Preisreduzierte Räder, Rahmen und Komponenten

9. August 2008  |

Hallo, Schnäppchen- und Gelegenheits-Jäger, die Seite »Reduziert« unterm Menüpunkt Service ist nun mit Angeboten bestückt.

Den Auftakt bilden vier Räder aus dem Velotraum-Konzept, weitere Angebote werden in den nächsten ein bis zwei Wochen folgen.
14.08. Nachschub: Drei weitere Räder aus dem Velotraum-Konzept sowie drei Speedster-Angebote sind online.

Kommentare

  1. enteuschter Ex-Kunde am 14. August 2008:

    Hi,

    hoffentlich wollt ihr nicht wieder eure Schrottkiste versilbern.

  2. Philipp am 14. August 2008:

    Das ist ja ein äußerst hilfreicher Kommentar vom »Ex-Kunden«. Traurig, wenn Leute ein offenes Forum nicht angemessen nutzen. Für konstruktive Kritik ist Velotraum ja immer zu haben, aber sowas hilft wirklich keinem…

    Hätte volles Verständnis für ein kommentarloses Löschen. Lasst euch nicht die Laune verderben!

    Beste Grüße
    Philipp

  3. Michael am 14. August 2008:

    »Enttäuscht« schreiben wir dann auch bitte mit Umlaut »äu«… und Philipp und natürlich recht: Kritik ist erlaubt – aber nur wenn diese auch kontruktiv ausfällt. Bislang habe ich nichts zu kritisieren…
    Gruß aus NRW

  4. Michael! am 14. August 2008:

    … und mit doppeltem »t«…

  5. Jürgen aus Sindelfingen am 15. August 2008:

    Mich würde interessieren, was der Ex-Kunde unter Schrottkiste versteht. Mein letztes Rad hat leider auch Farbabsplitterungen, aber Velotraum wird mir das Rad neu lackieren, ohne Diskussion.
    Wenn danach mein Rad wieder in Ordnung ist, dann ist das doch OK. Ein gutes Geschäft zeigt sich doch im Service – Fehler passieren und sind menschlich. Übrigens Stefan und Markus – jetzt ist auch noch die Felge gerissen (3 cm langer Riss an einer Speiche). Irgendwie ist bei dem Rad der Wurm drinnen……

  6. Stefan Stiener von Velotraum am 15. August 2008:

    @ Philipp,
    danke, so bündig hätte ich das nicht formuliert bekommen.

    @ Jürgen
    »Wurm drin« ist vielleicht schon zu negativ formuliert – zumindest aus unserer Sicht. Wir sind einfach darauf angewiesen, dass uns unsere Lieferanten – die wir immer sorgfältiger aussuchen – fehlerfreie Ware liefern, bzw. der Beschichter eine anständige Arbeit abliefert. Ein Fahrrad besteht aber immerhin aus über 300 Einzelteilen von über drei dutzend Lieferanten und wenn zwei davon Verdruss bereiten, ist das prozentual gesehen eigentlich noch im Rahmen.

    Aber nur eigentlich, denn wir verstehen den Ärger des Kunden sehr gut. Uns ärgern die Probleme schließlich genauso, vor allem die leicht vermeidbaren. Also doch der Wurm drin.

    Zum Thema »Schrott« wurde ja schon alles gesagt, ich möchte aber doch noch anmerken, dass manche Zeitgenossen eine völlig falsche Vorstellung von Perfektion haben. Fahrräder – zumal kundenspezifische wie Velotraum-Räder – werden komplett handwerklich hergestellt und können nicht den Perfektionsanspruch eines maschinell hergestellten Produkts erfüllen. Menschen und menschliche Arbeit sind per se nicht perfekt. Selbst bei vermeintlich perfekter handwerklicher Arbeit wird man immer »Fehler« und Unregelmäßigkeiten finden können.

    Die Qualität von guter handwerklicher Arbeit liegt vielmehr in der individuellen Note und dem Bestreben immer besser zu werden. Falsch verstandener Perfektionismus ist daher geradezu menschenfeindlich, da er Erwartungen an den Menschen stellt, die konträr zur menschlichen Natur stehen. Sodele ;-)

    Wer dieses Thema vertiefen möchte, dem sei das zu recht hochgelobte Buch HandWerk des amerikanischen Soziologen und Kulturphilosophen Richard Sennett empfohlen. Hier noch ein Link zu einer Rezension der Neuen Zürcher Zeitung.

  7. Jörg Dähn am 19. August 2008:

    Mein Velotraum fährt. Und fährt. Keine Risse, keine Lackabsplitterungen. Im Oktober wird’s ein Jahr alt.

    Habe einen Kollegen versucht zu überzeugen, sein kaputtes Hollandrad gegen Eure Schnäppchen zu tauschen, aber das war ihm wohl zu teuer. Naja, dann wird’s wohl eher BOC24.de :-( Aber ich bin ja der Meinung: Wer billich (g) kauft kauft zweimal.

    Jörg, Hannover

  8. christian aus münchen am 20. August 2008:

    ich hab in meiner familie drei vt im einsatz: ein cross cromo von ’98, ein cross 7005 von ’06 und ein cross 7005 von ’04, letztes als schnäppchen gekauft. alle drei räder werden im alltag und radreise eingesetzt. jährliche fahrleistung um die 2500 km. und ich hab in dieser zeit noch nicht mal ein laufrad nachzentrieren müssen. obwohl die beiden 7005er von jugentlichen gefahren werden. ich habe nicht den eindruck, dass vt ›seine schrottkiste versilbern will‹. herzliche grüße und vielen dank an vt

  9. Jürgen aus Sindelfingen am 25. August 2008:

    Ich hab auch 3 VT und bin immer zufrieden. Das eine mit dem »Wurm drinn« (Stefan hört das nicht gerne) ist dennoch OK und ich bekomm ja einen super Service – und der Service zählt sehr viel !
    Übrigens ist das VT meiner Tochter auch ein »Schnäppchen« und ist in bester Qualität, läuft super – seither fährt meine Tochter richtig viel Rad, was mich freut.

Ihr Kommentar