Finder

»Entdecker-Rad« mit dicken aber leicht laufenden Super-Moto-X-Reifen in 70-584 Freizeit, Gravel, Reisen
  • Rahmen FD-100
  • Größe M
  • Farbe RAL 9005
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 14,7 kg
Wettertauglich – Finder mit Schutzblechen und 3×10-Kettenschaltung mit großem Übersetzungsbereich Alltag, Gravel, Reisen
  • Rahmen FD-100
  • Größe M
  • Farbe RAL 5015
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 15,8 kg
Finder in XXL und mit allem dran; »omniterra« auch für große Leute Alltag, Pendeln, Reisen
  • Rahmen FD-100
  • Größe XXL
  • Farbe RAL 9005
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 16,6 kg

Ausstattungsvorschlag FD1

Lenkerform
Gerader Lenker
Schaltung
3×10 Kette
Bremse
Scheibenbremse
Laufradgröße
  • 27,5 Plus
FD1
Links

Mit einem Fahrrad wie dem »FD1« lassen sich buchstäblich neue Wege und Regionen erkunden bzw. bekannte Holperwege völlig neu erleben, nämlich entspannt und sicher. Diese neuen Möglichkeiten und Eigenschaften werden nicht mit einer oft vermuteten Schwerfälligkeit erkauft; auch der FD1 ist ein flottes und »effizientes« Fahrrad.

Um diese Eigenschaften zu erreichen braucht es keine aufwendigen, technischen Sonderlösungen oder gar sündhaft teure High-End-Technik. Beim FD1 verwenden wir bewusst die normale, millionenfach bewährte und sehr breit einsetzbare 3×10-Kettenschaltung aus der Shimano LX- oder XT-Gruppe. Damit wird das FD1 zu einem wunderbar unkomplizierten Fahrrad mit vertrauter Funktion und wendet sich an alle, denen übliche Trekking- und All-Terrain-Lösungen zu wenig Komfort, Traktion und Sicherheit bieten. Durch die Kettenschaltung bleibt der FD1 auch ohne teures Gewichts-Tuning vergleichsweise leicht und bietet ein großes Übersetzungsspektrum mit feiner Gang-Abstufung.

Passende und speziell für den Finder konzipierte Schutzbleche und Gepäckträger machen aus dem FD1 ein alltagstaugliches Omniterra-Rad, das – je nach Bereifung und Luftdruck – Asphalt und Offroad gleichermaßen souverän beherrscht. Wenn der Federungskomfort der Reifen nicht ausreicht, kann mit einer Federgabel und einer gefederten Sattelstütze ganz gezielt optimiert werden: entweder schon beim Kauf oder aber auch zu einem späteren Zeitpunkt.

Fazit – Der FD1 ist ein Abenteuer- und Entschleunigungsrad mit Bodenhaftung. Kein Kult-Mummpitz, sondern umfassende Funktionalität mit einem sehr großen Spaßfaktor. Die millionenfach bewährte Standardtechnik macht keine Zicken und bietet viel Spielraum, wenn einen die Leidenschaft für ein schier grenzenloses Unterwegssein so richtig packt.