Polen an die Ostsee gefahren. Sehr viel auf unbefestigten Straßen und Wanderwegen, der Natur nah, habe ich die Einfachheit sehr zu schätzen gelernt… ohne viel Scheiß kaum Verschleiß. Und mit den dicken Reifen trotzdem ein wenig Komfort. Zwar habe ich durch zu niedrige Tretzahlen mein Gleitlager schon nach 7.000 km zerstört und mein Schutzblech bei einem Sturz abgebrochen, doch zum Glück lohnt sich bei solch einem Rahmen jede Reparatur.
Ein abschießendes Fazit nach acht Monaten Eigenantrieb: Ein Fahrrad ist natürlich geeignet, um den Arbeitsalltag zu bewältigen aber ebenso kann man damit auf größere Distanzen prima mobil bleiben. Um auch dabei noch Spaß zu haben, sollte man aber mal mit einem Velotraum fahren.

Danke für die hohe Qualität!
Nick aus Regensburg

Markus von Velotraum

06.12.2016

Markus von Velotraum

Cycle-to-work. – Auch ein Finder eignet sich als Alltagsrad! Sonnenaufgang bei minus vier Grad. Einzig die kalten Hände stören etwas (nicht nur beim fotografieren). Es ist herrlich mit dem niedrigen Luftdruck (0,8/1,0 bar) die knüppelhart gefrorenen Trails entlang zu cruisen!

Markus aus Unterlengenhardt

Claudia und Gerhard aus Insbruck

06.12.2016

Claudia und Gerhard aus Insbruck

Sehr geehrtes Velotraum Team,
nein ich möchte mich nicht beschweren, ich bitte Sie auch nicht um ein Sponsoring!
Die Reise ist ja schon vorbei! Aber ich möchte Euch ein positives Feedback zu einem eurer Reiseräder senden!!!! Meine Frau und ich haben heuer den Pamirhighway befahren (siehe Fotolink). Ich mit einem gebrauchten Velotraum (neu war leider budgetmäßig nicht drin) meine Frau mit einem etwas älteren Müsing. Speziell das Velotraum (Rohloff) hat sich traumhaft bewährt. Ich kann es besten Gewissens weiterempfehlen. Wenn der pekuniere Vorratstopf wieder etwas mehr gefüllt ist, bekommt Claudia für unsere nächste Reise vielleicht auch ein “Velotraum” Traumrad!
Pamiralbum
Pamirbericht

LG aus Innsbruck von
Claudia und Gerhard