Nun als Gesamtwerk: Velotraum 2016

4. Februar 2016  |

Die neuen Velotraum-Broschüren sind fertig und wir haben unsere Produktunterlagen in gewisser Weise neu erfunden.

Das erste Mal seit zehn Jahren können wir wieder ein Gesamtwerk vorweisen, welches die Velotraum Kernprodukte im gesamten Zusammenhang darstellt.

Als Projekt geistert diese Selbstverständlichkeit – gemeint sind vollständige Produktunterlagen – schon lange in unseren Köpfen herum, aber erst der »Finder« gab den letzten Impuls für die Umsetzung.

Überfälliger Gesamtkontext

Der Lückenschluss zwischen Velotraum-Konzept und unserem Fat-Touren-Bike Pilger öffnete uns quasi die Augen dafür, dass wir nun vier faszinierende und vielfältig ineinander greifende Fahrradkonzepte haben: Velotraum-Konzept, Speedster, Finder, Pilger. Unsere Quadriga hat dabei nicht nur fließende Übergänge von Konzept zu Konzept, die Konzepte beruhen alle auf den vier Säulen: spezifisches Rahmendesign, Reifenformat, Anpassung und individuelle Ausstattung.

Also höchste Eisenbahn die vermeintlichen Solitäre auch kommunikativ in den längst überfälligen Gesamtkontext zu stellen.

Wir sparen uns an dieser Stelle die langatmigen Aufzählungen zu Änderungen und Neuheiten. Die Neuheiten werden wir bei Gelegenheit und sehr gezielt an dieser Stelle vorstellen. Die eigentlichen Änderungen sind für Velotraum-Kenner offensichtlich und alle Anderen brauchen sich mit dem »alten Kram« nicht zu belasten. Im Hier und Jetzt gibt es genug zu entdecken ;-)

Wir wünschen in jedem Fall viel Vergnügen bei der Lektüre.

Velotraum-Buch

Zum Schmökern und Erkunden. – Erfahren Sie, wie Velotraum als Marke »tickt«. Tauchen sie ein, in unsere vier faszinierenden und ineinander-greifenden Fahrrad-Konzepte: velotraum-konzept, Speedster, Finder und Pilger.


Schlaues Buch

Zum Studieren und Planen. – Hier finden sie die passenden Ausstattungsvorschläge, Preise, Wahlmöglichkeiten, Rahmengeometrien und einen Glossar zu allen Velotraum Fahrradkonzepten.


Gedruckte Unterlagen gewünscht?

Es wird zwar noch gut eine Woche dauern bis die gedruckten Unterlagen hier eintreffen, doch dann senden wir die beiden »Bücher« auch gerne per Post zu (nur innerhalb DE). Bitte einfach per E-Mail – Adresse nicht vergessen – anfordern.

Unter dem Menue-Punkt »Infos, Preise« finden Sie alle Inhalte zum Ausdrucken auch im PDF-Format.

Kommentare

  1. Rudolf von pedal plus in Freiburg am 4. Februar 2016:

    Ich hab Teilen und Zwitschern bei velotraum bislang nicht vermisst, aber es wurde wohl Zeit. Soll mir recht sein, so lange die Kette auf der rechten Seite bleibt. Aber auch das wird sich eines Tages ändern… ;-)

  2. Michel Tobler vom Velokurierladen Bern am 5. Februar 2016:

    Eigentlich wollte ich nur kurz mal bei Velotraum reinschauen, da stelle ich mit Freude fest, dass das neue Velotraum-Buch erschienen ist.

    …und die erste Überraschung erwartet mich schon auf der Umschlagseite… ;-)

    Aus dem kurz rein Schauen wird also längeres stöbern.
    Alle vier Konzepte in den zwei Büchern vereint vorzufinden überzeugt. Was schon gut war ist jetzt noch besser. Wie immer finden sich zahlreiche nützliche Informationen ergänzt mit hilfreichen Bildern und Tabellen die sowohl Kunden wie Händlern dienen werden.
    Das ganze liest sich in etwa so wie sich ein Velotraum fährt. Ich würde sagen alles “passt”. Herzlichen Glückwunsch!

    Ihr könnt nicht nur wunderbare Velos bauen, Ihr könnt noch viel mehr und ich bin glücklich einer eurer Partner zu sein.

  3. Michel Tobler vom Velokurierladen Bern am 5. Februar 2016:

    …Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass auch alles sehr schön aussieht und ich freue mich es bald in Händen zu halten!

