Tandem

Velotraum-Tandem TA1 als Reisetandem Reisen, Touren, Freizeit
  • Rahmen TA-200
  • Größe M
  • Farbe RAL 2011
  • Systemgewicht 200 kg
  • Gewicht 20,6 kg

Ausstattungsvorschlag TA1/TA2

Lenkerform
Gerader Lenker
Schaltung
10f Kette
Bremse
Laufradgröße
  • 26 Zoll
Systemgewicht
200 kg
TA1/TA2

Hohen Ansprüchen genügen zu wollen, ist vielleicht ein etwas verbrauchtes Produktversprechen, aber auf die Vorschläge »1+2« bezogen einfach passend.

Bravourös erfüllt wird diese Anforderung von der Shimano-LX-Schaltungsanlage, die seit Jahren den Goldstandard im Kettenschaltungsbereich markiert – auch wenn sie mal ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Ein weiterer Quell ungetrübter Freude im Ausstattungsvorschlag »1« ist die hydraulische Felgenbremse HS 11/33, die auch »200- Kilogramm-Tandems« sicher zum Stehen bringt und darüber hinaus wartungsarm und zuverlässig ist. Die ideale Bremse für ein technisch unkompliziertes Tandem.

Etwas mehr Umsicht beim Einsatz, Transport sowie Pflege und Wartung benötigt die Scheibenbremse im Vorschlag »2«. Dafür verzögern die beiden großen Bremsscheiben – 203 mm Durchmesser am Vorderrad und 180 mm am Hinterrad – unter allen Witter- ungsbedingungen vehement. Doch auch die kräftigste und beste Scheibenbremse kommt im Tandem an ihre Grenzen. Speziell bei Dauerbremsbelastungen, wie einer Passabfahrt. Kurzum, das Bremssystem sollte mit Bedacht und Umsicht entschieden werden.

Bei den Naben haben sich DT-Swiss »540« Tandem-Naben allerbestens bewährt, techni- sche Kleinode in superber Verarbeitung. Zwar etwas teurer, um nicht zu sagen kostspielig, aber dank stirnverzahntem Freilauf den Tandembelastungen spielend gewachsen. Auch wenn die Spritzigkeit des Tandems durch die knapp 700 Gramm schweren Hochlast- Felgen etwas leidet: sie sind die optimale Lösung. Diese supersteifen Felgen schonen die Naben und Speichen, da sie die auftretenden Belastungen gleichmäßig auf mehr Speichen und Speichenlöcher verteilen. Zudem nehmen sie mehr Abwärme beim Bremsen auf und sind gegen das gefährliche Durchbremsen der Felgenflanken sowie hitzebedingte Schlauchplatzer weitestgehend gefeit (Ausstattungsvorschlag »1«).
Wie fürs Tandem geschaffen ist der Schwalbe Big Apple. Ein Vielseitigkeitstalent wie es im Buche steht. Der bewährte Reifen läuft leicht und geschmeidig und meistert auch Schlaglöcher und niedrige Randsteine. Denn mal kurz Vorder- oder Hinterrad entlasten geht beim Tandem nicht.

Weiterer Feinschliff:

  • Vielfahrer: Wählen gezielt noch eine XT-Schaltgruppe.
  • Kilometerfresser: Brauchen Systempedale für Captain und Stoker.
  • Ganzjahresfahrer: Gönnen sich eine SON-Lichtanlage und Schutzbleche.
  • Reiseradler: Montieren Cargo-Träger und Tara Lowrider.