Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Werner aus Diepholz

04.10.2014

Werner aus Diepholz

Eine schöne Spätsommerfahrt vom Ijsselmeer nach Diepholz, durch die wunderschönen Landschaften von Drenthe und Overijssel , immer auf dem Deich oder an den „Trekkvaart“en entlang, in Deutschland dann der Hase folgend ins Artland hinein, bis mich wieder der Lärm der selbst unseren Kleinstädten vorgelagerten Industrie- und „Kauf mich leer“-Gebiete erreicht hat. Aber dann war ich nach ca. 280 km auch schon wieder zu Hause. Ach ja, das Fahrrad, außer Spesen nichts gewesen.

Herzliche Grüße Werner

Heiko aus Kiel

08.09.2014

Heiko aus Kiel

Im Februar 2013 unternahm ich mit meinem Velotraum eine Reise in den windigen Norden Islands. Von dieser und von anderen Fahrten berichte ich auf meiner Seite wonderful-life-outdoors. [Anmerkung Velotraum: Grandios]

Christine und Bernd aus Ludwigsburg

05.09.2014

Christine und Bernd aus Ludwigsburg

Nach vielen schönen Tagestouren mit unserem Tandem führte unsere erste Mehrtagestour in drei Etappen von Aalen über die Schwäbische Alb entlang der Jagst nach Bad Friedrichshall. Wie immer, wenn wir unsere Touren nicht von zu hause aus starten, nutzten wir die Bahn für An- und Abreise. Bislang haben wir damit nur gute Erfahrungen gemacht, egal ob per S-Bahn, Regionalbahn oder Regional-Express.

Christine und Bernd aus Ludwigsburg

Dominik aus München

03.09.2014

Dominik aus München

Hallo Veloträumer,
es ist sehr erstaunlich mit welcher Leichtigkeit und Komfort sich die urbane Infrastruktur einer Großstadt, wie München, mit ihren Herausforderungen, wie Pflastersteine, Bordsteine, Treppen, Trampelpfade usw., bezwingen lassen. Eine neue Art der Fortbewegung, man genießt und sieht mehr von seiner Umwelt, da, egal was der Weg mit sich bringt, es vom Fatbike geschluckt wird. Im Alltag macht der Pilger riesen Spaß und ich möchte nicht mehr mit einem anderen Radl tauschen wollen.
Auch ein Stadtmensch braucht mal Natur. Gerade südlich des Weißwurstäquators mit seinen Bergen von der Haustüre bieten sich unzählige Singletrails, die nur warten bezwungen zu werden. Prompt kam auch schon die erste Einladung zu einer MTB-Tour. Ohne zu wissen was mich erwarten sprang auch schon ein Klaro über meine Lippen, die Monster-Reifen (4,8 Zoll) des Pilgers werden es schon packen. Und so entstanden 2 traumhaften Touren, mit Schieben, Tragen und Fahren, Bergauf und Bergab, mit atemberaubenden Aussichten auf die Voralpenlandschaft. Das Pilger grub sich mit einer Unbeschwertheit durch die Singletrails, da kam die Carbon-TractionControl-TwinLoc-Technologie Fraktion aus dem Staunen nicht heraus. All das Profigeschick und wettkampftaugliche Fahrtechnik gepaart mit leichtgewichtigem Carbon konnte kaum mit den mächtigen Big-Falt-Larry zwischen Stahl und Alu fixiert mithalten. Lange genug geredet nun lasse ich die Bilder sprechen

Grüße nach Weil der Stadt

Dominik

Matthias von Velotraum

01.09.2014

Matthias von Velotraum

Schöne Radreisen können auch direkt vor der Haustür beginnen.
Unsere sommerliche Tandemrunde ging den Neckar entlang in den Odenwald, dann über die Radwege “Liebliches Taubertal” und “Romantische Straße” wieder nach Süden und bietet reichlich schöne Landschaft, adrette Burgen und Städtchen voller Fachwerkromantik für zwei Wochen Radurlaub. Hier im Bild: Frühstückspause unterhalb der Burg Harburg am Südrand des Nördlinger Ries.

