Fühlende Wesen, Weicheier und Verwutzte – ein FAZ-Journalist auf der »Grenzsteintrophy«

22. Juni 2012  |

Hans-Heinrich Pardey berichtet in seinem Reise-Blog »Ich an der Grenze« über seine Erlebnisse auf der Grenzsteintrophy, einer Art Initiation für besonders taffe Radler. Er hat die Strecke inzwischen (05.07.) gemeistert.

Knapp 1.300 Kilometer (16.000 Höhenmeter) folgt die Strecke dem Kolonnenweg der NVA-Grenztruppen entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Ein Härtetest, den Pardey im Selbstversuch (ohne Initiations- und Rekord-Ambitionen) einfach wunderbar beschreibt und miterleben lässt. Zum Blog | Infos zum Material.

Ihr Kommentar