ROOTER Das Multitool unter den Fahrrädern

Unter dem Begriff »Rooter« fassen wir unsere Generalisten zusammen, dessen »Wurzeln« bis in das Jahr 1993 zurückreichen. Wir können Ihnen schon an dieser Stelle versprechen, dass hinsichtlich Funktion und Einsatzbereich (fast) keine Wünsche offen bleiben.

Mehr erfahren

R6

R6
R6 mit F1300-Rahmen, Pinion P12-Getriebe und kompletter Alltagsausstattung Touren, Alltag, Radreisen Mehr erfahren
  • Rahmen FD-1300
  • Größe L
  • Farbe 1004
  • Systemgewicht 140 kg
  • Gewicht 16,2 kg
  • Hinweis: Im Moment (Januar 2024) existieren von den neuen Rooter-Modellen nur Prototypen und wenige Musterräder. Daher ist die Bildauswahl extrem eingeschränkt und zeigt noch nicht den Serienzustand. Da wir die bewährten Produkteigenschaften aus dem »Konzept« komplett in den Rooter übernommen haben und lediglich an ein paar Stellen nochmals verbessert haben, besteht kein Grund zur Vorsicht bzw. Skepsis.

Die Räder des Rooters (ehemals »Konzept«) sind sehr ausgereifte und bewährte Produkte und werden seit den Anfängen 1993 kontinuierlich weiterentwickelt. Die Räder gibt es wahlweise mit Shimano-Kettenschaltung, Rohloff-Nabe oder Pinion-Getriebe.

Statt einer Vielzahl von Fahrradmodellen finden Sie im Rooter drei Ausstattungsvorschläge. Mit den bis zu 80 Wahlmöglichkeiten pro Ausstattungsvorschlag wird daraus ein Fahrrad, welches salopp formuliert in Funktion, Form und Größe einfach passt.

Nutzergruppen

Unser Ziel sind Fahrradlösungen für unterschiedlichste Nutzergruppen, Einsatzbereiche und Anforderungen. Eine grobe Bestimmung von Nutzergruppen bzw. Anforderungen, für die das Konzept passend sein könnte, ist daher umfangreich.

  • Fahrrad für alle Zwecke — Die größte Interessentengruppe bilden all diejenigen, die zwar eine grobe Vorstellung davon haben, was sie später alles mit dem neuen Rad anstellen wollen, sich allerdings nicht auf einen Typus festlegen können und wollen. Eigentlich suchen sie ein unkompliziertes Rad für alle Zwecke. Und natürlich sollte das Rad über das gleiche Entwicklungspotenzial wie sein Fahrer verfügen!
  • Reiseradler und Globetrotter — Die besonders anspruchsvoll sein müssen, da sie ihr Material sehr stark strapazieren. Sie benötigen und erwarten überdurchschnittlich stabile Rahmen, Laufräder und ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit sowie Reserven für Unerwartetes.
  • Passionierte Alltagsradler — Die fürs ganze Jahr ein zuverlässiges, robustes, universelles und pflegeleichtes »Pendlerrad« benötigen, das sie auch bei anhaltend schlechten Bedingungen nicht im Stich lässt.
  • Körpergröße, Proportion, Gewicht — Für alle, die hinsichtlich ihrer Körpermaße und ihrem Gewicht einfach nicht den Normen entsprechen. Sie benötigen speziell gestaltete und besonders überlegte Fahrräder.
  • Robust und dennoch leicht — Für alle, die bislang ein schweres Ross bewegt haben und in Zukunft nicht mehr so viel fluchen wollen. »Robust und dennoch leicht« sind heute für sie die entscheidenden Kriterien. Ach ja: Weglassen spart am meisten Gewicht ;-)
  • Individualisten — Mit ganz speziellen Wünschen und Vorstellungen, die Spaß und Freude an der Mitgestaltung ihres zukünftigen Fahrrads haben. Mitwirken ist bei Velotraum schließlich Teil des Konzepts.
  • Geplagte Radler — Und nicht zuletzt für jene, die sich schließlich zu der Haltung durchgerungen haben: »Nicht mein Körper muss sich dem Rad anpassen, sondern das Rad wird meinem Körper angepasst!«.

