Gepäckträger »Vega« von Tubus in Velotraum-Version

16. Juli 2010  |

Wir hatten den Vega in einer speziellen Velotraum-Ausführung (VT) für dieses Jahr ja eigentlich schon abgeschrieben.

Das kleine Projekt war zwar kurz nach der Eurobike 2009 schon recht weit gediehen, doch dann verschwand Tubus unter der Gepäckträger-Nachfrage-Lawine der ganzen E-Bike-Hersteller…

Von der Idee zum Produkt

Schon seit einigen Jahren treibt uns die Idee für einen vielseitigen, aber dezenten und leichten Gepäckträger um. Mit dem Vega VT schließen wir nun die Lücke zwischen dem für Extrembelastungen konzipierten Tubus Cargo und dem leichten, aber nur eingeschränkt verwendbaren Fly -Gepäckträger.

Wenn man mal vom Liefer- und Termin-Wirrwarr absieht (erst gar nicht und dann unerwartet liefern…), war die Arbeitsteilung zwischen Velotraum und Tubus wunderbar unproblematisch. Während wir die Maßgaben für die Bauhöhe des Trägers und die Position der oberen Querstege festlegten, war Tubus – genauer Peter Ronge – für die neue Strebenbefestigung zuständig. Wäre es allein nach Peter Ronge gegangen, wäre dieser Punkt noch minimalistischer ausgefallen. Allerdings hätten wir dann für jede Rahmenhöhe eine in der Länge exakt passende Befestigungsstrebe benötigt. Bei acht Rahmenmodellen mit bis zu acht Rahmengrößen ein hoher Aufwand und ein hohes Risiko, wenn’s dann nicht passt. Also einigten wir uns auf eine verstellbare Lösung.

Vega VT – smart, leicht, vielseitig und belastbar

Mit einem Gewicht von 445 Gramm ist der Vega VT zirka 50 Gramm leichter als der normale Vega und gut 200 Gramm leichter als ein Tubus Cargo. Wir empfehlen den Vega VT bis zu einer Zuladung von 15 Kilogramm, belastbar ist er jedoch bis 25 Kilogramm. Allerdings ist bei mehr als 15 Kilogramm Gepäck die Steifigkeit nicht mehr ideal.

Ein ganz wesentlicher Unterschied ist die um 15 Millimeter geringere Bauhöhe. Das sieht nicht nur stimmiger aus – schön zu sehen am Abstand zwischen Schutzblech und Gepäckträger – auch die Schwerpunktlage des Gepäcks und somit das Fahrverhalten sind einfach einen Tick besser. Durch das Versetzen der hinteren Querstege, liegen die Einhängepunkte von Packtaschen weiter auseinander, was zu einem besseren Sitz der Packtaschen führt. Im Vergleich zum Tubus-Fly können auch problemlos große Packtaschen verwendet werden.

Einen kleinen Schönheitsfehler gibt es aber auch. Bei der ersten jetzt gelieferten Serie sind die Befestigungsteile noch nicht ganz passend. Das bedeutet, dass maximal 55 mm breite Schutzbleche mit dem Vega VT kombiniert werden können.

Preislich bewegt sich der Velotraum-Vega mit 79 Euro auf dem Niveau des Cargo. Der Mehrpreis von 10 Euro gegenüber dem Standard-Vega ist den Werkzeugkosten geschuldet, die wir auf den Endpreis umgelegt haben. Mit dem Vega VT haben wir den Gepäckträger nicht neu erfunden, aber sicherlich etwas verfeinert – formal und funktional.

Kommentare

  1. Mark am 16. Juli 2010:

    Mussman die Schrauben der Streben zum Rahmen jetzt mit einem Drehmomentschlüssel anziehen?

  2. Henning am 16. Juli 2010:

    Das ganze noch in Titan, das wäre schön.
    Leider sind beide Tubus Titanträger oben viel zu schmal.

  3. Peter am 17. Juli 2010:

    Auch eine Form von Systemintegration.
    Da hatte mal wieder einer den Blick fürs Detail.
    Immer wieder erfrischend wie kreativ auch kleine Schmieden sind.
    Genau das sind doch die Dinge die ein Premium-Produkt ausmachen.

  4. Mark am 17. Juli 2010:

    Peters Lob möchte ich unterschreiben!

  5. Frank am 10. Februar 2011:

    Super Sache! Kann ich den auch für mein altes Reiserad bei euch bestellen?

  6. Stefan Stiener von Velotraum am 11. Februar 2011:

    @ Frank,

    ja sicher, allerdings wir der Vega_VT nur für 26-Zoll-Laufradgröße und optimaler Ösenposition passen.

  7. Frank am 22. Februar 2011:

    was ist den mit dem Logo?

  8. Frank am 7. Juni 2011:

    ?

  9. Stefan Stiener von Velotraum am 7. Juni 2011:

    @ Frank,

    was meinst Du denn konkret mit der Frage (7), »was ist den mit dem Logo?«. Wir führen das normale Standardprodukt von Tubus, der universell für 26- und 28-Zoll passt, also tendenziell für 26-Zoll-Räder zu hoch sitzt. Da der Träger nicht die Steifigkeit des Cargos besitzt und schwerer ist, ist er für uns nur »zweite Wahl«.

Ihr Kommentar