Es geht ganz gut voran

8. Mai 2008  |

Angesichts der vielen wartenden Kunden könnten es immer noch mehr sein, doch bis zu 30 Räder verlassen derzeit pro Woche den neuen Velotraum-Tempel.

Für uns ist es eine ganze Menge Holz, insbesondere wenn man unsere bisherige Jahresproduktion von 600 bis 700 Rädern bedenkt. In den alten Räumlichkeiten wäre diese Produktivität schlicht nicht möglich gewesen.

Schade ist jedoch, dass es immer noch Aufträge gibt, die wir wegen fehlender Rahmen (immer noch die Beschichtungsproblematik), oder fehlender Teile nicht ausliefern können. Immerhin kamen heute die im Herbst 07 bestellten und im Januar 08 bezahlten Syntace-Komponenten für die Speedster-Räder.

Die Arbeit im neuen Gebäude geht natürlich auch nicht von selbst. Aber sie geht in so einem Rahmen einfach besser von der Hand. Auch wenn vieles noch nicht seinen Platz gefunden hat und natürlich nichts wirklich fertig ist.

Ein paar Impressionen:

Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude
Impressionen aus dem neuen Gebäude

Kommentare

  1. Gerhard Bergmann aus Einbeck am 8. Mai 2008:

    Ob die Bildergalerie wohl mit dem Text zusammenpasst? Oder sind ein paar Freizeitbildchen reingerutscht?
    Gruß Gerhard

  2. S. Stiener von Velotraum am 8. Mai 2008:

    Ja, das waren Ferienbilder – klare freudsche Fehlleistung ;-) und Zeit aufs Rad zu sitzen und heim zu fahren.

  3. Peter Honig aus Bonn am 9. Mai 2008:

    Hallo Herr Stiener,

    ein schönes Gebäude und ein wirklich schöner Arbeitsplatz. In der Wochenration der Rahmen entdecke ich unten links unseren bestellten 2xs Rahmen in schwarz. Jedenfalls würde das zur Lieferung nächste Woche passen.

    Bei den Bildern bedaure ich es, nicht bei Ihnen bestellt zu haben, sondern bei meinem Händler in Bonn. Bei der nächsten Bestellung schauen wir mal bei Ihnen rein. Wer sich ein solch ein ansprechendes Ambiente zum Schrauben bauen kann, kann auch sicherlich einen guten Milchkaffee zubereiten.

    Gruß aus Bonn

    Peter Honig

  4. Michael am 9. Mai 2008:

    Mir gefallen auch die vielen Macs im Büro. Bei Euch wird auf Qualität geachtet!

  5. Käufer aus Weil der Stadt am 13. Mai 2008:

    Wirklich tolle Räder … aber auch stolze Preise … hoffentlich hat da das schöne Ambiente keinen all zu großen Anteil.

  6. S. Stiener von Velotraum am 14. Mai 2008:

    Hallo, lieber Weil der Städter,
    danke für die indirekte Frage nach der Verhältnismäßigkeit.

    Natürlich verdienen wir mit unseren Fahrrädern Geld. Geld, das wir in aller Regel kräftig investieren: in Mitarbeiter, Produkte und Produktionsmittel. Das ist, denke ich, bestes Unternehmertum und, wenn man so möchte, gesellschaftlich sehr verantwortungsvoll.

    Zumal wir mit einem sehr schlanken Apparat arbeiten, der eine vergleichsweise kostengünstige Produktion ermöglicht. Was sich wiederum in angemessenen – vielleicht auch stolzen – Preisen widerspiegelt.

    Dass unser Gebäude daran nur einen angemessenen Anteil hat, zeigt vielleicht auch der Vergleich mit den Mitbewerbern wie Idworx, Koga Miyata, Patria und Utopia, die ähnliche oder sogar »stolzere« Preise haben.

    Und am 14. Juni, das sei hier schon mal verraten, gibt es einen Tag der offenen Tür. Da kann sich jeder gerne davon überzeugen, dass wir behutsam und umsichtig mit dem erwirtschafteten Gewinn umgehen.

  7. Norbert Oertel aus Landshut am 15. Mai 2008:

    Bin froh daß ich nicht zu der Gruppe derer gehöre, die weiter auf Rahmen oder andere Teile warten müssen, sondern seit gestern nun mein neues Rad in Händen halten darf. Und… …es gefällt! :-)
    Zur Diskussion Verhältnismäßigkeit kann ich nur sagen: Stolzer Preis – stolzes Rad.
    Gruß,
    Norbert

  8. Reiner Laaber aus Simmozheim am 30. Mai 2008:

    Hallo Velotraum-Team,

    ich konnte gestern mein neues Speedster abholen :-)

    Ein tolles Rad !!

    …ich kann auch nur sagen

    stolzer Preis – stolzes Rad

    Gruß

    Reiner Laaber

Ihr Kommentar