Rooter Fahrradwelt

Die Antwort auf diese vielfältigen Anforderungen ist die Fahrradwelt »Rooter«, mit der uns in hohem Maße »die Quadratur des Kreises« gelungen ist. Dazu mussten wir das Fahrrad zwar nicht neu erfinden, aber doch neu denken und zusammensetzen.

Beim Rooter haben wir die starren und oft unsinnigen Grenzen zwischen den Fahrradgattungen aufgehoben. Wir kombinieren konstruktive Elemente aus unterschiedlichsten Fahrradgattungen und Epochen zu einem stimmigen Ganzen – quasi ein Defragmentie­rungs­­konzept fürs Fahrrad. Statt einer überbordenden Modell- und Typenvielfalt gibt es ein durchdachtes Gesamtkonzept, dessen Kern die Velotraum-Rahmen und das Ergonomie-basierte-Baukastensystem bilden.

Unsere vier konzeptionellen Säulen – Anpassung, Reifenformat, Rahmendesign und Ausstattung – sind ein weiterer Dreh- und Angelpunkt für die angestrebte Vielfalt. Die sorgfältig aufeinander abgestimmten Grundsäulen stehen in einer vielfältigen Wechselwirkung und bieten ein nahezu unbegrenztes Potenzial, umfassend passende Fahrräder herzustellen.

Dieses konzeptionelle Vorgehen erfordert zwar auf beiden Seiten etwas mehr Auseinandersetzung mit der Materie; das Ergebnis ist schlicht ein besseres Fahrrad im Sinne von: »Qualität ist, was der Kunde braucht und möchte«.

Fazit – Mit den Rädern des Rooter haben Pendler schon mehrfach die 100.000-Kilometermarke überschritten, wurde die Welt umrundet und Kontinente durchradelt. Kurzum die ideale Lösung für alle, die einen echten Generalisten suchen, der eine gelungene Symbiose aus unterschiedlichsten Fahrradgattungen und Fähigkeiten in sich vereint – Was will man mehr!

Kundenstimmen

Aus der Kundengalerie:

  • Ulrike und Thomas: »Hallo Veloträumer, »wir« sind wieder zurück aus Griechenland und alles ist gut gelaufen, wie die ganzen letzten 70.000 Kilometer«. [ Zum Beitrag ]
  • Manuel aus Sankt Augustin: »Liebes Velotraum-Team, wir bedanken uns nochmals recht herzlich für die beiden wunderschönen Fahrräder, die wir im Frühjahr abholen durften! In Sachen Erreichbarkeit, Beratung und Qualität fühlten wir uns allzeit bestens bei Euch aufgehoben und das finden wir in der heutigen Zeit einen wahrhaftigen, hervorzuhebenden Service, der nicht mehr selbstverständlich ist. Weiter so«. [ Zum Beitrag ]
  • Rafael und Anna aus Hanau: »Wir sind sehr zufrieden mit den VK10-Rädern mit Rohloff Nabe. Als »Packesel« und »Reiseräder« – wie der Name schon beinhaltet – ein TRAUM [ Zum Beitrag ]
  • Peter aus Schriesheim: »Dieses sensationelle King-of-the-Road-Feeling will ich nie wieder hergeben – ich freue mich schon auf die nächsten Touren!« [ Zum Beitrag ]
  • Jevsej & Kaddi aus Maichingen: _»Wie wichtig es ist, in Qualität und den richtigen Partner zu setzen, haben wir vor und natürlich auch während der Reise gemerkt. Wir bedanken uns ganz herzlich dafür beim gesamten Velotraum-Team!« [ Zum Beitrag ]