Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Martin aus Magdeburg

26.01.2010

Martin aus Magdeburg

Hallo Veloträumer,
das lange Warten hat sich gelohnt! Nun heißt es, jede freie Minute nutzen und eisigem Wind, Bodenunebenheiten und dem Unverständnis meiner Mitbürger trotzen. Minus 11°C, Sonne, ein perfektes Rad und mein Enthusiasmus: ein perfekter Tag.

Winterleiden in Weil der Stadt

14.01.2010

Winterleiden in Weil der Stadt

So schön viel Schnee ja ist, für einen Alltagsradler hört der Spaß spätestens bei 10 Zentimeter Höhe auf – man bleibt einfach stecken. Daher freut es den Winter-Alltagsradler, wenn er auf geräumte Radwege trifft. Allerdings jedes Jahr das gleiche Ärgernis: ab der Gemarkung Weil der Stadt ungeräumte und zerfurchte Wege, die insbesondere nachts fast unbefahrbar sind, trotz bester Technik.

Stefan Stiener

Waldemar aus Tuscaloosa, AL (USA)

09.01.2010

Waldemar aus Tuscaloosa, AL (USA)

Nach nun vier Monaten Arbeiten und Leben in Alabama wurde es Zeit für eine Tour. Meine Wahl fiel auf Florida. Ich bin also von Melbourne nach Key West gefahren. Immer auf der A1A nach Süden.

Die Fahrt durch Miami und dann später über die »Seven Miles Bridge« waren die Höhepunkte der Fahrt. Das Ziel war der südlichste Punkt der USA, wie man gut auf der Säule erkennen kann.

Markus Mehigan von Velotraum

20.12.2009

Markus Mehigan von Velotraum

Samstag 19.12.2009 auf dem Weg zur Arbeit zwischen Möttlingen und Simmozheim – bei klirrenden 12 Grad Frost. Da hört der Spaß dann auf…

Holger aus Braunschweig

05.11.2009

Holger aus Braunschweig

Hallo Velotraum Team,

Dieses Foto stammt von meiner 8-wöchigen Radtour in Nordamerika. Auf dem Weg von Lake Louise nach Radium Hot Springs (Kanada) habe ich dieses Foto an der Grenze zwischen Alberta und British Columbia aufgenommen. Obwohl es in den Rockies Anfang September auch schon den ersten Schnee gab durfte ich Tage später wieder durch die sehr warme Prärielandschaft Kanadas in Richtung Süden radeln.

Viele Grüße,

Holger aus Braunschweig

Tankred aus Dresden

05.11.2009

Tankred aus Dresden

Unsere Tochter vor der Seebrücke in Zingst. Frisch aufgebaut zum Geburtstag kommt sie mit ihrem Velotraum wesentlich besser zurecht als mit ihrem alten Puky und fährt auch gern längere Strecken, im Urlaub und zu Hause auf dem Elberadweg…

Tankred aus Dresden

Heidrun Dzierzon von Velotraum

23.10.2009

Heidrun Dzierzon von Velotraum

Verdiente Panorama-Pause kurz nach dem Überqueren des höchsten Punkts unserer diesjährigen Urlaubstour, des Col de l’Iseran, auf 2770 m Höhe. Sieben Tage wunderschönes Bergwetter begleitete unsere Fahrt auf der »Route des Grandes Alpes« vom Genfer See nach Nizza (Hier geht’s zu einem älteren Velotraum-Reisebericht). Ein wirklich traumhaftes Erlebnis, auch wenn es nicht jeder nachvollziehen kann – Kommentar eines Motorradfahrers: “Oh Gott, und das alles ohne Motor”.

Jörg Lindenberger

19.10.2009

Jörg Lindenberger

Liebes Velotraum-Team,

nach 8 1/2 Jahren Velotraum-Konzept mit Rohloff und HS33 wurde es einfach langweilig: das Rad läuft und läuft – winters wie sommers – Reifen, Bremsbeläge und Ölwechsel – das war’s schon!
Das Fahrrad als Lebensmittel, ganz in eurem Sinne.

Ein “alter” 2007er »cross 7005« in RAL 7022 machte im Juli den Anfang und nach Feierabend wurde dann peu à peu ein Speedster daraus. Heute war es endlich trocken und dem Stapellauf stand nichts mehr im Wege.

Was solll ich sagen, ein noch mal ganz anderes Fahrgefühl. Die Sitzposition vom “Alten” mit geradem Lenker abgeleitet und für den Rennlenker angepasst, mit all den Griff-Variationen die bislang fehlten, Cane-Creek-Griffe direkt auf die V-Brakes, Sugino-Kurbeln mit TA-Blättern, 105er-Schaltwerk / Campagnolo-Umwerfer-Kombi an Dura Ace-Hebeln, Rigida CSS-Felgen, hinten asymmetrisch usw.: ein ziemlich bunter Vogel…
Ich fürchte der Velotraum-Virus lebt, wenn ihr also wieder mal einen Rahmen Größe L unter euren Restbeständen habt, wer weiß…

Herzliche Grüße Jörg Lindenberger

Matthias Weiller aus Stuttgart

10.10.2009

Matthias Weiller aus Stuttgart

Hallo liebes Velotraum-Team!
Mein letzter Radl-Sommer führte mich durch die Westalpen und war verdammt verhext: Schüttelte ich doch der Nachfahrin einer echten Hexe in Molini di Triora die Hand. So durchfuhr ich blitzende Himmelszelte, Stürme rissen mich vom Sattel, Donner, Regen und Eiseskälte ließ mich erschauern. Zwei Wochen konnte ich nicht laufen wegen einer schmerzhaften Sehnenreizung – doch radeln ging immer noch. Verzeiht mir, dass ich dem schönen Velotraum ein kleine Delle im Alu-Oberrohr zufügte – es tut der Funktion ja keinen Abbruch.

In 5 Wochen machte ich 115 Alpenpässe platt zwischen Großer Scheidegg, Côte d’Azur und Monte Cervino im Spiegel des Lac Bleu. Die raue Bergwelt entblößte dabei auch wieder ihre ureigene Schönheit aus farbenreicher Blumenwelt, putzigen Murmeltieren, funkelnden Schneegipfeln und irren Schluchten (Bild: Gorges du Cians). Trotz aller Hexerei mal wieder ein Velo-Traum mit Velotraum.

Beste Grüße Matthias Weiller

Familie Weinmann aus Straßburg

13.09.2009

Familie Weinmann aus Straßburg

Liebes Velotraum-Team,

mit unseren vier tollen Velotraum-Rädern, auf dem Foto in der Nähe von Verdun bei einer kurzen Pause, sind wir diesen Sommer bis an die Nordsee gefahren. Die Tour hat der ganzen Familie viel Spaß gemacht. Besonders gut hat uns der neue Radweg entlang der Meuse durch die französischen Ardennen gefallen.

Die Fahrräder wurden von unserem Bruder/Schwager/Onkel und Velotraum-Händler Mathias empfohlen und angepasst.

Eure Familie Weinmann aus Straßburg