Neue Reisebilder und Berichte

25. November 2008  |

Es ist schon begeisternd, wohin die Velotraum-Drahtesel unsere Kunden tragen. Ein paar neue Beispiele gibt es in der Kundengalerie.

Nicole und Jörg in Malyasia

Zum Schmökern für lange Winterabende empfehlen wir die Homepage zur Asienreise von Per Rad und zur weiteren Steigerung der Fahrradlust natürlich den Rad-und-Reise-Abend am 6. Dezember in unserem Hause. Ein paar Plätze sind noch zu vergeben.

Nachtrag 28. November 2008: »Unsere« Vom-Bodensee-nach-Tibet-Waldorfschulen-Tischler haben ihre Homepage rothbrauninsblaue (von Papa gestaltet) wieder online gestellt. Sehr viele tolle Fotos, wunderbar authentisch das Ganze, unterhaltsam und wahnsinnig inspirierend.

Kommentare

  1. Björn, PB am 28. November 2008:

    Mammamia, Hut ab. Bin schwer beeindruckt von Johannes und Nils und ihren Fotos!

  2. Stefan Stiener von Velotraum am 29. November 2008:

    Hallo Björn,
    ja, so geht es uns hier auch.

    Ich kann mich zudem noch sehr gut an die ersten Kontakte mit den Beiden erinnern, sowie die Beratung hier vor Ort, die ich selbst geführt habe. Zwei unheimliche nette Kerle, aber aus Beratersicht vielleicht etwas »unentschlossen«, »wankelmütig« und – wie Nils und Johannes es ja selbst im Titel ihrer Homepage andeuten – etwas »blauäugig«.

    Da wir schon viele Globetrotter hier vor Ort ausgerüstet haben, und die meisten eher zur Kategorie »akribische Vorbereitung und Vorausplanung plus viel Erfahrung« gehören, befürchteten wir, dass die beiden Tischler-Gesellen spätestens nach ein paar Wochen die Nase voll vom Radabenteuer hätten. Aber nicht mal der Diebstahl der Fahrräder konnte die Beiden aus der Bahn werfen – Zitat: »Solang die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende…«.

    Für mich persönlich sind die Beiden ein ganz wunderbares und sehr lehrreiches Beispiel dafür, wie viele unterschiedliche Wege und Möglichkeiten es gibt, Dinge zu tun. Und wie wichtig und welch schönes Ziel es ist, so völlig unterschiedlichen Menschen mit unserer Arbeit gerecht zu werden. An diesem Ziel und Anspruch haben freilich auch wir Veloträumer noch zu arbeiten ;-)

  3. Petr aus München am 30. November 2008:

    Bodensee-Tibet-Reise: »wahnsinnig inspirierend«. STIMMT! Saugut. Sausympathisch.

  4. Markus, Rosenheim am 1. Dezember 2008:

    Nicole und Jörg von perrad.ch hatten sich für die Alurahmen cross 7005 EX Plus entschieden, wie ich auf deren Seite lese. Dagegen hatten sich Johannes und Nils für die Tibet-Reise für Stahlrahmen entschieden. Gab es von den vier Radreise-Riesen vielleicht Rückmeldungen, die neue Argumente ins Spiel bringen für die Wahl zwischen Cromo-Stahl und Alu fürs Heavy-Duty-Reiserad?

  5. Stefan Stiener von Velotraum am 1. Dezember 2008:

    Hallo Markus,
    die Rückmeldungen, die wir von Johannes und Nils zu ihren Stahlrädern haben, findest Du auf der zweiten Seite der Kundengalerie und wahrscheinlich auch auf ihrer Homepage.

    Nicole und Jörg haben ihre Alu-Räder etwas später gekauft, als wir schon mehr Erfahrung und weltreisetaugliches Vertrauen in unsere Aluminiumrahmen hatten. Mit dem damals neuen cross 7005 EX Plus gab es auch erstmals eine echte Alternative zu unseren Stahlrahmen. Bei Jörg stand zudem die maximale Rahmensteifigkeit im Vordergrund, da er mit Hänger und Packtaschen fahren würde.