  4. Stefan Stiener von Velotraum am 5. Februar 2016:

    Ehre wem Ehre gebührt. – Es vielleicht noch ganz interessant zu wissen, das Michel Tobler unser »Schlaues Buch« mit erfunden hat. So wird in Bern die Unterlagen-Sammlung zu Velotraum schon seit sechs Jahren genannt und davon haben wir uns inspirieren lassen ;-)

  5. Volker am 5. Februar 2016:

    Einfach super!
    Ihr, die Fahrräder, der Laden, das Buch …
    Nachdem ich vor kurzem Velotraum “gefunden” habe,
    werde ich wohl noch das ein oder andere mal nach Weil der Stadt pilgern
    um mein neues Rad zu findern.

    Herzliche Grüße aus der Pfalz

  6. Helmut aus dem hessischen Ried am 5. Februar 2016:

    Les ich das richtig?
    Den Finder gibt es in der Nabenschaltungsvariante nur mit der Rohloff?
    Das kann doch nicht sein.
    Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt, ob ich mir den Finder mit einer Alfine 11 holen soll.
    Ich habe 2 Alfine und 1 Rohloff Rad und ich fahr die Alfines fast genauso gern wie die Rohloff.
    Aber mit der Rohloff ist mir das für ein 6. Rad zu teuer. Andere denken sicher auch so bei ihrem 1. Rad.
    Wo bleibt da die Flexibilität und Kundenanpassung?

    Ich hoffe mal dass ich beim schnellen Drüberfliegen die Alfine-Option übersehen habe. :-)

  7. Rudolf von pedal plus in Freiburg am 6. Februar 2016:

    @ Helmut:
    Die Stärke von velotraum liegt unter anderem in der Flexibilität des Angebots, die es dem Partnerhändler ermöglicht, auch nur Rahmen / Gabel und einzelne Teile zu erstehen, um damit ein Rad nach speziellen Kundenwünschen aufzubauen (sofern diese Wünsche zu stark vom eh extrem breit gefächerten velotraum-Bausatzangebot abweichen). Ist oft eine Herausforderung, die ich als Händler und Schrauber aber sehr gerne annehme, sofern sie realistisch ist und entsprechend bezahlt UND gewürdigt wird. Hier in Freiburg fährt z.B. der eine oder andere „Single-Speedster“ rum oder auch mal ein VT300 mit SRAM Automatix-Nabe.
    @ Mein Kommentar von vorgestern:
    Hab vergessen zu erwähnen, dass das oben besprochene Gesamtwerk mir schon eher wie ein GesamtKUNSTwerk vorkommt. Kunstvoller Umgang mit neuen Herausforderungen, z.B. Laufradgrößen, kunstvolle ästhetische Gestaltung der Unterlagen (alles Homemade!), kunst- und lustvolle Vermittlung der neuen Erkenntnisse und Produkte an den Partnerhändler, wie ich vergangenen Montag wieder erfahren durfte.
    Kurz gesagt, velotraum ist einfach – GEIL.
    Das musste mal gesagt werden. Und die velotraum-Community darf mein Statement sehr gerne weiterteilen und –zwitschern ;-)

  8. Übersetzer am 6. Februar 2016:

    Finder mit Alfine? Bei dem zu erwartenden Laufradumfang wird das aber ein fades Flachlandfahrzeug… Ne, da hat sich schon einer was gedacht.

    Mir fehlt da eher die Option 2×10 Kettenschaltung, bei dem Rad könnte ich am ehesten auf Gänge am oberen Ende des Spektrums verzichten. Tempo 40 mittreten reicht bergab auch mal.

  9. Arne am 7. Februar 2016:

    Auch wenn ich hoffe, demnächst kein Rad zu brauchen: Danke für den Lesestoff! Noch schöner hätte ich die Texte im Blocksatz gefunden, vielleicht nächstes mal.

    Auf Seite neun in der Bildunterschrift ist ein Tippfehler: Sazwischen.

    Viele Grüße aus einem Bundesland ohne VT-Händler

  10. das im walde wohnt am 22. Februar 2016:

    Globetrotter und Manufactum müssen nun leider drunter liegen. Ein wahres Gesamtkunstwerk. Zeit zum Träumen, bis etwas Geld übrig. Dann sehen wir uns wieder!

  11. Helmut aus dem Ried am 23. Februar 2016:

    @ das im walde wohnt:

    Schön, solch’ Seelenverwandschaft katalogensis zu finden :-)

Ihr Kommentar