Kundengalerie

Lasst uns, die Veloträumer, und alle Website-Besucher teilhaben an Euren kleinen und großen Erlebnissen rund ums Rad. Spaßiges, Ärgerliches, Begeisterndes, Stimmungsvolles: Bitte schickt uns, wann immer Ihr Lust dazu habt, Fotos – Größe 1500×1000 Pixel – samt einer Anmerkung oder kurzen Beschreibung an info@velotraum.de.

Stefan Stiener von Velotraum

26.02.2015

Stefan Stiener von Velotraum

Der Winter weicht so langsam, und nur noch in den schattigen Höhenlagen des Schlehen- und Heckengäus sind die Wege mit dickem und zerklüftetem Eis bedeckt. Zwar soll es morgen wieder bis herunter in Höhenlagen um 500 Meter schneien, aber heute, auf dem Umweg ins G’schäft, war zumindest ein wenig Frühling.

Stefan Stiener von Velotraum

15.02.2015

Stefan Stiener von Velotraum

Die letzten Kilometer meiner Pilger-Ausfahrt am 8. Februar führten über die Simmozheimer Höhe. Die tiefen und holprigen Trampelwege und Fahrspuren verlangten zwar Konzentration, um in der schmalen, mal weichen, mal vereisten Spur zu bleiben, waren aber dank der 4,8-Zoll-Reifen problemlos und entspannt fahrbar – sogar für mich. Wie zu erwarten war, ist der Pilger ein grandioses Ganzjahres-Nutzspielzeug ;-)

Max aus München

10.02.2015

Max aus München

Mein Velotraum ist perfekt auf winterlichen, aber auch auf aufgeweichten, sandigen Wegen, wie hier im Englischen Garten in München: Rohloff, Magura HS11, Hebie-Kettenkasten, Marathon Mondial 55-559, zur Zeit mit Mindest-Reifendruck. Das gute Stück habe ich seit November 2013 jetzt schon fast 12.000 Kilometer bewegt.

PS.: Ich bin so begeistert vom Fahrrad (und dem Baukasten-Konzept Ihres Unternehmens), daß ich mir nächste Woche schon den zweiten Velotraum erfüllen, d.h. bei Velothek in München bestellen, werde!

30.01.2015

Hallo, liebes Velotraum-Team,
anbei ein Foto meines 7005´er auf den Höhen der Rühler Schweiz im Weserbergland. Als ich es bei Euch abgeholt hab, gab´s noch die D-Mark und ob Ihr eine Homepage hattet, keine Ahnung! Über die Farbe des Rahmens brauchte ich mir keinen Kopf zu machen. Black is beautiful. Was soll ich sagen: es fährt und fährt. Rahmen, Schutzbleche, LX Naben und Schaltung, Tubus, die Judy und die Maguras…alles ok, sagt mein Mechaniker. Und so fahr ich es denn fast täglich und werd wohl noch eine Weile auf einen Speedster (aber was für eine Farbe??) verzichten müssen. Verdammt schade!

Gruß aus Emmerthal von Karl-Heinz

Thomas aus Seligenstadt

15.01.2015

Thomas aus Seligenstadt

Hallo Velotraum,
anbei ein Foto meiner letztjährigen Radtour, welches auf der Etappe von Toblach nach Cortina entstand, im Hintergrund die Drei Zinnen. Selbst auf Schotter konnte ich das Bike trotz meines ganzen Gepäcks (Zelt, Schlasa, Kocher usw) noch fahren, musste nur zwei, drei mal schieben. Der lange Weg der Dolomiten geht überwiegend über super geteerte Bahnradwege und war echt ein Traum, ein Velotraum halt!!!

Thomas aus Seligenstadt

Kristin & Michael aus Darmstadt

01.01.2015

Kristin & Michael aus Darmstadt

Liebes Velotraum-Team,
mit anderthalb Jahren Verspätung kommt unser Feedback für die Kundengalerie. Wir wollten es aber erst nach unserer zweimonatigen Tour quer durch die Mongolei abgeben. Das “Velotraum” hat alles ohne einen einzigen Aussetzer überstanden (selbst den Rücktransport mit der mongolischen Airline ;). Die Kombination aus Stahlrahmen, Rohloff, Federgabel mit Faiv, Shimano-Scheibenbremsen und Nabendynamo hat sich bestens bewährt. Noch besser: die Fahrt war dank perfekt abgestimmter Geometrie äußerst komfortabel und rückenschonend und auch ästhetisch kann sich das Gefährt sehen lassen (nicht selbstverständlich bei dieser Art von Fahrrädern).

