Velotraum-Team
Portrait von Antje König

Antje König

Eigentlich war mein Mann, der nach einem Jobwechsel nun mit dem Rad zur Arbeit pendeln kann, auf der Suche nach einem E-Bike … Und da war sie, die Stellenausschreibung: »Antje, die suchen jemand fürs Büro, der Job passt doch auf dich wie Faust aufs Auge!« Das fanden wohl nicht nur mein Mann und ich, sondern auch Stefan und Patricia. Nun bin ich hier, kümmere mich hauptsächlich um die Buchhaltung und unterstütze das Team, wo ich kann.

Für mich ein Glückstreffer. Ich, die immer auf der Suche nach einem vielseitigen Job war, bei dem mich auch noch das Produkt interessiert – und das tut es brennend!

Rad fahre ich schon seit Schulzeiten. Schnell wurde mir klar, dass ich länger schlafen kann, wenn ich das Rad nehme statt den Schulbus. Danach verschlug es mich aber erst mal in einen großen Automobilkonzern. Nach meiner Ausbildung als Industriekauffrau merkte ich als Angestellte schnell, dass die Konzernwelt nicht die meine ist und ich noch etwas erleben möchte. So kündigte ich und verbrachte einige Jahre als Backpacker und später als Reiseleiterin im Ausland. Australien, Fiji, Neuseeland, Mallorca, Dominikanische Republik – ich bin ganz schön rumgekommen.

2008 auf einem Heimurlaub kam mein Mann ins Spiel, und er war Grund genug, wieder sesshaft zu werden. Bereut habe ich es nie ;-) – inzwischen haben wir zwei Jungs.

Das Fahrrad ist für den Alltag unser Hauptverkehrsmittel. Andere steigen ins Auto, wir setzen uns aufs Rad. Das war schon immer so. Egal ob zum Kindergarten, zum Sport oder zum Einkaufen, wir sind immer mit dem Rad unterwegs. Im Ort bin ich »die mit dem orangenen Fahrrad«. Mittlerweile sind die Sitze in unserem Hänger ausgebaut, und die Kinder fahren alleine – bleibt mehr Platz für den großen Wocheneinkauf.

Genauso gerne bin ich zu Fuß unterwegs. Ob wandern hier in der Nähe oder in den Alpen. Mal klassisch, mal auf einem Klettersteig. Gerne auch mal Klettern vertikal die Wand hoch, drinnen wie draußen. Ich begeistere mich für Vieles.

2018 haben wir unsere erste Radreise mit den Kindern von Zeltplatz zu Zeltplatz an der Ostsee unternommen. Wir sind begeistert, und die Kinder waren es auch. Eine tolle Art mit Kindern zu reisen. Wir planen schon die nächsten Radreisen. Solange die Kinder noch klein sind an Flüssen entlang – bergab. Ich freue mich schon auf mehr Höhenmeter, wenn unsere Jungs größer werden!

Fuhrpark:

  • Kona Kahuna
  • E-Finder FD2E für meinen Mann Klaus in Arbeit