Velotraum-Tandem 2011

30. Mai 2011  |

Es ist vollbracht – mit den überarbeiteten Tandem-Ausstattungsvorschlägen ist nun das gesamte Velotraum-Portfolio* inhaltlich auf dem neuesten Stand.

Okay, eine kleine Einschränkung gibt es auch hier. Beim Ausstattungsvorschlag »3« – mit Rennlenker und Scheibenbremskonverter Eddy – fehlt noch ein aktuelles Foto…

Die Nomenklatur hat sich um eine Nummer verschoben, aus Vorschlag »2« wurde »1«, aus der »3« die »2« usw. – aber sonst findet man viel Bekanntes. Modell gepflegt und um die eine oder andere Ausstattungsoption bereichert, liegt der Schwerpunkt bei unseren Tandems nach wie vor auf dem Bewährten. Dazu gehört inzwischen auch der vermehrte Einsatz von Scheibenbremsen, die inzwischen in drei der fünf Ausstattungsvorschlägen zu finden sind.

Eine Besonderheit ist sicherlich der Ausstattungsvorschlag »3« mit Rennlenker und Scheibenbremse. Die nicht mehr produzierte HS66-Felgenbremse hatte hier eine empfindliche Lücke entstehen lassen – ein Tandem mit V-Brakes ist einfach keine adäquate Wahl – die wir nun mit Eddy und Scheibenbremse schließen können.

Nicht mehr in der Auswahl ist unser bisheriger Einsteiger-Vorschlag »1« mit Felgenbremse. In den letzten Jahren hatte sich kein Kunde mehr für diese Lösung entschieden, ein eindeutiger Hinweis hier tätig zu werden.

Ein aktuelles Foto mit dem Rennlenker-Scheibenbremsen-Tandem (Vorschlag 3) reichen wir nach, sobald das Alltagsgeschäft es zulässt ein neues Ausstellungstandem zu bauen.

(*) Bis auf die Falträder, die haben immer noch den Stand von 2009, da wir diese Produktlinie auslaufen lassen.

Download: Velotraum-Tandem 2011

Kommentare

  1. JoP am 30. Mai 2011:

    Bite nocha bissel Service: Wie sind denn die Preise? Muss ich wirklich erst n Dingens runterladen

  2. Martin Emmerich am 8. Juli 2011:

    Ein Tandem mit Scheibenbremse statt Felgenbremse?

    Ich habe keine Tandemerfahrung, bin aber 3xl-Kunde und auch noch schwer, habe also selber viel Erfahrung mit Speichenbrüchen und mir schließlich anhand von Jobst Brandts Buch das Einspeichen selbt beigebracht.
    Macht es Sinn, an der Nabe zu bremsen und damit das Laufrad (die Felge läuft weiter, aber die Nabe bremst schon) extrem zu belasten? Wäre da nicht gerade eine Felgenbremse besser?

  3. Stefan Stiener von Velotraum am 8. Juli 2011:

    @ Martin,
    es ist vollkommen richtig, dass die Scheibenbremsen die Speichen, Naben und Felge erheblich höher belastet als die Felgenbremse. Daher ist es immer eine individuelle Entscheidung, an welcher Stelle man sozusagen eine »Schwachstelle« in sein Rad einbaut. Deshalb waren wir auch jahrelang sehr vorsichtig bei der Verwendung von Scheibenbremsen in Tandems.

    In der Praxis (3 Jahre) haben sich aber bis jetzt bei uns keine besonderen Probleme bei Tandems mit Scheibenbremsen ergeben, laufen, soweit wir wissen, alle völlig problemlos.

Ihr Kommentar