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei Stefan Stiener bedanken, der sich auch zu fortgeschrittener Stunde an einem Samstag Nachmittag viel Zeit für eine gute Beratung genommen hat. Wo findet man so etwas schon: einen Radladen, der auf Reiseräder spezialisiert ist, ziemlich viele hochwertige Komponenten zur Ansicht vor Ort hat und auch noch weiß, wovon er spricht? Überdies wurde die Montage äußerst sorgfältig durchgeführt: von haltbar eingespeichten Laufrädern bis zu penibel justierten Scheibenbremsen. Und das auch noch früher als terminlich zugesichert. Ein Lob an die Werkstatt! Spätere Sonderwünsche waren kein Problem und Anfragen wurden hilfreich und schnell beantwortet …

Bleibt anzumerken, dass ein Besuch in Weil an der Stadt wirklich lohnenswert ist. Man bekommt das unmissverständliche Gefühl, dass hier Leute mit Spaß und Leidenschaft bei der Sache sind.

Beste Grüße & ein gutes neues Jahr!
Kristin & Michael aus Darmstadt

Matthias von Velotraum

01.01.2015

Matthias von Velotraum

Eigentlich hatten wir auf die alljährliche Warmwetter-Phase zu Weihnachten gebaut um noch ein paar Tage Tandem zu fahren. Hat leider nicht geklappt, aber Radfahren im Schnee kann auch Spass machen! So lange er nicht zu tief ist auch ohne Pilger… ;)

Guten Rutsch und ein gutes neues Jahr!

Vedat aus Leingarten

27.12.2014

Vedat aus Leingarten

Liebes Velotraum-Team,
traumhaft, Eines schöner als das Andere: mein Speedster (und ich) auf dem Heuchelberg mit Blick auf das Leintal. Das Warten hat sich gelohnt, die ersten 30km (nach ca. 8 Wochen Fahrrad-Zwangspause) verliefen – technisch wie körperlich – absolut reibungslos. Die neue 105er sowie die hydraulischen Bremsen tragen ihr Übriges dazu bei. Vielen Dank für das rundum gelungene Hightech-Produkt – ein Velotraum eben. Ich wünsche Euch schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2015.

Viele Grüße
Vedat

Jörg aus Engelsbrand

09.01.2015

Jörg aus Engelsbrand

„Wenn du keine Zeit hast, dann nimm sie dir“.
Dies gilt in zweifacher Hinsicht: 1 – zuerst nochmals mein großer Dank, dass ihr es doch noch geschafft habt, mein eigenes Weihnachtsgeschenk in Form des Special Fatbikes „Pilger“ zu bauen. Es ist genau dieses spürbare Herzblut, welches (neben der Individualität) einen Kauf bei euch ausmachen. 2 – die Jungfernfahrt musste leider aus Zeitmangel am Sonntagabend in der Dunkelheit stattfinden, und hat, neben dem erhofften „Entschleunigen“, auch noch eine andere Facette des Pilgers gezeigt: Eigentlich nur kurz mal ein paar Meter wollte ich fahren, verspürte dann aber doch die Lust (erstmals mit Licht) einen mir bekannten Schwarzwälder Singletrail zu fahren. Und, der Schwarzwald ist dunkel, sehr dunkel ;), aber das montierte Licht ist extrem hell und durch die breiten Reifen verspürt man ein großes Gefühl der Sicherheit. Mit steigendem Mut und etwas abgelassenem Luftdruck, fährt man dann die am Tag bekannten Trails auch bei Nacht ohne Probleme! Dieser neue Einsatzbereich, ok, mit etwas reduzierter Geschwindigkeit, passt zum Pilger. Wie man überhaupt sagen muss, ein völlig neues Gefühl, wenn man mit dem Pilger des Nächtens durch den Schwarzwald fährt, von Hektik keine Spur. – Nochmals danke für mein Velotraum-Unikat, das schon bei der ersten Ausfahrt viel Spaß bereitet hat. Die erste Schneefahrt steht hoffentlich auch bald vor der Türe. Nochmals danke an alle! Gruß Jörg Schauer, Engelsbrand

Michael aus Homburg/Saar

20.12.2014

Michael aus Homburg/Saar

Hallo Velotraum-Team,
ich war im Juli dieses Jahres bei euch in Weil der Stadt und habe mir einen Pilgerrahmen abgeholt. Eigentlich wollte ich auf diesem Rahmen eine Graffiti-Lackierung verwirklichen, stellte aber schnell fest, dass diese nicht zur Geltung kommt.
Dann hab ich da mal was gebaut. Ein Pilger-Lastenrad mit extremer Bereifung und Achsschenkel-Lenkung. Nun bin ich einige hundert Kilometer damit gefahren und bekomme ständig nur positive Zurufe von jungen wie auch älteren Personen am Straßenrand. Diese Woche wurde ich durch die ganze Stadt von einem Autofahrer verfolgt, bis er mich anhalten konnte um zu fragen, wo man so was kaufen kann.
Als ich Ihm erklärt habe, dass dies ein Eigenbau ist und so was meines Wissens noch nicht am Markt erhältlich ist, fuhr er etwas enttäuscht weiter…

Hier noch kurz einige technische Daten: Gesamtlänge 2,74m – Ladefläche 0,87×0,46m – Gewicht 35 Kg.

Freundlicher Gruß aus Homburg/Saar
Michael