Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Antje und Donald von der Insel Poel

29.06.2013

Antje und Donald von der Insel Poel

Sehr geehrtes Velotraumteam,

dieses Bild stammt von unserer ersten größeren Velotraumtour durch Südnorwegen im Juni 2013. Bis auf einen Speichenbruch hinten beim 3XL Rad hatten wir keine Probleme. Diesen konnten wir aber in “Norge” gut reparieren lassen. Die Maguras HS11 hatten bei Abfahrten von 10 km und 12% Gefälle voll zu tun und zeigten dann aber nur geringen Verschleiß. Sehr bemerkenswert! Die Rohloff-Nabe gefällt uns immer mehr, der Umstieg von einer Kettenschaltung war genau richtig. Nur die Kettenübersetzung von 44/16 ist bei Steigungen von über 10% und mit 33 kg Gepäck nicht mehr zu machen. Der 1. Gang ist nun auch eingefahren. Wir werden also umbauen lassen, da wir die Gänge 13 und 14 eigentlich nie brauchen. Wir haben ja Reiseräder und keine Rennräder gekauft.

Unsere Tour führte uns quer durch Südnorwegen von Ost nach West. Start war in Larvik, weiter entlang des Telemarkkanal und den Suleskarvegen zum Lysefjord sowie weiter nach Sandnes (520 km). Auf dem Suleskarvegen haben wir dann den höchsten Punkt unserer Reise erreicht (Foto). Der nationale Radweg Nr. 2 ist wirklich eine sehr schöne Tour, aber auch nicht ganz leicht. Viele Höhenmeter sind zu bewältigen, doch dafür wurden wir dann bei den Abfahrten mehr als belohnt!

Von der Qualität und vor allem von der Stabilität der Räder sind wir begeistert. Selbst mit über 30 kg am Rad und bei den Abfahrten 50 km/h schnell, fuhren sich die Räder immer noch sicher. Die Belastungsgrenzen wurden, so denke ich, noch lange nicht erreicht. Der Bruch der Speiche hat sicher andere Ursachen, vielleicht Fehler bei der Fertigung?

Wir freuen uns schon auf unsere nächste Reise, bis dahin fahren wir fleißig täglich mit den Rädern zur Arbeit und leben von den Erinnerungen und Planungen für nächste Touren.

Viele Grüße von der Ostsee-Insel Poel
Antje und Donald

Johann aus Hohenthann

26.06.2013

Johann aus Hohenthann

Hallo Velotraum-Team!

Natur & Technik am Timmelsjoch, beides immer wieder schön;

Herzlichen Dank und viele Grüße Johann J.

Heiko aus Halle

17.06.2013

Heiko aus Halle

Hallo Velotraum-Team,
das Rad kam vergangenen Freitag an. Alles da. Gleich zusammengebaut. Alle sind begeistert. Vielen Dank. Viel fahren konnten wir bisher noch nicht, steht ja alles unter Wasser hier. Im Hintergrund Reste des gewichenen Saalewassers…

Grüße Heiko | Radreisen mit Kindern

Volker und Fritz

14.06.2013

Volker und Fritz

Hallo Herr Stiener,

nachdem ich (Volker) jetzt mal mit dem Neuen gefahren bin, hier eine kurze Rückmeldung des “gefühlten Unterschiedes”.

1. Bremse mit RTC Konverter gut bis sehr gut. Den Unterschied zur alten HS66 finde ich hinsichtlich Druckpunkt nicht so gravierend und nicht unangenehm. Bremsen greifen sehr gut.

2. die Reifen (Kojak 2,0) werde ich behalten; das Rad empfinde ich als wendiger und als leichter lenkbar. Der größte Unterschied ist bei rauem Teerbelag auszumachen. Läuft super weich drüber und die Dämpfung im Gesamten ist äußerst angenehm. Fritz ist genauso begeistert von den breiteren Reifen! Er will sein altes Rennrad verkaufen.

3. Die STI Hebel sind sehr gut zu bedienen. Zwar greif ich immer mal wieder nach unten, aber man muss die Lenkerendschalthebel nicht mehr unbedingt haben… An die geänderte Übersetzung muss ich mich noch gewöhnen. Bewege mich meistens auf dem großen vorderen Ritzel (jetzt 50 stat 52 Zähne).

