Die heißen Messe-Tage von Friedrichshafen

2. September 2015  |

Nicht nur im bildhaften Sinne war die Eurobike 2015 – bei über 30 Grad – eine »heiße« Messe.

Schon im Vorfeld waren wir eher heiß, als warm gelaufen, denn alle Eurobike-Projekte waren in jeder Hinsicht auf Kante genäht.

Es war dieses Jahr nicht nur besonders knapp mit den Muster-Rahmen und -teilen, die erst drei Tage vor der Messe bzw. auf der Messe eintrafen. Während wir normalerweise nur eine echte Neuheit pro Messe stemmen – die im Hintergrund permanent stattfindende Produktpflege und Verfeinerung zählen wir da nicht dazu – waren wir heuer gleich mit zwei neuen Fahrrad-Projekten am Start.

Mehr dazu, was es mit diesen ominösen Projekten auf sich hat kommt demnächst, bzw. sobald wir die Zeit gefunden haben unsere Eurobike-Räder zu fotografieren…, also bitte noch ein klein wenig Geduld.

»Velotraum ist Fahrradkultur«

Die bisherige Saison war zudem geprägt von einem schönen und uneingeschränkt willkommenen Umsatzplus, das jedoch von einem zweimonatigen Ausfall einer unserer Leistungsträger (Abflug vom Skateboard…) überschattet wurde. Angesichts dieser »sportlichen« Rahmenbedingungen sind uns die Messe und die Neuheiten geradezu vorzüglich gelungen und das Gefühl, auf dem Zahnfleisch daher zu kommen, ist wahrlich verdient ;-)

Während der vier Messetage hatten wir einmal mehr einen sehr, sehr guten Zulauf mit viel Lob und Bestätigung durch unsere Partner-Händler und auch viele unserer Lieferanten kamen zu Besuch, von der Fachpresse ganz zu schweigen. Für eine kleine Marke wie Velotraum ist so viel Zuspruch und Aufmerksamkeit auf einer internationalen Messe alles andere als selbstverständlich. Eine feine Bestätigung für unsere eigenständige Marken- und Arbeitsphilosophie.

Das schönste Lob kam vielleicht von unserem Händler aus Südkorea. – Roy Bang (hat in Deutschland studiert) meinte: »Velotraum ist Fahrradkultur«

Der Publikumstag war leider schon kurz nach der Mittagszeit »vorbei«, nur noch wenige Besucher wollten sich am Nachmittag bei über 30 Grad die zum Teil stickig-heißen Messehallen antun, auch wir wären lieber in den Bodensee gehüpft ;-)

Kommentare

  1. Peter Blond am 2. September 2015:

    Es soll doch jetzt eine funkgesteuerte Schaltung geben. Wird eigentlich schon an einer per Funk zu betätigenden Bremse getüftelt? :-). Wie issen das dann rechtlich, wenn während der Fahrt die Stromversorgung alle ist?

  2. Stefan Stiener von Velotraum am 3. September 2015:

    @ Peter Blond,
    apropos Schaltung – noch etwas schwergängig aber eine echte, potentielle Bereicherung ist die Gebla-Lösung für Rennlenker und Rohloffnabe, da bleiben wir in jedem Fall dran, auch wenn wir den CoMotion weiterhin für eine adäquate Lösung halten.

    Apropos Bremse – die Wasser-Scheibenbremse von BFO war ebenfalls eine kleine Sensation auf der Eurobike, insbesondere die verblüffend einfache Montage und Wartung. Mehr dazu, sobald wir ein Serienmodell testen konnten. (Angekündigte Auslieferung: ab Oktober ’15)

  3. Helmut aus Rohrheim am 3. September 2015:

    Mein erster Gedanke:
    Und was macht man im Winter?

  4. Helmut aus Rohrheim am 3. September 2015:

    Ok, hab’s mittlerweile gelesen:
    Frostschutz reintun :-)

  5. Stefan, Stuttgart am 3. September 2015:

    Es freut mich sehr, dass das Jahr gut und die Messe erfolgreich gelaufen sind. Aber jetzt bin ich mal sehr auf die Vorstellung der Velotraum-Neuentwicklung gespannt. Immerhin fahr ich nicht nur VT-Konzept, sondern auch VT-Speedster :-) Und zur Rekonvaleszenz des Leistungsträgers wünsche ich herzlich alles Gute.

  6. Sabine am 3. September 2015:

    bin gespannt, welche Neuerungen / Unterschiede, der neue Rahmen SP-200 bietet ?

  7. Ingo am 4. September 2015:

    Wird es denn ev. auch ein 29er Velotraum geben?

    Oder immer noch kein Thema für VT?

    Gruß
    Ingo

  8. Flo am 4. September 2015:

    Gibts doch schon! Pilger mit 26 Zoll Laufrädern auf 4.8 Zoll Reifen oder Pilger nach 650B+ Kriterien mit 584-75 Reifen haben beide Maße wie ein 29er Mtb nach Standard 57-622.

    Klassisches 29 von VT? Dass wird m.E. nicht kommen. Was wohl alle Anbieter von 26 Zoll Plattformen -so denke ich – aber werden machen müssen: Der Gang zu 27.5 Zoll (lächerliche 4 % größer als 26 Zoll) Plattformen. 26 Zoll wird leider gerade zur neuen Kinderrad Größe degradiert. Sobald kein Hochwertiges 26 Zoll Material mehr verfügbar ist, werde ich auch wechseln.

    Gut bei Scheibenbremsen ist es eh easy, da man da heute schon 27,5 er Felgen nutzen kann. Aber bei den Radlern die heute noch felgenverschleißend Bremsen gehts halt nicht.

Ihr Kommentar