Glossar (noch in Arbeit)

Alphabetisch geordnet finden Sie hier die wählbaren Komponenten des Velotraum-Baukastensystems beschrieben. Wir beschränken uns auf die wichtigsten Informationen. Dem persönlichen Beratungsgespräch bleibt es vorbehalten, alle detaillierten Fragen zu beantworten und weiter gehenden Wünsche zu erfüllen.

Letzte Aktualisierung: 18.02.2018.

Ausstattungsvorschläge

Grundpreis, Preis Grundausstattung meint –

Fahrrad pur, ohne Alltagsausstattung. Die Preise der Ausstattungsvorschläge beziehen sich auf das Basisrad. Damit gemeint ist ein fahrbereites »nacktes« Fahrrad ohne Alltagsausstattung (Schutzbleche, Gepäckträger, Lichtanlage, Parkstütze). Der Grund für diese Systematik: das Basisrad umfasst alles, was fürs Fahren unabdingbar ist – ab diesem Punkt werden die Ansprüche und Wünsche in aller Regel sehr individuell und können gezielter und passender über die Wahlmöglichkeiten ergänzt werden. Der Preis für die sogenannte Alltagsausstattung variiert, je nach Ausführung, zwischen 180 und 800 Euro.

VK12 als Basisrad
VK12 mit allem dran

Beleuchtung – Nabendynamos

Shutter-PV8/-PD8 –

Leichter und kompakter Nabendynamo vom taiwanesischen Qualitätshersteller Shutter-Precision. Die von uns verwendeten Topmodelle haben einen hervor- ragenden Wirkungsgrad und einen sehr geringen Leerlaufwiderstand. Farbe: Silber oder Schwarz, 32 Loch, für Felgen oder Scheibenbremse (6-Loch). Gewicht: 392/415 Gr.

SON-28/SON-28-Disc –

Wahrscheinlich der weltbeste Nabendynamo. Das Premiumprodukt aus Tübingen ist unerreicht hinsichtlich Leistung, Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Leichtlauf. Details wie Edelstahlachse, Druckausgleichsystem und überragender Verarbeitung sind den höheren Preis in jedem Fall wert. Durch seine höhere Stromleistung (im Vergleich zum SONdelux) ist der »SON-28« die bessere Lichtmaschine um externe Geräte, wie Smartphones oder GPS-Geräte, zu laden. Da der Gewichtsunterschied zum SONdelux nur noch 40 Gramm beträgt, beschränken wir uns auf den SON-28. Farben: Silber, Rot, Schwarz, 32 Loch. Gewicht: 446/468 Gr.

Tipp: Den SON-28 gibt es auch in »steckerloser« Ausführung, passend zu den Velotraum Direktkontakt-Gabeln A425/A405. Hier verschwindet nicht nur das Lichtkabel in der Gabelscheide, es werden auch keine Stecker zwischen Nabendynamo und Scheinwerferkabel mehr benötigt.

Schnellspanner für SON 28 –

hochwertiger Shimano-Schnellspanner statt der serienmäßigen SON M5-Spannachse.

Shutter PG8
SON-28-SL mit Direktkontakt
SON-Edelux-AeG
B&M-IQ-XS, B&M-Line-Brakeplus

Beleuchtung – Scheinwerfer

B+M IQ-XS –

Kleiner, feiner und heller Scheinwerfer im schicken Aluminiumgehäuse. Der »IQ-XS« überzeugt nicht nur durch sein Alu-Design, sondern durch das Großflächen-Lichtfeld und die Nahfeld-Ausleuchtung. Damit wird jede Fahrt in der Dunkelheit zum reinsten Vergnügen. Und am Tag sorgt das integrierte Tagfahrlicht für ein Plus an Sicherheit. Farben: Silber oder Schwarz. Lichtausbeute 70 Lux. Gewicht: 110 Gr.

B+M IQ-X –

Der Highend-Scheinwerfer von Busch+Müller. Dieser Dynamoscheinwerfer knackt erstmals die 100-Lux-Marke, und das mit einer sehr breiten, weiten und homogenen Großflächen-Ausleuchtung der Straße. Das Gehäuse, welches auch als Kühlungssystem dient, besteht aus hochwertigem schwarzen Aluminium. Die serienmäßige Sicherheitsausstattung: Sensorgesteuertes Tagfahrlicht und Standlicht. Farben: Schwarz. Lichtausbeute 100 Lux. Gewicht: 110 Gr.

B+M IQ-Cyo-T-Premium-DC –

Busch+Müller-Qualität fürs Pedelec. Das Design des Cyo orientiert sich an klassischen Fahrrad-Scheinwerfern und verfügt über spezielle Tagfahrlicht-LEDs. Lichtausbeute 80 Lux, mit Stand­- licht und Ein-/Ausschaltautomatik. Gewicht: 110 Gr.

