Unbekanntes Velotraum in Puerto Morelos, Mexico

31. Mai 2016  |

Ein uns bis dahin nicht bekannter Gordon aus Nord-Virginia war von diesem »Packesel« so beeindruckt, dass er uns am 30. Mai dieses Foto samt Kommentar geschickt hat.

Wir wissen zwar auch nicht, auf wen von unseren Kunden die Beschreibung – »zirka 30, lange Haare, gut gebräunt« – zutrifft, aber wir finden die kleine Story einfach nett. Thank you Gordon.

Hello Velotraum:
The young man stopped at the main plaza across the street with a couple of others and came into the “el Nicho” restaurant in Puerto Morelos, Mexico. He was around 30, long hair, could be German or maybe Austrian, and had the bronzed look from long time touring. He was looking for internet access and a breakfast of huevos rancheros with red and green sauce, an el Nicho specialty.

His bike looked good – loaded up (I would have carried less), very tough and built for touring. From the stickers on his Ortlieb packs, it has travelled far. I thought you might like to see one of your bikes working out in the world.

Best Regards,
GRDN Gordon
Northern Virginia, USA

Kommentare

  1. Achim am 31. Mai 2016:

    ooh, yes, a really lovely story !
    so sympathisch das grüne, überladene Radel, und vermutlich auch sein Besitzer ;-)

    die beiden sind ja offensichtlich schon ein wenig herum gekommen

  2. Raffaello am 1. Juni 2016:

    Questo é Velotraum !

  3. Helmut aus dem Ried am 2. Juni 2016:

    Sehr elegant auch die hintere Schutzblechvelängerung mittels abgewetzter Wanderschuhe :-)

  4. S.Onnenhut am 2. Juni 2016:

    Und virtuos-gekonnt. Die leichten Packstücke – z.B. der Sonnenhut (oder ist das schon ein Sombrero) – sind am höchsten Punkt verzurrt ;-)

  5. oha! am 2. Juni 2016:

    Is doch alles kein Wunder nach drei Wochen Spring Break in Puerto Morelos und nebenan in Cancun ;-)

  6. Franz von Velocity Bonn am 14. Juni 2016:

    …ob das gelbe Ding oben aufm Träger wohl ein Schlauchboot ist? Schön die rote Schrift und ein paar rote Sticker dazu.

  7. Alex am 26. Juni 2016:

    Auf dem Gepäckträger (unter dem Sattel) liegt wohl ein Hilleberg-Zelt (grün mit rotem Schriftzug), könnte ein Soulo oder Akto sein. Das “Schlauchboot” ist eher ein Drybag, oder sogar zwei davon (eins schwarz, eins gelb). Darin würde ich den Schlafsack, die Wärmebekleidung und die Kleidung-für-wenn-man-mal-auf-Zivilisation-trifft aufbewahren :-).
    Auf jeden Fall ein super Bild von einem erfahrenen “Overland-Bike”, alles am richtigen Platz. Da möchte ich am liebsten gleich packen und “den Kompass auf Zufall stellen” :-).

Ihr Kommentar