Testsieger :-)

1. April 2008  |

Einen ziemlich bunten Vogel (Scheibenbremse, Rennlenker, Exzenterrahmen) hatten wir vor dem Umzug in aller Hektik der Testredaktion von »aktiv Radfahren« geschickt und damit voll ins Schwarze getroffen.


Uns freut’s riesig!
Homepage »aktiv Radfahren«

Kommentare

  1. Stefan aus Traunstein am 3. April 2008:

    Schön, wenn man sein Radl (mehr oder weniger) als Testsieger findet, und das bei derart hochkarätig besetzter Konkurrenz. Es entspricht jedoch voll meinem persönlichen »Testurteil«, denn ich bin auch mehr als zufrieden!

  2. Björn aus Paderborn am 3. April 2008:

    Glückspilz! Ich will meins auch so ähnlich aufbauen. Hast Du die Scheibenbremse genommen? Kannst Du sie empfehlen? Welche Detailentscheidungen hast Du denn getroffen? Wäre nett, wenn Du mir noch ein bisschen Input gibst. — Gruß von Björn

  3. Christian aus Trier am 4. April 2008:

    Ich fahre zwar auch ein Velotraum, allerdings wäre bei mir das Fahrrad im Test durchgefallen. An ein Reiserad gehört eine StVZO-konforme Lichtausstattung!

    grüße

    christian, der sich gleich wieder auf sein Velotraum schwingt

  4. S. Stiener von Velotraum am 4. April 2008:

    @ Christian,
    du bist aber streng. Ich persönlich habe auf Radreisen seit Jahren immer eine helle Stirnlampe mit dabei, die mir Notfall auch als Fahrradlicht sehr gute Dienste leistet. Es geht also auch wirklich anders.

  5. Ludger aus Münster am 7. April 2008:

    Hallo Björn, warum statt SB nicht die HS66 von Magura und Dura Ace? Schließlich bietet Velotraum diese geniale Option als einziger Hersteller überhaupt noch. Ich fahre dieses Rad in der Form seit 2,5 Jahren und bin immer wieder begeistert.

    Die Gründe für dieses System waren und sind: Jeder, der auch länger schon RennR fährt weiß, dass Shimanos STI-Hebel auf Dauer bei unebenem Gelände anfangen zu klappern, das nervt. Bei SB ist der Abstand zwischen Scheibe und Belag nur 1-2mm, da schleifts schon mal (Schmutz) und macht dir die Fahrt schwerer als nötig. Und die
    Umgewöhnung auf Lenkerend geht ruckzuck, dafür läßt sich mit keinem System so schnell 5-6 Gänge in einem Rutsch durchschalten – rauf und runter.

    Die HS 66 ist einfach super robust, genau wie die DA-Lenkerendhebel, da brauch ich mir keine Gedanken machen und die Bremsleistung ist mehr als gut (95kg Fahrergew.) und lässt sich prima dosieren. Und nach ca. 12000km sind die Beläge immer noch OK! (DT-Felge) Auf dieses Rad (mit Son und E6) möchte ich nie verzichten!!, auch wenn so mancher Rennradfahrer im doppelten Sinne staunend fragt: Was ist das denn für ein Gefährt?

    Gruß Ludger

  6. Werner aus Bonn am 7. April 2008:

    Für ein Reisevelo würde ich mir bei diesem Rad u.a. eine Rohloff-Schaltung, SON-Nabendynamo und SON’e-Lampe sowie mechanische AVID-Scheibenbremsen wünschen.
    (Stirnlampen sind kein Ersatz für gute Fahrradleuchten!)