SON-Edelux-II –

Einer der besten und schönsten LED-Schein­werfer auf dem Markt und idealer Partner für den SON-28-Nabendynamo. Der schöne und unauffällige LED-Schein­werfer ermöglicht ein Fahrrad­licht von sehr hoher Helligkeit und Gleich­mäßig­keit (bis zu 90 Lux). Natürlich mit Standlicht und Sensortechnik. Farben: Silber, Rot oder Schwarz. Gewicht 120 Gr.

SON-Edelux-II-A.e.G. –

Edelux-Scheinwerfer mit einem zusätzlichen Anschluss (SON-Koaxstecker) für externe Geräte wie z.B. die Powerbank NC-17-AppConn-3000. Gewicht: 130 Gr.

  • Cyo- und Edelux-Scheinwerfer sind ohne den von der STVZO vorgeschriebenen, zusätzlichen Reflektor.

Beleuchtung – Rücklichter

B+M Toplight-Line-Permanent –

Batterierücklicht mit den neuesten LineTec-2-Hochleistungs-LEDs im 90-mm-LineTec-Lichtstreifen (Klarglas, leuchtet rot). Superhell mit Sichtbarkeit bis 320 Grad. StVZO-zugelassen, mit Kapazitätsindikator und einer Leuchtdauer von zirka 40 Stunden. Gewicht: 120 Gr.

B+M Toplight-Line-Plus –

Das HighEnd-Dynamorücklicht. Mit LineTec-2-Hochleistungs-LEDs im 90-mm-LineTec-Lichtstreifen (Klarglas, leuchtet rot). Schön schlank und sehr hell mit Sichtbarkeit bis 320 Grad. Gewicht: 80 Gr.
Toplight Line Brake Plus | Identisch mit dem »Line-Plus« aber mit zusätzlicher Bremslicht-Funktion »BrakeTec«. Die Funktionsweise: Im Rücklicht wertet ein Prozessor ein Dynamosignal aus. Nimmt die Geschwindigkeit signifikant ab, registriert der Prozessor die Verlangsamung, und das Rücklicht pulsiert deutlich und sehr hell. Gewicht: 80 Gr.

SON Rücklicht –

minimalistisches und helles Edel-Rücklicht mit Standlicht, feinstem Alugehäuse, ohne Reflektor. Farbe: Schwarz/klar (STVZO-konform nur mit zusätzlichem Reflektor, was den Charme der Leuchte leider ziemlich mindert).

  • Die Velotraum-Verkabelung: Unser dickes und belastbares Koaxialrücklichtkabel wird beim Schmidt/SON in Tübingen konfektioniert. Verlegt wird es entlang der Bremsleitung (mittels Schrumpfschlauch) bis zum Schutzblech; von dort weiter im Schutzblech oder im Gepäckträger (nur Vega VT/FD) bis zum Rücklicht.

Bremsen

Magura HS11/HS33 –

Millionfach bewährte hydraulische Felgenbremse aus dem schwäbischen Bad Urach. Keine Felgenbremse ist wartungsärmer, servicefreundlicher und trotz ihrer sehr hohen Bremsleistungen besser zu dosieren, als die hydraulische Felgenbremse von Magura. Die Unterschiede zwischen der HS11 und der HS33 beschränken sich auf den Bremshebel, da hilft also nur ausprobieren. Die HS33 gibt es mit Zwei- und Vier-Finger Bremshebeln, die HS11 nur mit Drei-Fingerbremshebeln.

Shimano Deore-LX V-Brake –

Sehr gute mechanische »V-Brake« (Felgenbremse) von Shimano. Ein besonderes Detail sind die Cartridge-Bremsschuhe, die ein einfaches und schnelles Austauschen der Bremsgummis erlauben.

Shimano LX-V-Brake
Magura HS33
Magura MT-4
TRP Spyre

Magura MT-4-Disc –

Die »MT-4« ist eine solide Scheibenbremse der Bad Uracher Bremsenpioniere. Die MT-4 bietet hohe Brems- leistung, gutes Design und geringes Gewicht. Schon in der Standard-Konfiguration (VR/HR 180 Millimeter-Scheiben) verdaut die Bremse problemlos auch die enorme Hitze, die bei Bremsmanövern von schweren Fahrern mit Gepäck entstehen (über 100 kg Gewicht). Wie alle Scheibenbremsen will auch die »MT-4« mit Umsicht behandelt werden. Also bitte die Bremsscheibe nicht im Fahrradständer verbiegen oder gar mit Kettenöl verkleckern. Gelegentliche Brems- und Schleifgeräusche sind unvermeidbar, die bekommt man »gratis« zur Scheibenbremse dazu.

Shimano LX-T675-Disc –

Hochwertige Scheibenbremse, sowohl zum Anschauen, als auch zum Anfassen. Die »LX« bietet eine sehr gute Griffweiteneinstellung, liegt hervorragend in der Hand (4-Fingerbremshebel) und bietet eine sehr hohe Bremsleistung. Ein weiteres Plus ist das einfache und nachhaltige Befüllungs- und Entlüftungssystem. Die Gefahr, dass eine im System umher wandernde Luftblase die Bremse lahm legt, ist daher extrem gering. Verwendete Bremsscheiben: Shimano SM-RT-64/-66, ø203/180/160 mm.

