Drei Fahrrad-Beispiele für große Leute

6. Juli 2009  |

Imposant, gigantisch, stattlich oder einfach nur passend.

Das Modell »dreiXL«, unsere Fahrradlösung für Menschen um die zwei Meter Körpergröße, sprengt in vielerlei Hinsicht die Vorstellungen von einem (großen) Fahrrad.

Schon allein die 26-Zoll-Laufradgröße ist hier fast provokant. Denn ein so großes Rad braucht doch auch große Laufräder, oder etwa nicht? Unter dem Gesichtspunkt der Proportion mag das für das Auge des Einen oder Anderen vielleicht zutreffen, funktional sind die kleineren 26-Zoll-Räder aber auch für sehr große und meist auch schwere Fahrer die bessere Wahl.

Speziell bei Menschen, die trotz XXXL-Größe ein kompaktes und wendiges Rad suchen, wandelt sich die anfängliche Skepsis in Bewunderung. »Dass sich dieses Rad so gut fährt, hätte ich nicht gedacht« ist ein häufig geäußerter Kommentar.

Anhand dreier Beispiele – alles Kundenräder – wollen wir ein paar Facetten des »dreiXL« zeigen.

Der leichte Generalist

3XL | Ausstattungsvorschlag »9«

Trotz der virtuellen Rahmengröße von 70 Zentimetern ein vergleichsweise dezentes und elegantes Rad für so ziemlich alles. Da der Fahrer »nur« zwei Meter groß ist, entfallen ein überlanger Sattelstützauszug sowie das sehr häufig benötigte VRO-Lenkersystem. Zum dezenten Hingucker summieren sich die braun-graue, matte Beschichtung und schwarze Rohloff- und SON-Naben. Eine ergonomische Besonderheit ist die leider nicht mehr produzierte Shimano XT-Kurbel mit 180 Millimeter Länge. Trotz XXXL-Größe, Rohloff-Nabe, Cane-Creek-Federstütze und Stahlgabel wiegt das Rad nur 15,0 Kilogramm. Abgebildet in: RAL 7022 Umbragrau matt.

Das Reiserad

3XL | Ausstattungsvorschlag »3«

Natürlich lässt sich mit dem dreiXL-Rahmen auch ein lupenreines Reiserad bauen. Die hohe Rahmensteifigkeit und das zulässige Systemgewicht von 180 Kilogramm lässt da genügend Spielraum. Basis ist der Ausstattungsvorschlag »3« mit XT-Upgrade. Der SON-Nabendynamo und das LED-Licht »Edelux« machen das Rad alltags- und ganzjahrestauglich. Auf langen Strecken sind die Ergon GC-3 Lenkergriffe durch die vielen Griffmöglichkeiten besonders angenehm. Abgebildet in: RAL 6003 Olivgrün, Gewicht 15,9 kg

Das Offroad-Rad

3XL | Ausstattungsvorschlag »3«

Wenn man als sehr großer Mensch eine Art Mountainbike sucht, kann man sich schon mal wie Goliath bei den Liliputanern fühlen… Denn die größten Rahmen und vor allem deren Steuerrohrlänge sind für Zweimeter-Leute meist viel, viel zu klein und zu kurz. Der Fahrer dieses dreiXL ist nicht nur groß, sondern hat auch eine enorme Beinlänge. So beträgt die Sitzhöhe – gemessen von Mitte Tretlager bis Oberkante Sattel – eindrucksvolle 93 Zentimeter. Das 250 Millimeter lange Steuerrohr des Rahmens und das 350 Millimeter lange Schaftrohr der Magura-Federgabel (Spezialanfertigung für Velotraum) vermeidet extreme Niveauunterschiede zwischen Lenker und Sattel. Abgebildet in: RAL 1004 Goldgelb, Gewicht 15,7 Kilogramm.

Kommentare

  1. André am 8. Juli 2009:

    Hallo,
    ihr baut wirklich qualitativ gute XXXL Räder, aber schon ich mit meinen »nur« 1,90m komme mir auf einem 26er Rad wie auf einem Kinderrad vor. Erst recht sieht diese 3XL Offroad Rad wie oben gezeigt, äuserst seltsam aus. Sorry aber optisch gefallen solche Proportionen nicht jedem, weswegen ich auf 28« umgestiegen bin. Schade daß ihr in dieser Beziehung nicht doch auf 28« Rahmen umsteigt.
    Gruß