  7. Folker aus Bielefeld am 7. April 2008:

    Hi Björn,
    hab meins vor ein paar Tagen bekommen und habs auch so ähnlich aufgebaut.
    Hab noch die HS 66 als Bremse erwischt und bin sehr zufrieden, exakt dosierbar und fette Power.
    Schaltung XT, Kurbel LX, hatte zwar alles LX bestellt, aber was soll ich sagen? Danke an Velotraum :o)
    Hab mich allerdings für den 7005 EX Plus entschieden und hab auch noch nen Vorjahresmodell bekommen, war also etwas günstiger.
    Hab ne Beleuchtung, vorn den Nabendynamo von Shimano 3N80E plus nen Fly IQ Plus und hinten nen Batterierücklich, die Lichtausbeute ist genial und den Rollwiederstand merke ich nicht.
    Als Reifen die Big Apples, da ich viel in der Stadt unterwegs bin und die auch mal nen Bordstein abkönnen sollen. Die sind schnell und bieten ne gute Dämpfung, ich bin jedenfall sehr zufrieden.
    Noch nen Tubus Cargo VE dran und die Velotraum Tour extrem Pedale weil ich wie gesagt auch ofter in der Stadt mit Strassenschuhen unterwegs bin und schon gern viel Halt hab, auf Tour kommen dann Klickis dran.
    Alles in allem ist das Rad sehr steif und setzt jede Kurbelumdrehung in Vortrieb um, die Sitzposition ist entspannt aber sportlich und nachdem ich mich an den Rennlenker (etwas schmaler als beim alten Rad) und den Sattel (etwas härter als beim alten Rad) gewöhnt hab finde ich das Rad mit jeder Fahrt besser und freu mich wenn das Wetter besser wird und ich endlich mal ne richtige Tour machen kann.
    Also ich würde es immer wieder so machen und freu mir echt nen Keks über dieses super geile Bike und die etwas über 2000€ sind denke ich gut angelegt. Noch Fragen? :o)

  8. Björn aus Paderborn am 9. April 2008:

    Danke Ludger, danke Folker,
    okay, ich streiche die Scheibenbremse erst mal, aus Vernunftsgründen. Aber man ist halt manchmal auch ein wenig Novitäten-geil, oder? Mir gefällt die aus Euren Beiträgen kombinierte Idee: Vorjahres-Rahmen (in der Hoffnung hier einige Euro sparen zu können) plus Dura Ace Lenkerendknubbel plus HS66. Merci für Euren Input!

  9. Martin aus Delbrück am 9. April 2008:

    @Björn: Wenn Du Vernunftgründe geltend machst, würde ich gerade deshalb zur Scheibenbremse raten: bessere Bremsleistung, vor allem bei Nässe ein sehr großer spürbarer Unterschied; die Felgen als tragende Bauteile werden nicht durchgebremst, zudem bessere Wärmeableitung bei langen Passabfahrten; wenn also eine hydraulische Bremse, dann bei einem Neukauf Scheibenbremsen.

    Ich sehe, dass Du nur wenige Kilometer von mir entfernt wohnst – wenn Du willst, kannst Du Dir gerne mein scheibengebremstes Velotraum einmal anschauen und Dir ein eigenes Bild machen von den Vorteilen dieses Bremssystems.
    Gruß aus der »Nachbarschaft«,
    Martin

  10. Folker aus Bielefeld am 9. April 2008:

    …oder ein felgengebremstes aus Bielefeld :o))))))))
    @ Martin: Hast Du Rennlenkerhebel mit hydraulischen Scheibenbremsen? Von Magura? Ist ja geil, wusste gar nicht dass es diese Option gibt, hätte es sonst vielleicht auch anders gemacht!

  11. Martin aus Delbrück am 10. April 2008:

    @Folker: Wenn ich Björn richtig verstanden habe, ist für ihn ein Rennlenker nicht unbedingt Pflicht, sondern der Vorschlag wurde ihm hier lediglich unterbreitet. Letztendlich muss man selber entscheiden, ob einem die Option der unteren Griffposition die Beschränkung auf Felgenbremsen wert ist. Für mich ergibt sich durch die dadurch erzeugte tiefe Griffposition eine zu gekrümmte Sitzhaltung. Ich stand allerdings im letzten Jahr auch vor dieser Entscheidung und muss sagen, dass ich mit der Kombination Syntace VRO, Ergon-Griffen und Lenkerhörnchen die für mich richtige Entscheidung getroffen habe – super Bremswirkung, Schonung der Felgenflanken meiner schönen Rigida Grizzly und null Probleme mit den Griffpositionen auch auf längeren Strecken… Aber da hilft sicher nur ausgiebiges Probefahren.