Shimano SLX-M7000-Disc –

Schöne und wirksame MTB-Bremse mit kleinen Bremshebeln und Keramikkolben wie bei der XT-M8000. Insgesamt eine etwas einfachere Machart im Vergleich zur »XT«, die sich in der Fahrpraxis jedoch nicht bemerkbar macht. Verwendete Bremsscheiben: Shimano SM-RT-64/-66, ø203/180/160 mm.

Shimano XT-M8000-Disc –

Superbe MTB-Bremse mit kurzen Zweifinger-Bremshebeln mit zwei besonderen Merkmalen: Servo-Wave – diese Kurzweg-Kinematik im Bremshebel bringt die Bremsbeläge schnell zur Scheibe und steigert den Anpressdruck sowie die Bremsleistung. Keramik-Kolben – die Bremskolben in der Bremsenzange sind aus Keramik. Das macht die Bremse noch hitzebeständiger und nochmals widerstandfähiger gegen Korrosion (Ganzjahres-Einsatz). Bremsscheibe: Shimano SM-RT-64/-66, ø203/180/160 mm.

Tektro Spyre Disc –

Genial einfache und bewährte mechanische Scheibenbremse die sich mit MTB- wie Rennrad-STI-Bremshebeln kombinieren lässt. Die Spyre zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass beide Bremskolben synchron zur Scheibe bewegt werden und nicht wie üblich, nur ein Kolben die Bremsscheibe gegen einen starren Belag drückt.

Cockpit – Vorbau, Lenker, Griffe

Vorbau Ritchey-Comp-6° –

Unser formschöner und hochwertiger Standard-Vorbau. Zuverlässig, leicht, stabil und in acht Längen verfügbar. Gewicht: 147 Gr.

Vorbau Ritchey-WCS-17° –

Eine Rarität und technischer Leckerbissen. Ein »Flipp-Flopp«-Vorbau mit 17 Grad-Winkel in überragender WCS-Qualität und in 5 Längen. Speziell für Velotraum mit einfarbiger und reduzierter Beschriftung gefertigt. Gewicht: 114 Gr.

Vorbau Ritchey-Classic –

Optisch perfekt aufeinander abgestimmte Vorbauten und Lenker (MTB und Rennlenker) mit klassischer, silber-polierter Oberfläche. Dazu gibt es auch eine passende Sattelstütze. Gewicht: 127 Gr.

Vorbau Ergotec-Charisma-20° –

Steiler Vorbau für mehr Lenkerhöhe. Bringt vier Zentimeter mehr Höhe als ein üblicher 6-Grad-Vorbau. Klemmmaß 25,4. Passende Lenker: x-tas-y mit 6 oder 12 Grad. Gewicht: 180 Gr.

Ritchey-Curve in 46 und 48 Zentimeter Breite
Auswahl an Cockpit-Möglichkeiten

Lenker Ritchey-MTN-6° –

Speziell für Velotraum gefertigter Lenker mit kurzem Konifzierungs-Bereich, so dass schmälere Lenker- breiten und stärkere Kröpfung möglich sind. Minimale Lenkerbreite mit GP5-Griffen: 56 cm. Gewicht: 250 Gr.

Lenker Ritchey-MTN-9° –

Speziell für Velotraum gefertigter Lenker mit kurzem Konifzierungs-Bereich, so dass schmälere Lenker- breiten und stärkere Kröpfung möglich sind. Minimale Lenkerbreite mit GP5-Griffen: 58 cm. Gewicht: 250 Gr.
Lenker Ritchey-MTN-10° | Intelligenter Lenker mit 10° Anwinkelung und Verschweifung nach vorne. Daher keine Verkürzung der Sitzlänge. Minimale Lenkerbreite mit GP5-Griffen: 61 cm. Gewicht: 320 Gr.

Rennlenker Ritchey-Curve-Comp –

Unser hochwertiger und robuster Standard-Rennlenker mit sehr ergonomischer »Curve-Form« und in den Breiten 44 oder 46 Zentimeter verfügbar. Gewicht: 310 Gr.

Rennlenker Ritchey-Venturemax –

Spezieller Offroad-Rennlenker mit stark ausgestellter (24°) Unterlenker-Griffposition. Die Hauptgriffposition ist bei diesem Rennlenker der Untergriff – wichtig bei der Anpassung! Gewicht: 310 Gr.

Lenkergriffe Ergon-GP4/-GP5 –

Unserer Überzeugung nach die beste (aber auch kostspieligste) Lösung. Lenkergriff und Hörnchen verschmelzen hier zu einer perfekten ergonomischen Einheit und bieten zwei bis drei zusätzliche Griffpositionen. Beim »GP4« ist das Hörnchen etwas kürzer und dadurch optisch weniger wuchtig, allerdings nicht ganz so ergonomisch. Gewicht: 320/420 Gr.