Matthias von Velotraum

Thomas aus Erfurt

01.09.2014

Thomas aus Erfurt

Thomas aus Erfurt

Jahrelang fuhr ich Fahrräder die mehr oder weniger nur ein Kompromiss waren, riesiger Vorbau, lange Sattelstütze usw. nach vielen Monaten hin und her überlegen entschied ich mich dann für Velotraum (dreiXL).
Die Wartezeit von fast zwei Monaten kamen mir vor wie ein Jahr :) aber dann war es endlich soweit und das Rad war da, erstmal war es ungewohnt die etwas aufrechte Sitzhaltung aber nach einigen Kilometern fühlte es sich genau richtig an und ich bereue den Kauf des Velos in keinster weise. Riesiges Dankeschön an dieser Stelle an Rüdiger Derer und sein Team von der E-Bike Lounge in Erfurt Vertrauen, Freundlichkeit und kompetente Beratung werden dort großgeschrieben.
Grüße und gut Kette

Stefan und Silke mit Mina und Bela aus Dettingen

25.08.2014

Stefan und Silke mit Mina und Bela aus Dettingen

Hallo Velotraum Team, nachdem meine Frau und ich unsere beiden Velotraum- Räder schon seit 2008 haben, wurden sie letzte Woche zum ersten mal “bestimmungsgemäß verwendet”. (Bisher eben “nur” im Alltag). Wir sind vom 15. – 21.08.2014 mit unseren beiden acht und vier Jahre alten Kindern den Neckartalradweg vom Schwenniger Moos bis zu uns nach Dettingen/Teck geradelt. Mit Zelt, Schlafsack etc. hatten wir 30 bzw. 25 kg an unseren Rädern und waren mit den Fahreigenschaften der Räder sehr zufrieden! Unsere Tochter transportierte ihre Habseligkeiten in zwei Frontrollern auf dem Gepäckträger, nur der Kleine blieb “gepäckfrei” und hatte bei Bedarf den Logenplatz im “Follow-Me”- Adapter. Wir übernachteten dreimal im Zelt und dreimal in Pensionen/ JuHe.
Tagesetappen zwischen 23 und 43 km und ein “Pausetag” in Tübingen waren unserer Meinung nach genau richtig, sodaß die Kinder nicht überfordert, aber auch nicht gelangweilt waren. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, auch wenn es auf dem Foto anders aussieht, hatten wir fast keinen Regen. Das Foto entstand am Start in “Zollhaus”, da hatte es kurz zuvor noch kräftig geregnet. Nur etwas wärmer hätte es sein können. Die Kinder hatten beim Fahren teilweise die Regensachen gegen die Kälte an und die Nächte im Zelt waren bei ca. 9° C auch schon frisch. Auf alle Fälle war es ein unvergessliches Familienerlebnis, das noch lange nachwirkt. Nächstes Jahr wollen wir den Rest des Neckartalradweges von Mannheim aus zurück nach Hause machen.

Liebe Grüße von Stefan und Silke mit Mina und Bela

Hermann aus Buxtehude

25.08.2014

Hermann aus Buxtehude

Ein Hallo nach Weil,
unser Tandem bringt uns nach 4 Jahren immer noch Spaß. Von unserer Urlaubs-Tour quer durch die Schweiz ein Foto aus Winterthur.

Viele Grüße Hermann

Isabel und Uwe aus München

19.08.2014

Isabel und Uwe aus München

Hallo,
Anbei ein Bild aus Tadschikistan: Selbst ein Esel hat so seinen Velo-Traum ;-)

Nachdem unsere Räder erst mal angekommen waren (sind auf dem Flug »verloren« gegangen), keinerlei Pannen auf den 2600 km schlechtesten »Straßen« der Welt.

Grüße aus München
Isabel und Uwe

Pit von Velotraum

12.08.2014

Pit von Velotraum

Oberhalb vom Iseosee auf der Mountainbikestrecke Gimondibike. Streckenlänge 39 km, Gesamtanstieg 933m, Gesamtabstieg 936m. Ideale Voraussetzungen fürs Velotraum mit Magura Federgabel und Scheibenbremse. Der Gewinner von 2013 hats in 1 Std 20 geschafft, als mäßig trainierter Veloträumer gings in gut 3 Stunden, aber dafür blieb Zeit für Aussicht, Fotos und Vesper.

Grüße vom Iseosee Pit von Velotraum