Älter
Neuer
Kundengalerie

Susanne aus Südkorea

Liebe Velotraum-Fans,
seit fast 2 Jahren wohnen wir in Seoul/Südkorea und es war der Wunsch gereift, das Land per Velo zu erkunden. Nachdem mir kein vernünftiges Fahrrad, dass diese Strecke noch ausgehalten hätte, zur Verfügung stand, entschied ich mich bei einem Urlaub im letzten Sommer in Deutschland sehr spontan, meinen Velotraum zu kaufen und mit nach Korea zu nehmen. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Fahrrad Claus in Trebur für die tolle Unterstützung!

Anfang Mai war es dann soweit… Die Strecke von Seoul nach Busan (ca. 600 km) ist außerordentlich gut ausgebaut und beschildert. Es kann nur jedem empfohlen werden, diese Tour einmal zu fahren. [ Siehe auch Magazin Kultur Korea ].

Zwischendrin gibt es überall sogenannte Lovehotels, in denen man einwandfrei übernachten kann. Man sollte sich an dem Namen und der äußeren Erscheinung mit viel Neonlicht nicht stören. Sie bieten wirklich sehr saubere und großzügig geschnittene Hotelzimmer, die alle Utensilien für eine Übernachtung beinhalten und meist kann man sogar das Fahrrad mit in das Hotelzimmer nehmen. Platz ist ausreichend vorhanden.

Die Strecke führt an mehreren Flüssen entlang und sehr oft sogar auf reinen Fahrradbrücken über das Wasser oder am Wasser entlang. Man sieht viel vom Land, die Leute sind sehr freundlich und mit Englisch kommt man überall gut durch. Für weitere Informationen stehe ich gerne [Kontakt über Velotraum] zur Verfügung.

Mein Velotraum hat mich sicher und schnell ans Ziel gebracht und ich kann mich nur bei dem Velotraum-Team für das ausgewogene Konzept bedanken!

Herzliche Grüße aus Seoul an das ganze Velotraum-Team
Susanne

Kommentar verfassen