Velotraum-Speedster 2013

11. Januar 2013  |

Mit dem konsequenten Wechsel von neun- auf zehnfach-Kettenschaltung präsentiert sich nun auch unsere Rennrad-Alternative gründlich überarbeitet.

Nachdem die Speedster-Räder im letzten Jahr besonders stark nachgefragt und gekauft wurden, haben wir die Möglichkeiten des Speedster-Konzepts für die neue Saison nochmals etwas erweitert.

Trotz der mehr Wahlmöglichkeiten und Optionen ist das Ganze übersichtlicher und schlanker geworden. Möglich geworden ist dies durch den Wegfall der Neunfach-Komponenten. Hier ist der Nachschub inzwischen so stockend und ungewiss, dass wir nur noch auf zehnfach setzen können und wollen.

Diese Vereinheitlichung ermöglicht es uns, die Anzahl der Ausstattungsvorschläge von vier auf zwei zu reduzieren. Basis für die Vorschläge »SP-1« und »SP-2« ist eine Shimano-Tiagra 2×10 fach-Kettenschaltung. Das grundlegende Unterscheidungsmerkmal ist allein das Bremssystem: Felgenbremse beim SP-1 und Scheibenbremse beim SP-2. Die eigentliche Vielfalt, sowie die umfassenden Abstimmungsmöglichkeiten ergeben sich schließlich durch rund 60 Wahloptionen pro Ausstattungsvorschlag.

Die wichtigsten Neuheiten

Vorbau/Anpassung | Es hat zwar etwas Überredungskünste gebraucht, aber nun haben wir wieder einen exquisiten Vorbau – Ritchey WCS –  mit einem Winkel von 17 Grad. Wichtig deshalb, da mit diesem sehr selten gewordenen Vorbauwinkel sowohl sportliche Sitzpositionen (auf »minus« montiert) bzw. komfortabel-entspannte Sitzpositionen (auf »plus« montiert) noch besser umgesetzt werden können. Speziell für Velotraum wird der Vorbau mit weniger und nur einfarbigen Logos bedruckt. Die verfügbaren Längen sind: 90, 100, 110, 120, 130 mm.

Kurbelgarnitur/Antrieb | In den unendlichen Tiefen des Shimano-Sortiments sind wir auf eine hochwertige dreifach-Kurbelgarnitur (R-563) gestoßen, die eine interessante Abstufung (50/39/30 Zähne) und zudem ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis bietet. Wir haben die Straßen-Kurbel daher in Schwarz und in den Längen 170 sowie 175 mm in die Wahlmöglichkeiten aufgenommen.

Schaltung | Ebenfalls eine Premiere bei Velotraum feiern die Schaltungskomponenten der 105-Gruppe (3×10), deren STI-Schalthebel, Umwerfer und Schaltwerk die Lücke zwischen den Tiagra- und Ultegra-Komponenten schließen. Farbe: Schwarz.

Bremsen | Auch eingedenk der Radlerweisheit »wer bremst verliert« haben wir sowohl für die Felgen- wie auch für die Scheibenbremse zwei interessante Ergänzungen.

Für die Anhänger der traditionellen Felgenbremse gibt es nun endlich die Möglichkeit, mittels Magura RTC-Konverter, eine hydraulische Felgenbremse und moderne Rennrad-STI-Schalt-/Bremshebel miteinander zu kombinieren. Lange (wir hoffen nicht zu lange) hat Magura die Fangemeinde der hydraulischen Felgenbremse auf diese Lösung warten lassen…

Für die Anhänger der Scheibenbremse bieten wir zusätzlich zu der bisherigen High End-Lösung mit dem Scheibenbremskonverter Eddy, eine »einfache« mechanische Scheibenbremse von Shimano.

Die völlig neu entwickelte Bremse BR-R515 kann einer hydraulischen Scheibenbremse zwar nicht Paroli bieten, entspricht aber dem Status Quo, der heute mit mechanischen Scheibenbremsen zu erreichen ist. Die Vorzüge der mechanischen Scheibenbremse liegen insbesondere für den Reiseeinsatz auf der Hand, denn die simple Technik ist sehr robust und im Zweifelsfall einfach zu reparieren.

Kommentare

  1. Stefan Sziebert am 11. Januar 2013:

    “Für die Anhänger der traditionellen Felgenbremse gibt es nun endlich die Möglichkeit, mittels Magura RTC-Konverter, eine hydraulische Felgenbremse und moderne Rennrad-STI-Schalt-/Bremshebel miteinander zu kombinieren”
    Ich hatte vor zwei Tagen eine e-mail Anfrage an Magura bzgl. des Konverters und der Verwendbarkeit mit der HS 11/33. Dort erhielt ich die Auskunft, dass die Tests derzeit noch laufen. Man konnte mir auch keinen Zeitraum in Aussicht stellen, bis wann mit einem Ergebnis zu rechnen wäre?!
    Habt Ihr das schon getestet oder ist hier die Rennradbremse gemeint?

    Viele Grüsse, Stefan Sziebert

  2. Stefan Stiener von Velotraum am 11. Januar 2013:

    @Stefan Sziebert,
    ich kann sicherlich nur aus der Herstellerwarte berichten. Ob es für den RTC-Konverter je eine Freigabe für Endkunden zum Nachrüsten geben wird – keine Ahnung.

    Velotraum hat in jedem Fall vor Weihnachten einen ersten RTC-Konverter von Magura bekommen und damit gleich ein Testrad für die Ausgabe 2/2013 der Trekkingbike gebaut. Dabei konnte der Konverter uns absolut überzeugen. Inzwischen haben wir auch einen Preis und sind bester Dinge, dass wir in vier bis sechs Wochen die ersten Räder mit dem Konverter ausliefern können, wie es uns Magura auch in Aussicht gestellt hat.

  3. Reiseradler am 16. Januar 2013:

    @Stefan Sziebert

    Du kannst den Konverter schon in online-shops bestellen. Also kein Problem das Teil selber nachzurüsten. Laut Beschreibung sowohl für die Bremsanlage am Rennrad, als auch mit Hs11/33 nutzbar.

Ihr Kommentar