    Gruß,
    Martin

  12. Folker aus Bielefeld am 10. April 2008:

    Moin,
    die Sitzposition ist sicher so ne Sache. Ich wollte halt was schnelles (klar ist man auch mit geradem Lenker schnell) rennradähnliches und trotzdem robustes und reisetaugliches.
    Aber natürlich ist das Argument der runtergebremsten Felge alles andere als unerheblich. Ich fand einfach die Technik mit den Rennradbremsen so cool und freu mich drüber.
    Wenn man auf den Rennlenker verzichtet würde ich auch ganz klar zur Scheibenbremse tendieren. Dann lohnt es sich wirklich in ne leichte und stabile Felge zu investieren, diese ist dann ja kein Verschleißteil mehr und die Bremswirkung ist ja wirklich nochmal ne ganz andere (Fahre auf meinem MTB ne Avid Jucie carbon mit 180mm Scheiben und die ist wirklich brachial).
    Naja, letztendlich wohl ne Geschmacksfrage die, rein rational gesehen, eher die Scheibenbremse in den Vordergrund stellt.
    Wenn diese HS 66 nicht sooo cool wäre :o)

  13. Martin aus Delbrück am 10. April 2008:

    Hallo Folker,
    Du hast die Entscheidungsfrage mit Deinem letzten Beitrag auf den Punkt gebracht. Letztendlich ist es eine Frage, wo man die Prioritäten setzt. Optimal wäre es natürlich, sich zwei Veloträume zu gönnen, dann wäre man für jeden Fall gewappnet… ;-) (denke selber im Moment ernsthaft darüber nach)

    Gruß aus der Nachbarschaft,

    Martin

    P.S.: In Bielefeld gibt es übrigens eine sehr aktive Gruppe von Freizeitradlern, die viele schöne Touren in unserer Gegend planen, bei Bedarf kannst Du nähere Informationen haben…

  14. Folker aus Bielefeld am 10. April 2008:

    Hi,
    das hört sich ja wirklich sehr nett an. Wo findet man die Jungs denn? Bin auf jeden Fall an Infos interessiert.
    Gruß aus Bieleberg :o)
    Folker

  15. Ulf aus Bünde/OWL am 11. April 2008:

    Guten Tach,
    was ist denn jetzt los, gibt es plötzlich eine Velotraum-Westfalen-Connection? Wo sonst der Süden dominiert, nun plötzlich Delbrück, Paderborn und Bielefeld. Da möchte ich aus Bünde nicht fehlen. Zumal ich eine weitere Alternative zur Brems-/Lenkerfrage habe: Habe mir zu meinem 7005er Rahmen mit SB-Aufnahme und Cantisockeln jeweils eine VT-Gabel für SB und eine für HS 11/33/66 besorgt, die ich bei Bedarf einfach umbaue und die entspr. Lenker mit den bereits montierten Brems- und Schalthebeln wahlweise montieren kann. Schaltzüge sauber verlötet und die hintere Bremsleitung zum einclicken unter dem Oberrohr minimiert unnütze Schrauberei auf ein Minimum und öffnet alle Alternativen.

    @ Martin: Mich würde die Radlergruppe aus BI auch interessieren. Gibt es Kontaktmöglichkeiten?

    Beste Grüße aus Ostwestfalen.

  16. Folker aus Bielefeld am 11. April 2008:

    Hey Ulf,
    daran hatte ich auch schonmal gedacht, aber momentan bin ich noch ganz zufrieden. Vielleicht mal wenn es auf ne große Reise mit schlechten Strassenverhältnissen geht.
    Meine Eltern wohnen in Bünde, bin auch ab und zu mal im Städchen, vielleicht bekommt man ja mal ne gemeinsame Tour hin.
    Cool, ne OWL Velotraumconnection :o)

  17. Martin aus Delbrück am 11. April 2008:

    Hallo liebe OWLer,
    das ist ja witzig, dass sich ausgerechnet auf der Velotraum-Seite so viel Leute aus unserer Gegend tummeln… ;-)
    Schreibt mir doch einfach an diese Adresse: bayernmuenchenhasser@yahoo.de, ich schicke Euch dann die Verlinkung zu. Vielleicht sieht man sich ja demnächst auf einer der Touren in der Umgebung, dann könnten wir mal ein wenig über unsere Räder fachsimpeln.

    Viele Grüße,
    Martin

  18. Folker aus Bielefeld am 11. April 2008:

    Das wird gemacht. Freu mich schon…!

  19. Martin aus Delbrück am 12. April 2008:

    O.K., schicke Euch die Infos dann zu.
    Kenne übrigens aus der Truppe noch zwei Bielefelder Velotraum-Besitzer persönlich.

    Gruß,
    Martin

  20. Martin aus Delbrück am 13. April 2008:

    Hallo Folker,

    Infos zu den OWL-Radlern und Liste der bisherigen Teilnehmer ist an Dich rausgegangen.

    Gruß,
    Martin

Ihr Kommentar