Summasumarum zwei zufriedene Kunden: Fritz S. (grünes Rad) und Volker B. (blaues Rad)

Bodo aus Bonn

13.06.2013

Bodo aus Bonn

Liebes Velotraum-Team,

im Mai bin ich mit meinem neuen Velotraum von Bordeaux noch Santiago gefahren und habe dabei 1.208 km und 12.407 hm zurückgelegt. Leider war es auf dem verlängerten Camino Frances von den 23 Tagen im Sattel nur 4 Tage trocken. Der Rest war Sturm, Dauerregen, Hagel, 15 cm Neuschnee und – siehe Foto – Schlamm. Und doch würde ich mit meinem Velotraum morgen wieder losfahren! Ein herzliches Danke geht an das Team von Velocity in Bonn, besonders an Franz Koslar: ihr habt mir ein fantastisches Rad gebaut!

Viele Grüße Bodo

Walter aus Brackenheim

22.05.2013

Walter aus Brackenheim

Anbei ein Photo von meiner Deutschlandtour im Kessachtal zwischen Heilbronn und Würzburg. Das Fahrrad läuft nun schon fast 2 Jahre ohne Probleme und macht nach wie vor viel Spaß. Die Sitzposition ist wirklich optimal. – Danke.

Mit freundlichem Gruß WalterG.

16.05.2013

Hallo liebes Velotraum Team,

da habt ihr mir schön was eingebrockt! Seit ich meinen Speedster fahre – der zum Einkaufen und für Gepäcktouren gedacht war – gammeln die beiden High-End Carbongeräte (MTB/ RR) mehr und mehr vor sich hin. Der Speedster ist schließlich auf der Straße fast so schnell wie mein RR, im Gelände fast so schnell wie mein MTB – jedenfalls wenn man sich nicht gerade an Trial-Passagen versucht. Dazu sitzt man viel bequemer und man wird nicht nass und dreckig wenn’s Wetter so ist wie dieses Jahr ;-).
Zu guter Letzt eröffnen sich aufgrund der Variabilität ganz neue Tourenkombinationen. Das Bild zeigt den Speedster auf dem Montagne de Lure in der Provence nach 1000 Höhenmetern und einigen „versägten“ Rennradlern. Und die letzten 80 Höhenmeter blieben mir vorbehalten weil geschottert ;-).

Die Konfiguration mit etwas basteln ist übrigens: Ultegra (Compact 50/34, 11-28) für die Schaltkomponenten und Schalt-/ Bremshebel – Avid BB7 mit Jagwire Hüllen (die machen den Unterschied!) – DT Swiss Naben und Felgen mit Schwalbe Marathon

Viele Grüße Matthias

Karl aus Püttlingen

16.05.2013

Karl aus Püttlingen

Hallo Herr Stiener,
anbei ein Foto unser Tour durch Namibia, hier bei Überquerung des Kupferbergpasses. Die Räder haben fast unbeschadet die annähernd 1000 km auf Schotterstraßen überstanden.

Mit besten Grüßen Karl aus Püttlingen

Andreas aus Niederbayern

13.05.2013

Andreas aus Niederbayern

Hallo liebes Velotraum Team,
die 6 Wochen Wartezeit haben sich gelohnt, nun endlich bin ich seit knapp einer Woche stolzer Besitzer meines neuen “Velo”. Habe gleich mal in den letzten Tagen 150 Kilometer bei Sonne und im strömenden Regen gefahren und bin absolut zufrieden.

Viele Grüße aus Niederbayern von einem vollends zufriedenen Neu-Veloträumer.

Adam aus Bialystok

12.04.2013

Adam aus Bialystok

Hallo Herr Stiener,

Nord-Norge u. -Suomi: Rad-u.Natur-Kur-Tour-pur! Vielen Dank für Ihre Geistesarbeit. Seit ich Ihre Velos fahr’, lebe ich mehr. Grüße ans ganze VT-Team. Mein besonderer Dank gilt Herrn M. Mehigan.

Pozdrawiam: Adampacholski.