Konzept

Robuster geht nicht: Stahlrahmen, Rohloff und mechanische Scheibenbremse Alltag, Reisen, Expeditionen
  • Rahmen VT-400
  • Größe XL-long
  • Farbe RAL 6010
  • Systemgewicht 180 kg
  • Gewicht 17,9 kg
Feines Rad für die ganz Großen mit Riemenantrieb und Cane Creek-Federsattelstütze Pendler, Alltag, Reisen
  • Rahmen VT-900
  • Größe XXXL
  • Farbe RAL 5017
  • Systemgewicht 180 kg
  • Gewicht 16,3 kg
VK10 in dezenter Rahmenfarbe und SON-Lichtanlage sowie Rohloff-Nabe in Rot-Eloxiert Pendler, Alltag, Reisen
  • Rahmen VT-900
  • Größe XL
  • Farbe RAL 6014
  • Systemgewicht 180 kg
  • Gewicht 16,1 kg
Die souveräne Komfortlösung mit Federgabel und Federstütze Freizeit, Bikepacking, Reisen
  • Rahmen VT-1100
  • Größe S-long
  • Farbe VT Green
  • Systemgewicht 130 kg
  • Gewicht 14,9 kg
Gelbe Augenweide mit bewährter Ausstattung für den universellen und anspruchsvollen Einsatz Pendler, Alltag, Reisen
  • Rahmen VT-900
  • Größe L
  • Farbe RAL 1021
  • Systemgewicht 180 kg
  • Gewicht 16,3 kg
Leichtbaulösung unter 15 Kilogramm, auch bei einem Rundum-sorglos-fahrrad Pendler, Alltag, Reisen
  • Rahmen VT-900
  • Größe M
  • Farbe RAL 5010
  • Systemgewicht 120 kg
  • Gewicht 14,9 kg

Ausstattungsvorschlag VK10

Lenkerform
Gerader Lenker
Schaltung
14G Rohloff
Bremse
Scheibenbremse
Laufradgröße
  • 26 Zoll
  • 27,5 Zoll
VK10
Links
Pressebericht

Das »VK10« ist eine ausgesprochen feine Lösung, wenn Ganzjahrestauglichkeit und wenig Wartungsaufwand gewünscht ist oder einfach nur das Beste vom Besten genügt. Man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

Schon mit den vorgeschlagenen Komponenten der Basisausstattung ist das VK10 für den anspruchsvollen Ganzjahres- und Reiseeinsatz prädestiniert, und natürlich für alles, was dazwischen liegt. Denn trotz aller Eignung fürs Extreme, das VK10 ist ein Generalist, der je nach Zusammenstellung in nahezu jedem Terrain und Einsatzbereich überzeugt.

Besonders zu schätzen lernt man diese Eigenschaften bei »typischem« Radlerwetter, also bei Nässe, Schnee und allgemeinem Sauwetterbetrieb. Unter diesen Hardcore-Bedingungen ist der Reinigungs- und Wartungsaufwand spürbar geringer und es ist schon sehr angenehm, wenn man nass und/oder durchfroren am Ziel ankommt, und nicht auch noch das verdreckte Rad warten und reinigen muss. Sehr angenehm ist auch die fehlende Bremsgummi-Aluminium-Schmiere, mit denen Felgenbremsen bei Schlechtwetterbetrieb das halbe Rad überziehen (toll bei Plattfüßen: nur schmutzige Hände statt kohlraben-schwarz bis zu den Ellenbogen …). Die wichtigsten Aspekte speziell für Intensivnutzer und Vielfahrer sind jedoch: Zuverlässigkeit, Servicefreundlichkeit, Haltbarkeit und Witterungsunabhängigkeit.

Das Jonglieren mit den Laufradgrößen – 26 oder 27,5 Zoll – ist eine zusätzliche und spannende Dreingabe. Da die Rohloff-Nabe richtungsgebohrte Felgen voraussetzt – sonst drohen Speichenbrüche – ist die Felgenauswahl jedoch etwas geringer als bei Rädern mit Kettenschaltung.

Rahmenoptionen im VK10