Die SPEZI – ein Name ist Programm

27. April 2009  |

Die größte Spezialrad-Messe Europas und deren Besucher wurden ihrem Ruf mal wieder gerecht, einfach etwas »spezieller« zu sein.

So studierte ein Besucher mehrere Minuten lang die Kette eines Velotraum-Rads, um schließlich freundlich zu fragen, ob es denn keine Probleme mache, wenn man eine Shimano-Kette mit einem SRAM-Kettenschloss kombiniere.

Ich kenne bisher keine Messe, auf der die Begeisterung fürs Fahrrad und die Beachtung auch kleinster Details so groß ist, wie auf der Spezi. Da wird selbst im Messerummel noch ein winziges und unscheinbares Kettenschloss entdeckt und beachtet…

Auch wenn die Aussteller mit normalen Fahrrädern zunehmen und viele Besucher inzwischen auch deshalb kommen, die SPEZI ist der Treff der Spezialräder und deren Liebhaber. Quasi ein Familientreffen, bei dem man endlich mal unter sich ist, viele Gleichgesinnte trifft und selbst das kühnste Fahrzeug nicht mit einem Tippen an die Stirn abqualifiziert, sondern mit Anerkennung und Achtung gewürdigt wird. Und meist passen Deckel und Topf wunderbar zusammen, sprich, nicht nur die Räder sind speziell, sondern auch die Originale, die sie bewegen.

Allein das Stelldichein der Eigenbauten im Außenbereich lohnt schon den Besuch, ebenso wie das Beobachten der wunderbar schrägen und unkonventionellen Typen, die es auf der SPEZI in hoher Konzentration gibt. Und die, bei allem Trubel, entspannte und lockere Atmosphäre auf der SPEZI ist immer wieder ein Erlebnis und macht den Messeschlauch erträglicher.

Der Andrang war dieses Jahr übrigens gewaltig, auch bei uns auf dem Stand, so dass uns nur wenig Zeit für einen Streifzug durch diese kleine und sonst fast unsichtbare Fahrradwelt blieb. Aber zu ein paar Impressionen hat’s gereicht, mehr Fotos finden sich sicherlich demnächst auf der SPEZI-Homepage.

Kommentare

  1. G. Klaut am 28. April 2009:

    Und wie lautet bitte die Antwort auf die eingangs präsentierte Frage zum SRAM-Kettenschloss?

  2. Stefan Stiener von Velotraum am 28. April 2009:

    Die Antwort lautet, dass Shimano 9-fach Kette und SRAM-Kettenschloss gut miteinander zu kombinieren sind.

  3. Matthias aus Bochum am 28. April 2009:

    Wie passt man einen menschlichen Körper auf das Gefährt auf den letzten drei Bildern an??? Wie gut, dass es bei Velotraum umgekehrt funktioniert!

  4. Semio aus Germering am 28. April 2009:

    Wenn ich das richtig sehe, müsste man da mal ein Großaufgebot an StV-Polizisten vorbei schicken, oder? ;-)

  5. V.Stregel am 28. April 2009:

    Ich habe von einer neuen (?) Fahrradmesse Messe in München gelesen. Terminlich noch vor der Eurobike. Das wird ja langsam inflationär …Seid ihr da auch vertreten? Muss man sich als Kunde nun darauf einstellen, dass es bald das ganze Jahr über Neuigkeiten/Modellwechsel oder sonstige Änderungen gibt?

  6. Stefan Stiener von Velotraum am 28. April 2009:

    @ V.Stregel,
    in der Tat, die kleine und eher kapitalschwache Fahrradbranche leistet sich zwei Hauptmessen, neben vielen, vielen kleinen Regionalmessen. Es ist unschwer zu erraten, dass es bei der neuen Münchner Messe Bike-Expo um die Interessen von ein paar wenigen Großen der Branche geht. Die Hersteller die wir kennen, finden diese Messe ebenfalls völlig unnötig und zudem zu einem geradezu idotischen Zeitpunkt, so mitten im Sommer.

    Dort werden also aller Voraussicht nach nur die Massenhersteller sowie die Einkaufsverbände zu finden sein und es gibt, höchstwahrscheinlich keinen Grund als Fahrradliebhaber den Weg nach München zu machen.

    Ob sich diese Messe eventuell mit dem Thema E-Bike absetzen und profilieren kann, ist im Moment noch spekulativ.

  7. Semio am 28. April 2009:

    Interessanter Hinweis auf die Bike-Expo in München! Die Marketing-Maschinerie anzuwerfen versteht man dort ganz offensichtlich. Und ideenarm kommt das Konzept jedenfalls nicht daher. Was den Zeitpunkt angeht: a. In Bayern z.B. sind noch keine Sommerferien und b. saumäßig viele Touristen werden zusätzlich in München sein. Vom Konzept zum Erfolg ist’s ein weiter Weg, schon klar. Mal sehen.

  8. Stefan Stiener von Velotraum am 28. April 2009:

    @ Semio,
    ja, das Marketing ist erste Sahne und gegen den Messestandort München hätten wir generell nichts einzuwenden, zumal wir da jemanden mit einer sehr großzügigen Maisonettewohnung kennen. Nur der Termin und als Zusatzmesse…

    Da nützt es im Moment auch nichts, dass Velotraum in der sehr schicken Imagebroschüre (Seite 26—29; Radreise in Wales) vertreten ist ;-)

  9. G.Now am 5. Mai 2009:

    Ei, und warum wurde eigentlich die Shimano-Kette mit dem SRAM-Kettenschloss kombiniert ??? (Das stelle ich mir doch aufwändiger vor, als das dazugehörige Shimano-Kettenschloss zu nehmen?)
    Läßt sich das überhaupt noch nachvollziehen?
    Bitte verrate es uns!

    Is ja schon ein bißl witzig, diese nun öffentliche »Vereinigung« der Komponenten-Hersteller; und das dies so friedlich und unspektakulär geht.
    (Wenn jetzt noch in den XT-Narben heimlich kleine Campa-Kügelchen rollen, die SRAM-Narbenschaltung mit oil-of- Rohloff läuft und in den Shimano-Narbendynamos was vom Herrn Schmidt versteckelt ist, … dann is ja alles noch viel mehr und näher miteinander verbunden, als eh schon gedacht …
    Ich mag diesen Frieden und diese Harmonie. :-)
    Alles wird gut !

  10. Stefan Stiener von Velotraum am 5. Mai 2009:

    @G.Now
    Diese Kombination ergibt sich aus der schwäbisch-pragmatischen Überlegung, die Ketten bei Ausstellungs- und Musterrädern einfach und schnell wechseln und wieder verwenden zu können ;-)

  11. ;-) am 5. Mai 2009:

    Die Antwort, lieber Herr Stiener, macht mir Spaß!

    :-))

Ihr Kommentar