dreiXL | VT900

Ein Fahrrad für die ganz Großen. – Es ist schon erstaunlich, da ist empirisch klar belegt, dass die Menschheit größer wird und trotzdem ignorieren die Gestalter der Dinge des täglichen Lebens diesen Umstand. Stuhl-, Tisch- und Arbeits­flächenhöhen orientieren sich an Uralt­normen.

April 2001:

Was macht man, wenn erstmals ein besonders stattliches Mannsbild (2,10 Meter, 135 Kilo) im Laden steht und ein Fahrrad möchte und man mit der bis dato größten Rahmengröße »XXL« chancenlos ist? Bedauernd mit den Achseln zucken und nach Hause schicken, oder die Herausforderung annehmen und einen konsequent auf große Menschen zugeschnittenen Fahrradrahmen zu entwickeln? – Wir haben uns für die zweite Option entschieden und es ist der »dreiXL« entstanden, ein Fahrrad-Konzept für Große.

Schon eine Matratzenlänge von zwei Meter zehn ist, wenn überhaupt erhältlich, ein teures Sondermaß. Die meisten Schuh­geschäfte winken bei Damengröße 41 und bei Herren­größe 47 ab. Und selbst im Lieb­lings­spielzeug der Mensch­heit, dem Auto, findet sich meist nur in Luxus­limousinen oder SUV’ ein entsprechendes Rauman­gebot. Warum soll da gerade die Fahrrad­branche eine Ausnah­me machen? Wer die Dreis­tig­keit besaß, sein Längen­wachstum nicht bei eins-neunzig einzustellen, hat kaum eine nen­nens­werte Auswahl im kunterbunten Fahrradmarkt.

Herausforderung und Marktlücke.

Seit den frühen Anfängen vor 20 Jahren baut Velotraum individuelle Räder für seine Kunden. Vor zehn Jahren machten wir den Schritt zur Eigenmarke, dem »Velo­traum-Konzept«. Als im April 2001 Thorsten E. mit 2,10 Meter Körper­größe und 135 Kilo­gramm Körper­ge­wicht das Geschäft betrat, war uns schlagartig klar, dass wir mit unserer bis dahin größten Rahmengröße »XXL« keine Chance mehr haben würden. Die Vermaßung auf der Mess­maschine brachte dann wie erwartet einen neuen »Rekord­«. Doch statt den Neukunden E. nach Hause zu schicken, wurde er für uns zum Auslöser für die Ent­wicklung eines konsequent auf große Menschen zugeschnittenen Fahrradrahmens. Die dabei entstandene Größe »dreiXL« ist dabei kein einmalig angefertigtes Sonder­stück, sondern fester Bestandteil des Velotraum-Konzepts mit all seinen vielfäl­tigen Möglich­keiten und besonderen Qualitäten.

Der Rahmen.

Im Zuge der Modellentwicklung und -pflege hat der dreiXL-Rahmen inzwischen seine Einzelstellung im Velotraum Sortiment verloren und ist so etwas wie der krönende Abschluss der VT900-Rahmen. Das »Plus« steht für eine besonders hohe Belastbarkeit, denn nicht nur sehr große Menschen benötigen besonders stabile Rahmen.

Die Rahmengröße.

Der dreiXL-Rahmen ist mit einer virtuellen Rahmengröße von 700 Millimeter nicht nur groß, er ist auch lang. Stattliche 660 Millimeter beträgt die effektive Rahmenlänge (Details finden Sie in den Rahmengeometrien). Damit der Lenker nicht zig Zentimeter unter das Sattelniveau rutscht, hat der dreiXL ein entsprechend bemessenes Steuerrohr mit 250 Millimeter Länge.

So segensreich diese XXXL-Abmessungen für die Sitzposition sind, so ungünstig wirkt sich jeder Zentimeter mehr Rahmenlänge und -höhe auf die so wichtige Rah­mensteifigkeit aus. Bei Verwendung eines konventionellen Aluminumrohrsatzes würde der Rahmen instabil und zum Flattern neigen. Mit einer nach der TOUR-Methode ermittelten Lenkkopfsteifigkeit von 136 Newtonmeter pro Grad Verwindung ist der dreiXL jedoch über­ragend steif und selbst durch schwere Fahrer nicht aus der Ruhe zu bringen. Ober­rohr und Unterrohr weisen bis zu 2,4 Millimeter Wandstärke auf, trotz der statt­lichen 40 und 50,8 mm Durchmesser. Die Kombination von großen Rohrdurch­messern und dicker Wandstärke sind das Geheimnis der einzigartigen Steifigkeit und heben die Lebensdauer des Rahmens auf Stahlrahmenniveau – nicht aber das Gewicht.

Aber nicht nur bei der Rohrdimensionierung sind wir von unseren Standards ab­gewichen. Der flachere Sitzrohr­winkel mit 72,5° garantiert auch bei langen Beinen die orthopädisch-ergonomisch korrekte Knie­position über der Pedalachse. Die mit 46 Zenti­meter groß­zügige Hinter­bau­länge hält die Fersen von mitgeführten Pack­taschen fern und verbessert die Schwerpunkt­lage von Rad und Fah­rer. Alles in allem finden große Fahrer eine entspannte, effiziente Sitzposition und ein absolut sicheres, souveränes Fahrverhalten.

Die Peripherie.

Mit einem sehr großen Rahmen allein ist es jedoch nicht getan. Über die Jahre haben wir ein spezielles Sortiment an Anbauteilen entwickelt, dass es uns ermöglicht, die dreiXL-Fahrräder umfassend an die Kundenwünsche und -bedürfnisse anzupassen.

Die Ausstattung.

Damit Ihnen auch beim dreiXL alle zur Zeit sinnvollen Schaltungssysteme offen stehen, hat der Rahmen ein exzentrisch gelagertes Innenlager und spezielle Ausfall­enden (siehe auch Seite Kernprodukt Rahmen). Als Bestandteil des Velotraum-Konzepts werden auch die dreiXL-Räder individuell für jeden Kunden mittels Messmaschine angepasst und aufgebaut. Mit nur wenigen Einschränkungen können alle Ausstat­tungs­vorschläge und weitere Wahlmöglich­keiten des Velotraum-Bauskastensystems verwendet werden.

Fazit.

»Vom Monsterrahmen zum Standard für Große« könnte man die Erfolgs­geschichte des dreiXL-Rahmens betiteln. Denn immer mehr besonders großen Menschen haben wir in den letzten Jahren mit diesem Rahmen zu einem passenden Fahrrad verholfen. Eine ganz besonders befriedigende Aufgabe, denn sehr häufig konnten wir mit einem dreiXL-Rahmen eine lebenslange Suchodyssee oder ein Fahrrad-Marty­ri­um mit einem Happy End abschließen.