    Mit den Beiden von perrad.ch hatte ich zudem gerade heute E-Mail-Kontakt, und sie schreiben »Mit deinem Velotraum machen wir unseren Velotraum wahr«. Also, sie scheinen ganz zufrieden zu sein.

    Von wirklich neuen Erkenntnissen kann man also nicht reden, außer, dass die Räder offensichtlich zur Zufriedenheit funktionieren. Und dass es immer »nur« darum gehen kann, individuellen Anforderungen und Vorlieben zu entsprechen und keine Dogmen aufzustellen. Und dafür – so glaube ich – hat Velotraum ein prima Konzept ;-)

  6. johannes braun am 3. Februar 2012:

    Hallo :) Keine Ahnung ob das hier jemand liest…? ;) Bin Johannes vom Bodensee, ehemaliger Reisepartner von Nils :) Schon laengst uebers wunderschoene ( und anstrengende ) Tibet hinaus und nach Sued Ost Asien und zwei Jahren Australien mit meinem Mr.Pink ( mein treues Velotraum ) im Norden Neuseelands angekommen :)!! Nach wie vor lebe ich auf meinem Velo meinen Traum vom Reisen um unseren atemberaubenden Planeten…wenn sich Leute in der Heimat durch Eure Webside und Arbeit bei Velotraum ( und unser Gestrampel bergauf und ab ;) inspirieren lassen und der Ein oder Andere sogar das Weite sucht, finde ich das Spitze und freu mich :)!! Ich lerne soviel durchs Reisen und per Rad macht’s einfach auch noch jede Menge Spass zum kleinen Preis ! :)
    Toll auch auf diesem Wege hier ( wenn auch etwas spaet ) von Stefan Stiener zu erfahren was wir genauso erlebt haben, als wir die Raeder bei Euch aussuchten haha ;) Recht gruen hinter den Ohrn und ab ins Blaue…:) Aber hey, mit der richtigen Balance zwischen akribisch vorbereiten und munter drauf los ins Abendteuer, ist meiner Meinung nach ein gesunder Weg um auf lange Reise aufzubrechen.
    In diesem Sinne: alles gute an alle Velotraeumenden :)

    ps: nach knapp 20.000 Km und zwei Jahren Pause in Australien werde ich die Tage Mr.Pink ein wenig ‘wieder flott machen’ muessen…bin sehr gespannt ob er mit mir die naechste lange Etappe durch Neuseeland und dann Sueamerika nach Alaska heil uebersteht…? :)

  7. Axel Rieber aus Biberach / Riß am 3. Februar 2012:

    Ich bin begeistert, derzeit entsteht mein Velotraum in der Werkstatt meines Freundes Jürgen Göpper von Cycle Service in Biberach. Seit meiner Studienzeit hatte ich davon geträumt mir ein Reiserad nach meinen eigenen Vorstellungen zusammenzustellen, nur hat es immer am “Kleingeld gemangelt oder das was es von der Stange gab hat mir einfach nicht gefallen. Es ganz alleine umzusetzen und aufzubauen hab ich mir aber auch nicht zugetraut. Vor Kurzem wurde dann meine Leidenschaft von Jürgen neu entfacht als er mich auf das Konzept von Velotraum aufmerksam machte. Das Konzept hat mich überzeugt und mit super kompetenter Beratung an meiner Seite hab ich mich daran gemacht meinen individuellen Velotraum umzusetzen. Nach viel planen und tüfteln wurde mein Traumrad Ende Dezember bestellt. Vor Kurzem wurde das Rad geliefert und wird nun unter meinen wachsamen Augen aufgebaut. Es ist echt ein Traum, es passt alles genau so wie ich es mir vorgestellt habe und ich bin schon sehr auf die ersten Runden gespannt. Demnächst wird es auch die ersten Fotos geben … dann mehr

  8. Stefan Stiener von Velotraum am 9. Februar 2012:

    Hallo Johannes Braun,
    »Keine Ahnung ob das hier jemand liest…?« – natürlich liest das »jemand« und schön, wenn so von der Bildfläche-verschwundene wieder auftauchen. Alles gute für Dich und »Mr. Pink« in Neuseeland, Südamerika und so…

Ihr Kommentar