Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Dorothee, zur Zeit in Istanbul

27.03.2012

Dorothee, zur Zeit in Istanbul

Liebe Veloträumer,

nach dem eisigen Start und Schnee bis Griechenland, bin ich jetzt immerhin bis nach Istanbul gekommen. Hier muss ich notgedrungen wegen Visas einige Zeit verbringen. Soweit hatte ich keine Probleme. Ich habe nur einmal die Kette nachgespannt und war ganz begeistert, wie einfach das mit dem Exzenter geht. Vielen Dank an Stefan Gerlach für den Nachhilfeunterricht.

Liebe Grüße, Dorothee Fleck | Reiseblog: my 2nd ride around the world

Peter aus München

26.03.2012

Peter aus München

Mein langjähriger Traum war es, nach Abschluss meines Physikstudiums eine Radreise von meinem Heimatort Vaterstetten bei München nach Kapstadt in Südafrika zu machen, den ich seit dem 9. Oktober 2011 verwirkliche. Ich habe bisher bereits über 10.000 km und mehr als 60.000 Höhenmeter mit meinem Velotraum-Fahrrad zurückgelegt. Das Fahrrad hat sich als absolut zuverlässiger Reisebegleiter erwiesen. Sowohl Schnee und Eis als auch einen Sandsturm konnten dem Fahrrad nichts anhaben. Sogar einen Sturz bei 30 km/h auf einer Eisplatte hat es schadlos überstanden.

Ich möchte diese Reise mit einem guten Zweck verbinden. Daher habe ich die Spendenaktion “Cycling for Water” in Kooperation mit der Hilfsorganisation Menschen für Menschen ins Leben gerufen, die sich vor allem in Äthiopien engagiert. In Kürze werde ich in Alem Katema eintreffen, der äthiopischen Partnergemeinde meines Heimatorts. Als Schwerpunkt habe ich mir den Bereich “Wasser” ausgesucht. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist von überlebenswichtiger Bedeutung. Ein Großteil der äthiopischen Bevölkerung ist der Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser verwehrt. Vor allem in den ländlichen Regionen müssen die Menschen sehr große Strecken zurücklegen, um an sauberes Wasser zu gelangen. Über meine Homepage Africa on a Bike besteht die Möglichkeit, sich an meiner Spendenaktion zu beteiligen.

Viele Grüße Peter Röttgermann

22.02.2012

Liebes Velotraum-Team,

manchmal hängen Velo-Träume verdammt hoch bevor sie wahr werden!

Grüße aus Waghäusel, Silvi und Jürgen

Tobias aus der Schweiz

09.02.2012

Tobias aus der Schweiz

Liebes Velotraum-Team

Angefangen hat alles damit, dass der Strassendienst einen Baum gefällt hatte, mit dem mein Cannondale Tourenvelo per Panzerkabelschloss verbunden war – mit einem verzogenen Rahmen als Resultat. Velo futsch, die geplanten Radferien auch. So kam ich dann trotz anfänglicher Bedenken wegen der 26 Zoll Räder zu meinem Velotraum Speedster. Die Auswahl der Wunschkomponenten war schon ein Vergnügen, die Wartezeit danach hart aber unumgänglich. Würde der Speedster das Cannondale würdig ersetzen? Schon die ersten Fahrten zeigten, dass das Velotraum die mir so wichtigen Eigenschaften wie Kurvenstabilität und direkte Kraftumsetzung mindestens ebso gut wie das Cannondale drauf hat. Dass der vollausgerüstete Speedster dabei auch noch ein Kilo leichter ist hat mich positiv überrscht. Nach einer Lenkerabsenkung um 2cm stimmte dann auch die Ergonomie perfekt.
Auf den Kanarischen Inseln habe ich mir nun Ersatz für den im Herbst entgangenen Urlaub gegönnt. Mit etwa 14kg Gepäck über die landschaftlich phänomenalen Bergsträsschen von Gran Canaria, den endlosen aber spektakulären Aufstieg vom Meer zum Teide auf Teneriffa und über Lavaelder und Vulkankrater zu Sandstränden in Lanzarote und Fuerteventura; meist weg von den Touristenhochburgen. So toll die Lanschaften so unterschiedlich und anspruchsvoll die Strassen – massenweise Höhenmeter (15’000 hoch und auch runter auf 800km), unendlich viele Kurven und Beläge von glatt über sehr rauh bis zur puren Schüttelpiste.
Nun kann ich ein erstes qualifiziertes Urteil über meinen Speedster wagen: Krafteinsatz wird wunderbar direkt in Schub umgesetzt, Kurven lassen sich auch auf rauhen Strassen sehr präzise und auch bei hoher Geschwindikeit sehr sauber ziehen – der Speedster macht extrem Lust immer weiter zu fahren (eigentlich hatte ich nur gegen 500km geplant)! Was ich an der Geometrie auch sehr schätze ist das super Verhalten mit Gepäck, die 14kg auf dem Cargo hinten beeinflussen das Lenkverhalten nicht und auch bei steilen Anstiegen gibt es keine Tendenz zum “Aufbocken” des Vorderrades. Also ein rundum würdiger, durchdachter, massgeschneiderter und in einigen Bereichen überlegener Ersatz für das Cannondale, der Lust macht auf tägliches Radfahren und grosse Touren.

