Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Tom, zur Zeit in Thailand

15.12.2014

Tom, zur Zeit in Thailand

Hallo Stefan, nach vier Radltagen in Thailand wollte ich Dir ein kurzes Feedback schicken. Alles läuft bislang bestens. Dein Velotraum mit Pinion schnurrt nur so durch die fremdartige Landschaft. Die Belastungen waren dabei schon ganz ordentlich. Nicht nur, dass sich der Fahrer bei über 30 Grad behaupten musste, die Steigungen sind hier teils extrem. So haben wir bereits gut 3000 Höhenmeter absolviert. Auch die Brakeforce One Scheiben packen kräftig zu und stecken die Belastung prima weg. Morgen nehmen wir den nächsten 1500-Meter-Pass in Angriff und sind dann nur noch wenige Kilometer von der Grenze nach Birma entfernt.

Hier in Thailand entwickelt sich übrigens auch eine eigene Reiseradlerszene. Ich habe einen Typen von Rit getroffen, die sich auf Stahlrahmen spezialisiert haben und sich dabei stark an europäische Vorbilder anlehnen. Das Velotraum wurde natürlich von allen Seiten fotografiert….

Nur so am Rande, auch ich war zunächst nicht über den Kettenspanner fürs Pinion begeistert. Musste allerdings schon am dritten Tag die Vorzüge schätzen lernen. In den Almotion hatte sich natürlich hinten ein Loch gebohrt. Ich war dankbar, dass sich bei um die 30 °C die Panne dank Spanner schnell beheben ließ.

Grüße aus Pai, Nordthailand

Tom – Asienfan

[siehe auch: Die Fahrradrevolution in Dhaka/Bangladesch – Die Redaktion]

Heiko aus Kiel

08.12.2014

Heiko aus Kiel

Hallo verehrtes VT-Team, es gibt mal wieder Neues aus dem Leben meines Velotraum-Radls: Im September 2014 führe ich mein Velotraum mal wieder nach Island aus. Ziel der Reise sind diesmal die einsamen, abgelegenen Westfjorde. In klaren Nächten komme ich wiederholt in den Genuss des Polarlichts, was mir die Gelegenheit gibt, mein Radl ansprechend in Szene zu setzen. Von dieser und von anderen Fahrten berichte ich auf meiner Seite wonderful-life-outdoors.

Viele Grüße, Heiko

Ulf aus Ostwestfalen

27.11.2014

Ulf aus Ostwestfalen

Auch im elften Jahr unserer Freundschaft hat mir mein Velotraum wieder zuverlässige Dienste erwiesen. Eine zweiwöchige Reise führte uns von Göteborg nach Oslo durch die wunderbaren westschwedischen Schären und die bergige Fjordlandschaft westlich des Oslofjordes. Geprägt von zeitweise furchtbarem Wetter mit ganz viel Wind und noch mehr Regen bleibt wie so oft die Erinnerung an herrliche Natur und freundliche Menschen und auch die Freude über das benutzte Material, das sorglos macht. Das Bild zeigt mein „Karhu“ vor dem „Tor zum Meer“ in Strömstad/S.

Viele Grüße Ulf

Holger aus Rüsselsheim

17.11.2014

Holger aus Rüsselsheim

Hallo Veloträumer,

wollte nur mal kurz von meinem ersten Ausflug berichten. Die Tour führte mich von Karlsruhe aus durch den Schwarzwald zum Bodensee und über den Bregenzerwald ins Allgäu. Im Murgtal war das Rad von Technik verliebten Rentnern umgeben; alle aus Stuttgart.
»… super Rädle… hanoi aus Weil der Stadt… des isch glei bei uns um die Eck.«
Das hat mich schon ein bisschen Stolz gemacht! Es ging weiter nach Freudenstadt und Alpirsbach; Übernachtung direkt neben der Brauerei, in der Löwen-Post. Der „Bähnle-Radweg“ brachte mich dann ganz in den Süden zum Rheinfall bei Schaffhausen. Durch das wunderschöne Stein am Rhein ging es zum Bodensee, aber dort war noch lange nicht Schluss!
Von Bregenz aus ging es in den Bregenzerwald, eine Bilderbuchlandschaft lag vor mir. In Sibratsgfäll fuhr ich auf einer Fahrradtraumstraße, ohne Autoverkehr, durchs Rohrmoos, Richtung Oberstdorf.
Eine weitere Traumstraße für Fahrräder ist übrigens die Strecke von Bad Oberdorf durchs Ostrachtal zum Giebelhaus. Hier ging die Tour mit einem leckeren Kaiserschmarrn zu Ende. – Naja, nicht ganz. Die Bahn hat mich und mein Velotraum, von Sonthofen aus, nach Hause gebracht.

