Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Ingo T. aus München

02.01.2012

Ingo T. aus München

Sehr geehrter Herr Stiener,

anbei ein Foto vom 01.01.2012 am »Höchsten« zur Saisoneröffnung 2012. Bergzeitfahren mit Velotraum und Rohloff ist gewichtstechnisch nicht optimal, emotional dafür aber phänomenal ……
Ein glückliches und gesundes neues Jahr wünscht

Ingo aus München

Rudolf T.-M. aus Shanghai

31.12.2011

Rudolf T.-M. aus Shanghai

Hallo Herr Stiener,

Vielleicht erinnern Sie sich noch. Hatten zwei Räder bei Ihnen gekauft und nach China ausgeführt. Zunächst wollten wir eine Usbekistan-Tour machen und hatten Ihnen ein Foto versprochen – es wurde dann die Strecke Lhasa—Kathmandu. Anbei drei Fotos vom Mount Everest Base Camp (5200 mts.). Im Hintergrund der Mount Everest am Sonntag 28. August 2011. Die beiden Personen: Waltraut und Rudolf.

Herzliche Gruesse

Rudolf T.-M.

Gerald aus dem Kraichgau

13.12.2011

Gerald aus dem Kraichgau

Hallo Veloträumer,

im Februar habe ich bei Euch den Speedsterrahmen abgeholt & selber aufgebaut, siehe Bild. Das Rad fährt sich supper, bin schon ca. 5.000 km mit gefahren & ich kann den Durano als schnellen Allround- Reifen empfehlen.

PS.: Das Bild entstand bei einem heftigen Regenschauer bei Unteröwisheim – Unterstand- Birnenbaum – siehe Hinterrad.

Grüße aus dem Kraichgau & macht weiter so….

Gerald

Olaf aus Mühltal

13.12.2011

Olaf aus Mühltal

Hallo Velotraum-Team,

seit über 30 Jahren wandern und radeln wir in Skandinavien. Erst in diesem Jahr haben wir den phantastischen Rallarvegen in Norwegen entdeckt. Der Rallarvegen ist ein Radweg, der entlang der Bergenbahn über die rauhe und schneereiche Hardangervidda im Süden Norwegens führt. Da wir schon zahlreiche Radtouren in Norwegen bis nach Kirkenes an der russischen Grenze unternommen haben, trauen wir uns das Urteil zu, ihn als den schönsten Radweg Norwegens anzusehen.
Eine Radtour auf dem Rallarvegen ist ein echter Velotraum. Wer dann noch mit Trekkingrädern von Velotraum unterwegs ist…

Viele Grüße von Olaf

Timo aus Vaihingen/Enz

22.11.2011

Timo aus Vaihingen/Enz

Liebes Velotraum-Team,
nun ist ein halbes Jahr vergangen, seit ich mein Velotraum (cross crmo) im Selbstaufbau fertigstellte. Es war unentwegt im Einsatz und hat schon einige Kilometer in den “Zähnen”. Inspiriert durch Eure vielfältigen Aufbaukonzepte und Farbvariationen konnte ich das Rad ganz nach meinen Bedürfnissen aufbauen. Es war mein erster Selbstaufbau und ich war dankbar um die vielen hilfreichen Tipps Eures Teams!

Ich bin zum großen Velotraum-Fan geworden, da mich das Konzept überzeugt und als langjähriger Rennradler ein All-Terrain für mich gefunden habe, das mittlerweile fast schon an meine Füße gewachsen ist. Der 26-Zoll-Rahmen ist unheimlich agil und lässt mich in gewohnter “Rennradler-Position” nahezu jedes Terrain meistern. Unlängst musste ich auf einer Trainingsrunde mit meinem Rennrad schmunzeln, als ich instinktiv zu den Lenkerenden griff…:-)

Es grüßt ganz herzlich

Timo

Daniel aus Korntal

09.11.2011

Daniel aus Korntal

Hallo Zusammen
Danke für das super zuverlässige VELOTRAUM Fahrrad! Es hat mich die letzten Jahre nie im Stich gelassen. Ganz im Gegenteil, viele schöne Touren, wie jetzt neulich am schönen Flüsschen Kocher, hat es selbst voll beladen mit Zelt und Ausrüstung, total Spaß gemacht UNTERWEGS zu sein.
Liebe Grüße, Daniel aus Korntal

06.11.2011

Hallo Velotraum,
inzwischen ist mein Speedster-Rahmenset vervollständigt. Im Anhang erhaltet ihr ein Bild meiner ganz persönlichen Speedster-Interpretation. Ziel war es, ein einigermaßen leichtes aber auch robustes Trainingsrad auf die Räder zu stellen, mit dem auch durch den Winter draußen fahren kann. Wie abgebildet wiegt es nun 9,6kg. Schutzbleche, Licht, etc. kommt für den Winter noch dran, auch wenn die Optik natürlich dabei erheblich leidet.

Wesentliche Ausstattungsmerkmale sind: Vorbau, Lenker, Sattelstütze: Ritchey WCS. Antrieb: Shimano DuraAce 3fach (7700 von 2003), Bremsen: Avid BB7
Laufräder: klassisch (Rigida-Felge, je 32 Sapim-Speichen 3fach gekreuzt, Novatec-Naben)

Ansonsten: Herzlichen Dank an euch, dass ihr die Welt mit so schönen Rädern und Rahmen bereichert!

Viele Grüße

Andreas

Bernd aus Frankfurt/M.

02.11.2011

Bernd aus Frankfurt/M.

Liebe Veloträumchens,
anbei eine m.E. herrliche Radl-Idylle, irgendwo im Piemont. Danke nochmal fürs unkonventionelle Zusenden des Farbpulvers für unsere Traumvelos.

Alles andere sind Drahträder :-)

Tschö, Bernd aus Frankfurt/M.

Veronika aus Böblingen

25.10.2011

Veronika aus Böblingen

Hallo liebes Velotraum-Team,

zurück aus Belgrad schicke ich Euch ganz herzliche Grüße. Es war toll, diese Tour mit dem ganz neuen Velotraum zu machen – es ist ein riesiger Unterschied zum alten Rad. Von Budapest aus sind wir immer der Donau entlang oder in der Nähe des Flusses gefahren. Teilweise waren die Wege mit vielen Schlaglöchern garniert und deshalb schwierig. Einmal gab es entgegen den Ankündigungen keine Fähre, weil das Schiff defekt war. Anscheinend schon sehr lange. Wir haben uns dann von einem Fischer mit seinem kleinen Fischerkahn über die breite Donau setzen lassen, kein Problem mit dem Rad.

Wir hatten viele schöne Begegnungen mit den Menschen. Nur 4 andere Tourenradler haben wir getroffen. Richtig einsam war es teilweise auf dem Weg.

Viele herzliche Grüße Veronika aus Böblingen

Peer aus Franken

21.10.2011

Peer aus Franken

Sehr geehrter Herr Stiener, ich bin wieder zurück von meiner Alaska- und Canada-Radreise und möchte nochmals danken für Ihre Unterstützung!
Auch dieses Mal war es eine besondere Reise mit besonderen Bedingungen, gerade auf den beiden Routen in den hohen Norden Alaskas (Dalton Highway) und Canadas. Ebenso zum wiederholten Mal gab es weder bei Fahrrad bzw. der Ausstattung etwaige Ausfälle oder Schäden, einzig das Tretlager musste nach nunmehr 40.000 km gewechselt werden. Ansonsten hat das Rad seine Zuverlässigkeit und Reisetauglichkeit erneut bravourös unter Beweis gestellt.

Viele Grüße aus Franken, Peer A.