Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Thomas aus Essen

16.02.2016

Thomas aus Essen

Hallo Veloträumer

Dieses Bild entstand auf dem Weg von meinem Wohnort Essen im Pott nach Unterjoch/Allgäu während der Fußball WM 2014. – Es war bereits die zweite dieser Art. – In Düsseldorf zum Rhein bis Mannheim. – Dann den Neckar bis Plochingen. – Dort an die Fils bis Geislingen. – Von dort durchkämpfen nach Ulm. – Von dort die Iller bis Sonthofen. – Das Foto entstand vor dem Campingplatz Cannstatter Wasen. – Überflüssig zu erwähnen, dass ich nicht einen Defekt hatte.

Stefan von Velotraum

07.02.2016

Stefan von Velotraum

Faschingssonntag in Weil der Stadt.

Einmal im Jahr ist die Weil der Städter Innenstadt und deren »Ringstraßen« autofrei. Mit allen den Menschen, die den Faschingsumzug besuchen eine schöne und ungewohnte Atmosphäre. Ich hatte allerdings wenig Lust auf das eigentliche Narrentreiben – gefühlt habe ich das jeden Tag – , also bei herrlich tristem Wetter ein 50 Kilometerrunde um die Narrenhochburg herum. Mit dabei, eine neue Immer-dabei-Kamera…

Stefan von Velotraum
Dorothee Fleck auf Africa-Tour

21.01.2016

Dorothee Fleck auf Africa-Tour

Lieber Stefan & Veloträumer,

inzwischen bin ich schon über einen Monat unterwegs [den ausführlichen Bericht gibt es hier] und mittlerweile kurz vor Afrika. Hoch über Salobrena bin ich bei einem Schweizer Paar eingeladen, die wollen mich kaum mehr ziehen lassen. Mir tut eine Pause jetzt auch gut und kann noch einiges aufarbeiten.

Liebe Grüße
Dorothee

http://womenscyclingguide.com/africa/

Stefan von Velotraum

19.01.2016

Stefan von Velotraum

Ich bin am Sonntag bei heftigen Schneegestöber losgefahren, darauf vertrauend, dass es sich nur um Schauer mit Aufheiterungen handelt. Es waren dann doch mehr Geschauer denn heiter, dafür wurde ich in den Waldpassagen mit dieser fast unberührten Zauberlandschaft belohnt.

Mein Pilger mit Plus-Reifen hat sich dabei wacker geschlagen und nur in wenigen Passagen habe ich die 4,8-Zoll-Walzen vermisst bzw. um ehrlich zu sein, war ich zu faul zum Laufradsätze umbauen ;-)

Isabella und Raffaello, Bad Schwalbach

31.12.2015

Isabella und Raffaello, Bad Schwalbach

Hallo Velotraum!
Stefan, da settimane il tempo da noi è quasi come in Marocco e cosi invece di andare a sciare si va in bicicletta. Con nostra grande soddisfazione constatiamo che vengono costruite sempre più piste ciclabili e questo è molto positivo. [Seit Wochen ist das Wetter bei uns fast wie in Marokko, also gehen wir radeln anstatt Ski fahren…]

Foto: Lago di Santa Croce ancora 170km è arrivi ha Venezia. Anche da noi si vedono sempre piu Fat Bikes, ma non posso avere 5-6 biciclette nel garage. Isabella mi uccide.

Salutoni »Buon Anno« a voi tutti e continua cosi.

Judith aus Würzburg

21.12.2015

Judith aus Würzburg

Liebes Velotraum-Team,

seit einer Woche bin ich die glückliche Besitzerin meines Velotraums.
Axel Nordmann vom Radladen Bamberg hat mich super beraten und Sie haben mir ein wunderschönes Rad gebaut. Nach einer kleinen Änderung der Satteleinstellung passt es wie angegossen und fährt einfach perfekt in Würzburg die Hügel rauf und runter. Genial !

Im Anhang die Bildergeschichte vom Abholtag und der Übergabe !!

Vielen Dank für Ihre gute Arbeit und viele Grüße -

Judith

16.12.2015

Liebe Veloträumer,

auf dieses Rädle [ein ganz früher Speedster noch für Federgabel geeignet] muss ich ganz arg aufpassen, das gibt es nie wieder und zum Glück habe ich ein Exemplar! Super, mit Sammy Slick und Klimawandel ein Velotraum!

Ganz liebe Grüße, geruhsame Festtage und bis zum Neuen Jahr

Eberhard aus Weinstadt-Strümpfelbach

Waltraud aus Stuttgart

21.12.2015

Waltraud aus Stuttgart

Die erste Pilgerfahrt nach Hause war sehr erfolgreich. Es ist faszinierend, wie mühelos das Rad über weiche Graswege, von Wildschweinen zerwühlte Erdwege oder matschige Forstwege hinwegrollt, sogar auch wenn es bergauf geht… Zuerst hatte ich mich gar nicht so recht getraut, auch mal von den üblichen Schotterwegen abzubiegen, weil ja so weiche Böden normalerweise sehr kraftraubend sind. Aber mit dem Fatbike wird daraus die reinste Freude. Einfach toll… Auch die Farbe gefällt mir sehr gut, mit dem weichen Sonnenlicht und dem trockenen Laub passt es sehr schön.

Anbei sind ein paar Bilder vom ersten Tag. Heute habe ich dann eher noch ein bisschen Sattel- und Lenkergriffpositionen optimiert und mich mal mit technischen Details beschäftigt (Räder ausbauen und wieder rein ohne das die Bremsen schleifen, noch einen Trinkflaschenhalter montiert, etc).

Ich bin sicher, dass es für die weichen Sand und Salzpisten die in zwei Wochen auf uns warten genau das richtige Rad ist :-)

Schöne Grüße Waltraud [ mountainbike-expedition-team ]

Adrian aus Köln

23.11.2015

Adrian aus Köln

Hier ist es: mein neuestes VT-Rad: gekauft als Rahmen-Kit bei Velocity/BN – einem Fachgeschäft mit einem ebenso leidenschaftlichen wie fachkompetenten Team – und „klassisch“ aufgebaut mit Stahlrahmen und -Gabel, 26“ Laufrädern und XT-Kettenschaltung. Es fährt sich mindestens so gut, wie es aussieht.

Adrian aus Köln

Stefan von Velotraum

05.11.2015

Stefan von Velotraum

Vielleicht die schönste Jahreszeit um mit einem schlank bereiften Pilger durch die Landschaft zu streifen. Zumal der Herbst in diesem Jahr mit einer besonders langen und intensiven Indian-Summer-Färbung betört und durch den wenigen Regen quasi matschfrei ist :-)