Mein Velotraum habe ich übrigens aus Trebur vom Fahrrad Claus. Ein traditionsreiches Radhaus! Das erste Rad meines Vaters war schon von dort! – Damals allerdings noch kein Velotraum J

Grüße aus Rüsselsheim
Holger

Henning aus Hannover

17.11.2014

Henning aus Hannover

Werte Veloträumer,
nach vielen Monden ist mein Velotraum wahr geworden. Die hier gezeigte Eigenkomposition ist ein XL Speedster und wiegt 9,9 kg – mit Pumpe und Fahrradcomputer. Das 28” SKS Schutzblech hinten und der Tubus Airy bleiben immer dran; das Tune Vorderrad wird gegen Edelux getauscht, wenn es durch die Nacht geht. Wichtig sind mir die allwetter-zuverlässigen Paul Components MiniMoto Bremsen. Mit der Übersetzung 42-29-20 (T.A. Vega Triple 180mm) und Campa Record 10fach 12-26 habe ich meine Reise von Hannover ins Allgäu bestens bewältigt. Die gewählte kleinere aber feinere Übersetzung reicht mir völlig aus, mit höherer Trittfrequenz bis etwa 35 km/h; für mehr bin ich eh’ zu schlapp. Dankbar bin ich Velotraum für den Hinweis auf die Kojak Reifen (gemessene 32mm). Damit schnurrt es noch besser. Für den Winterbetrieb verwende ich Marathon Supreme 1,6” mit 39mm Breite sowie ein Schutzblech vorne. Zusammen mit Velo Orange Plattform Pedalen bleibt das Radl immer noch knapp unter 11kg. Rennrad und Mountainbike fristen ihr Dasein im Schuppen. LG Henning, Region Hannover-Ost.

Gerd aus Down Under

17.11.2014

Gerd aus Down Under

Liebes Velotraum-Team,

ich bin nun seit 2 1/2 Jahren unterwegs, seit dem 2.August bin ich in meinem 20.Land, in Australien. nach über 3000 km von Perth aus (Augusta-Norseman-Nullarborwüste-Port Augusta) bin ich nun in Adelaide (ADL) Der Eyre Highway (ca. 1700km) war schon sehr heftig zu fahren. nicht das Streckenprofil, sondern der Wind. 80 % der Strecke hatte ich nur Gegenwind, dazu der Gegenwind der entgegenkommenden Roadtrains. Nun, jetzt erst einmal eine Woche ADL, da ich auch Verwandte hier habe; meine Großtante wird im Dezember 100, und nach der Great-Ocean Road komme ich nochmal nach ADL.
Ich bin gesund, mein Radl läuft und ist sehr zuverlässig, das sind auf der Reise die wichtigsten Dinge.

Herzliche Grüße Gerd

Wolfgang aus Rastede

21.10.2014

Wolfgang aus Rastede

Am 07. Oktober habe ich nach 37 Tagen auf dem Rad und 3.100 km ab Oldenburg durch die Niederlande, Belgien , Frankreich und Nordwest-Spanien das Cabo Finisterre an der galizischen Atlantikküste erreicht. Jeder Tag war ein Erlebnis. Mein VT900 hat mich nicht eine Minute im Stich gelassen: keine Speiche gebrochen, keine Schaltungsprobleme mit der Rohloff. Nur die Bremsbeläge waren am Ende der Tour natürlich alle. Mein Traumvelo bewies ein ausgezeichnetes Handling und einen stabilen Geradeauslauf; auch bei schnellen Bergabfahrten mit dem Gepäck kam es nie ins Schlingern. Im Wiegetritt gab der Rahmen keinen Millimeter nach und übertrug die Kraft verlustlos in den Vortrieb. So muss ein Reiserad sein!

Herzliche Grüße
Wolfgang aus Rastede

Adrian aus Köln

16.10.2014

Adrian aus Köln

Was kann schöner sein, als ein selbst aufgebautes Velotraum-Rad? Hier ist mein neustes Velotraum VT-300: mit einer 11-G Getriebenabe und allem, was mir so mehr oder weniger erstrebenswert erschien: breite Mavic Rando M5 Felgen aus der „Steinzeit”, Thudbuster-Sattelstütze, Shimano XTR Kettenradgarnitur (die zur Abwechslung mal nicht eiert!!!), Bumm Xenon-Licht, Tubus Cargo Gepäckträger, etc. Das Bügelschloss – für den täglichen Gebrauch im schönen (?) Köln leider unverzichtbar – ist zwar arg schwer, aber es passt gut ans Rad. Kurz: eine bewusste Mischung aus Retro und Gegenwart.
Die Qualität des von Velocity/Bonn gelieferten Rahmen-Sets ist im Vergleich zu den diversen Vorgängern nochmals deutlich besser geworden. Alles ist sehr durchdacht und passt perfekt zusammen. Und das Rad fährt sich einfach super – jede Fahrt mit diesem Rad macht echt Spass! Bitte unbedingt so weitermachen!

Conny von Ortlieb

06.10.2014

Conny von Ortlieb

Hallo Velotraum,
lange hat es auf sich warten lassen, das Foto. Wir waren im August 2 Wochen mit dem Rad in Dänemark. Ich bin nach wie vor von meinem Rad sehr begeistert. Keine Panne, keine losen Schrauben, einfach nichts. So muss ein Fahrrad zusammengebaut sein!

Viele Grüße,
Conny

Nina und Tinu aus Dehli

04.10.2014

Nina und Tinu aus Dehli

Wir sind nun schon über ein Jahr mit euren Velos unterwegs. Ja, und es ist immer noch jeden Tag eine rießen Freude, wenn sie morgens jeweils wieder voll beladen bereit stehen um weiterzuziehen. Einen platten Reifen und eine kaputte Speiche…sonst nichts! So zuverlässig und treu…und ihr seid unter anderem schuld daran! Vielen Dank! :-)

Liebe Grüsse aus Delhi,
Nina und Tinu | einfachvelosfahren