  2. Torsten aus Bad Liebenzell am 13. Juli 2009:

    Hallo Velotraum, Hallo Herr Stiener. Also ich bin der Mann, der im Artikel beschrieben ist, leider nur 2,03 groß und auch ein paar Kilos leichter. Ich bin heute noch dankbar, daß ich nicht weggeschickt wurde und man mir weitergeholfen hat. Mein VELOTRAUM 3XL (Serienummer 0001 ???) hatte im Frühjahr 2009 zum Kundendienst nach knappen 8 Jahren immerhin schon 15.000 km runter, zwischenzeitlich schon einiges mehr und es rollt und rollt und macht nach wie vor Spaß. Da war noch nie etwas bemängelungswürdig, klar Ketten werden getauscht, Reifen auch, Felgen sind mal durchgebremst, aber das Rad in seiner Komposition ist perfekt !!! Für mich ist das Rad eine Maßanfertigung, auf der alles paßt und ich keine Kompromisse in Sachen Sportlichkeit und Komfort eingehen muß. Mein Rad hat mich europaweit begleitet und es ist zugegebenermaßen ein Hinkucker, schon allein aufgrund der Sattelhöhe, aber auch Nicht-Hobbits sollten eine Möglichkeit für passende Fahrräder haben und da möchte ich einfach nochmals meinen Dank für das Entgegenkommen zum Ausdruck bringen und meine größte Empfehlung für Stefan Stiener und sein komplettes Team aussprechen !!!!!

    Zu meinem Vorschreiber André. Auch ich bin der Versuchung erlegen und habe mir vor zwei Jahren ein Cross-Rad als 28er gekauft, um mehr Strasse sowie schneller zu fahren und einen höheren Reifendruck zu realisieren. Leider mußte ich feststellen, daß man zwar Rahmenhöhe und Sitzhöhe für Große anbieten kann, der Rest ist leider marginal ausgefallen und so fristet der 28er ein Schattendasein im Keller, während der 26er aus Weil der Stadt raus darf so oft es nur geht.

  3. nemo am 16. August 2013:

    Hm, schönes Angebot, im Konfigurator krieg ich aber keinen dreiXL-Rahmen zur Auswahl, und in 3xl erhältliche Rahmen (VT600) gibt’s nicht mit Rohloff. Vielleicht solltet Ihr entweder ergänzen, dass man die so nicht mehr kriegt, oder falls doch, wie man es anstellt.

  4. Rudolf von pedal plus in Freiburg am 16. August 2013:

    @nemo:
    3XL gibt es beim VT900 (cross7005 EX Plus) und dann natürlich auch mit Rohloff.

  5. Till am 29. März 2015:

    Ich bin 2,05 m lang. Mich bekommt keiner auf ein 26er Fahrrad. Das sieht total bescheuert aus.

  6. Norbert N. am 29. März 2015:

    Tja, wer schön sein will…..
    Sieht für Dich bescheuert aus !
    Probiers doch mal aus. Ich habe mit meinen “nur” 2,04 noch kein stimmigeres Rad gefahren.
    Trotz der Größe klasse wendig, super steif und liegt auch bei hoher Beladung und schnellen kurvigen Abfahrten wie ein Brett. Keine Speichenprobleme dank der “kleinen” Laufräder.
    Was will ich denn noch ?

  7. Jochen drei xl Fahrer am 27. April 2015:

    Hallo ihr großen Leute ! Bin 1,98 cm und bringe ca 130 kg auf die Waage . Seid fast drei Jahren fahre ich ein drei xl und habe ca 15000 km runter . Lebe hier zwischen Schwarzwald und Kaiserstuhl und kann je nach Lust und Laune entscheiden ob ich in die Berge oder in der Ebene fahren möchte . Mein Velotraum macht alles mit . Ruhig im Sattel Richtung Freiburg die Dreisam entlang oder im Wiegetritt im Kaisestuhl am Texaspass . Alles macht der Rahmen mit . Bin total glücklich mit dem Teil . Ob das jetzt gut aussieht mit fast zwei Meter auf 26 Zoll ist mir ziemlich Wurst : ich fühle mich sau wohl . Falle ja eh auf in meiner Erscheinung . . . Hatte auch bis jetzt noch keinen Materialschaden . Möchte mich bei Rudolf von pedal plus bedanken , für seine damals tolle Beratung .

  8. der kilometerfresser am 2. Mai 2015:

    2. Torsten: nach 8 Jahren erst 15T km? Das ist aber nicht viel. Das hält jedes Rad aus.

  9. der Bodenständige am 2. Mai 2015:

    In fast drei Jahren ca 15000km macht 5000km jährlich. Das ist ein ganz normaler Wert für einen Hobbysportler. Manche Mitmenschen treiben auch mehrer Sportarten oder müssen nebenher noch arbeiten oder haben eine Familie oder…
    Jochen ging es auch mehr um die passende Geometrie/ Ergonomie. Ich würde mal vermuten, dass die meisten Fahrräder heute keine fünfstellige Kilometerleistung mehr erreichen.

Ihr Kommentar