Pedelec

FD2E mit Alltagsausstattung und Super-Moto-X-Bereifung in 62-584 Touren, Alltag, Reisen
  • Rahmen FD-100
  • Größe L
  • Farbe RAL 2009
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 22,5 kg
FD2E mit speziell dafür hergestelltem Tubus-Vega-Gepäckträger und Lichtanlage Sport, Gravel, Reisen
  • Rahmen FD-100E
  • Größe M
  • Farbe RAL 6014
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 21,5 kg
FD2E als pures Basisrad mit geländegängiger Rocket-Ron-Bereifung Sport, Gravel, Touren
  • Rahmen FD-100E
  • Größe L
  • Farbe RAL 2009
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 19,3 kg
FD2E in der kleinesten Rahmengröße und »schlanker« Almotion-Bereifung in 55-584 Touren, Alltag, Reisen
  • Rahmen FD-100E
  • Größe S
  • Farbe RAL 6010
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 20,7 kg
FD2E in mit 70-Millimeter-Bereifung und passenden Schutzblechen in Goldgelb Touren, Alltag, Reisen
  • Rahmen FD-100E
  • Größe M
  • Farbe RAL 1005
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 21,5 kg

Ausstattungsvorschlag FD2E

Lenkerform
Gerader Lenker
Antrieb
Mittelmotor
Schaltung
1×11 Kette
Bremse
Scheibenbremse
Laufradgröße
  • 27,5 Plus
FD2E
Links

Was liegt näher, als ein so großartiges Fahrradkonzept wie den FINDER um einen adäquaten Mittelmotor zu erweitern? Im »FD2E« vereinen wir das vielseitige B-Plus-Reifenformat mit dem Steps 8000 – das Shimano-Motoren-Flagschiff – zu einem großartigen Omniterra-Pedelec.

Der FD2E ist – im Unterschied zu einem E-Mountainbike – schlichtweg ein Pedelec für alle Zwecke, sei es für das Pendeln zur Arbeit oder den Spaß und das Abenteuer in der Freizeit. Quasi ein »Omni-E-Bike«.

Für die dafür notwendigen Von-bis-Eigenschaften bietet die Kombination aus Shimano-Steps-8000-Mittelmotor, 1×11-Kettenschaltung und dem 27,5-Plus Reifenformat die besten Voraussetzungen. Bereits im »Finder« hat das Plus-Reifenformat seine schier unglaublichen Allround-Eigenschaften unter Beweis gestellt, denn je nach Luftdruck und Reifenmodell meistert das 27,5-Plus-Format gröbste Schotterstrecken oder rollt leichtfüßig und effizient auf Asphalt.

Die bedienungsfreundliche 1×11-Kettenschaltung ist in Verbindung mit dem starken und feinfühlig unterstützenden Steps-Motor ideal. Einzigartig ist das identische Bedienungskonzept von Schaltung und Motorunterstützung – beides lässt sich blitzschnell und wunderbar intuitiv bedienen.

Eine weitere Verfeinerung der Schaltqualität wird durch die elektronische Schaltung DI2 erreicht, denn die Motor- und Schaltungssteuerung arbeiten intelligent und selbstlernend zusammen. Die Schaltvorgänge werden dadurch unerreicht schnell, geschmeidig und materialschonend. Einziger Wermutstropfen neben dem Preis: Ohne Akku geht auch die Schaltung nicht.

Fazit – Der FD2E ist ein Pedelec für nahezu alles und lässt sich ganz nach individuellen Anforderungen mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage ausstatten, sodass alle Belange für den Alltags-, Touren- und Reiseeinsatz abgedeckt werden können. Einziger systembedingter Nachteil: Der Verschleiß von Kette und Ritzel ist höher und der Motor ist hörbar.