Tobias, Herzberg, Schweiz

Ulf aus Rödinghausen

02.02.2012

Ulf aus Rödinghausen

Wenn denn in der lausigen Winterzeit niemand mehr etwas zur Kundengalerie beizutragen hat, hier eine kleine Erinnerung an einen wunderschönen Urlaub in Skandinavien.

Beste Grüße

Ulf

Harald aus Melbourne, AUS

11.01.2012

Harald aus Melbourne, AUS

Hallo Velotraum Team,
Wir haben letztes Jahr zwei Velotraum-Rahmen gekauft und sie mit nach Australien genommen. Hier zwei Fotos von unseren Weihnachtsferien auf Tour durch die Magaret River Weinregion.

Beste Grüsse
Harald aus Melbourne, AUS

Ingo T. aus München

02.01.2012

Ingo T. aus München

Sehr geehrter Herr Stiener,

anbei ein Foto vom 01.01.2012 am »Höchsten« zur Saisoneröffnung 2012. Bergzeitfahren mit Velotraum und Rohloff ist gewichtstechnisch nicht optimal, emotional dafür aber phänomenal ……
Ein glückliches und gesundes neues Jahr wünscht

Ingo aus München

Rudolf T.-M. aus Shanghai

31.12.2011

Rudolf T.-M. aus Shanghai

Hallo Herr Stiener,

Vielleicht erinnern Sie sich noch. Hatten zwei Räder bei Ihnen gekauft und nach China ausgeführt. Zunächst wollten wir eine Usbekistan-Tour machen und hatten Ihnen ein Foto versprochen – es wurde dann die Strecke Lhasa—Kathmandu. Anbei drei Fotos vom Mount Everest Base Camp (5200 mts.). Im Hintergrund der Mount Everest am Sonntag 28. August 2011. Die beiden Personen: Waltraut und Rudolf.

Herzliche Gruesse

Rudolf T.-M.

Gerald aus dem Kraichgau

13.12.2011

Gerald aus dem Kraichgau

Hallo Veloträumer,

im Februar habe ich bei Euch den Speedsterrahmen abgeholt & selber aufgebaut, siehe Bild. Das Rad fährt sich supper, bin schon ca. 5.000 km mit gefahren & ich kann den Durano als schnellen Allround- Reifen empfehlen.

PS.: Das Bild entstand bei einem heftigen Regenschauer bei Unteröwisheim – Unterstand- Birnenbaum – siehe Hinterrad.

Grüße aus dem Kraichgau & macht weiter so….

Gerald

Olaf aus Mühltal

13.12.2011

Olaf aus Mühltal

Hallo Velotraum-Team,

seit über 30 Jahren wandern und radeln wir in Skandinavien. Erst in diesem Jahr haben wir den phantastischen Rallarvegen in Norwegen entdeckt. Der Rallarvegen ist ein Radweg, der entlang der Bergenbahn über die rauhe und schneereiche Hardangervidda im Süden Norwegens führt. Da wir schon zahlreiche Radtouren in Norwegen bis nach Kirkenes an der russischen Grenze unternommen haben, trauen wir uns das Urteil zu, ihn als den schönsten Radweg Norwegens anzusehen.
Eine Radtour auf dem Rallarvegen ist ein echter Velotraum. Wer dann noch mit Trekkingrädern von Velotraum unterwegs ist…

Viele Grüße von Olaf