Erste Eurobike-Vorboten

9. Juli 2015  |

Mit gefühlter Lichtgeschwindigkeit nähert sich die größte Fahrradmesse der Welt (in Friedrichshafen!).

Die ersten Materialmuster sind bereits eingetroffen. Zwei davon, die mehr der Portfolio-Pflege dienen, wollen wir schon mal vorstellen.

Sugino OX-Kurbel

Bei Sugino haben wir eine wunderbare aber auch sehr kostspielige 11-fach Kurbel für unseren Speedster gefunden. Denn bisher besteht das Problem, dass mit 2×11 keine Touren-tauglichen Übersetzungen möglich sind, zumindest wenn man Reserven für Gepäck und Alpenpässe einplant.

Die üblichen Kompaktkurbeln von Shimano und Sram haben einfach für einen »Reise-Speedster« zu große Kettenblätter (50/34 oder 46/36). Die Sugino OX-Kurbel bietet dagegen Abstufungen mit 46/30 oder 46/32 Zähnen, damit sind sogar mit einer 11-32-Kassette leichte Untersetzungen möglich. Der längste Gang bringt dabei immer noch 8,70 Meter Entfaltung in Kombination mit einem 50-559-Reifen. Allerdings kostet die Kurbel (mit allen Nebenkosten die beim Direktimport anfallen) knapp 600,00 EUR, sprich der Mehrpreis im Speedster würde sich auf zirka 450,00 bis 500,00 EUR belaufen (je nach Wechselkurs usw.).
Liebe Speedster-Freunde und jetzt noch die Gretchenfrage: Wäre Euch diese Wahloption soviel wert?

Tubus Vega Evo in Velotraum-Ausführung

Inzwischen erfreut sich der speziell für Velotraum optimiere Tubus Vega allergrößter Beliebtheit und Wertschätzung, allerdings hat sich die Velotraum-Welt seit der Erstauflage vor fünf Jahren weiter gedreht, so dass einige Detailanpassungen sehr naheliegend waren.

Damit breite Reifen (55 bis 60-559) und die dazu passenden Schutzbleche noch besser passen, wird der Vega in Zukunft etwas höher sein. Zwei Bohrungen erlauben die Verlegung des Rücklicht-Kabels über den Gepäckträger statt über das Schutzblech (wo es in Kombination von Stollenreifen und Naturpisten immer etwas gefährdet ist) und die 3D-Evo-Ausfallenden schaffen mehr Raum für Scheibenbremsen. Der Preis von 80,00 EUR bleibt wahrscheinlich unverändert, das Gewicht nimmt aber um 50 Gramm zu, der Liefertermin wird Ende 2015 sein.

Eurobike-Publikumstag

Am Samstag, den 29. August 2015 ist Publikumstag auf der Eurobike, von 9 bis 18 Uhr. Das ist der einzige Tag, an dem die Messe für Nicht-Fachbesucher geöffnet sein wird.

An der Tageskasse kostet das Ticket 14 Euro. Im Vorverkauf kostet es 12 Euro. Es gibt auch die Möglichkeit, sich ein Online-Ticket selbst auszudrucken.

Kommentare

  1. Jörg aus Ludwigsburg am 9. Juli 2015:

    Mit der Sugino xd sind 46/33 machbar, das reicht mir bislang immer – ohne diese Mehrkosten. Zahnkränze in Lochkreis 110 von TA. fahre selbst 46/34 mit 11-32. Für die gesparten 500 € eine Woche Radreisen …

  2. XTR am 10. Juli 2015:

    Kasette 11-40: Ist das keine Lösung?

  3. P. Erspektive am 10. Juli 2015:

    @1. Jörg: Die Meinungen zum besten Antrieb sind vielfältig (siehe z.B. Diskussion hier ;).

    Um Deine Empfehlung nach zu vollziehen wäre es interessant zu wissen:
    Wofür genau reicht Dir die Übersetzung? Angaben zu Gelände, Gepäck, und Jahreskilometer würden helfen, das auf meine Situation zu übertragen…

  4. Jürgen aus Sindelfingen am 10. Juli 2015:

    Für mich wäre der Aufpreis keine Option, zumal ich den Speedster auch so fahren wollte, wie sein Name sagt: mit Speed.
    Für Touren mit Gepäck ist für mich die Rohloff unübertroffen – ja da war mir der Aufpreis nicht zu viel.
    …man hat je eh zwei Velotraum im Keller….. oder ?

  5. Scheng am 10. Juli 2015:

    Zur Zeit steht zwar (leider) kein Speedster auf der Anschaffungsliste aber ich finde eine solche Übersetzung sehr reizvoll, da ich im Mittelgebirge wohne und den Speedster für mich als Komfortrennrad sehen würde. D.h. lieber bergauf noch einen Gang zum Runterschalten, als bei über 50 Sachen noch voll Druck machen können. Hatte selber im Netz schonmal nach solchen Alternativen geschaut, da Dreifach ja quasi ausstirbt. Der Preis ist natürlich üppig, aber ich finde trotzdem eine Überlegung wert. Bei meiner Suche bin ich auch auf die Middleburn Supercompact mit 46/30 gestoßen, hab´aber keinen Schimmer was die kostet.

    Grüße Scheng

  6. Meckie am 20. Juli 2015:

    Hallo Velotraum,
    ihr seid doch Laufrad- und Reifenfachleute: Erwartet ihr auf der Eurobike eine große Initiative für Schlauchlos-Systeme und alles was dazu gehört?

    siehe http://www.tagesspiegel.de/mobil/fahrrad/mehr-kosten-und-mehr-wartung-alles-speziell-bei-schlauchlosreifen/12077786.html

  7. Stefan Stiener von Velotraum am 20. Juli 2015:

    Hallo Meckie,
    zum Thema Schlauchlos erwarten wir auf der Eurobike nicht die großen Innovationen (für Alltags- und Tourenfahrer), im Moment geht es noch darum, dieses System alltags- und gebrauchstauglich zu machen. Denn im Moment ist es noch so, dass die Montage ziemlich aufwändig ist, die Dichtmilch alle sechs Monate ersetzt werden muss und die Befüllung nur mit Standpumpe/Kompressor wirklich gut funktioniert. Wir haben hier vor Ort die ersten Experimente ernüchtert abgebrochen. Wenn diese Hürden mal entschärft sind, kann schlauchlos sicher auch für Alltags- und Reiseradler interessant werden. Eine Vielzahl der neuen Felgen (für Scheibenbremsen) sind im übrigen bereits für schlauchlos geeignet, insbesondere die extrabreiten Felgen für Reifen zwischen 2,25 und 3,0 Zoll.

  8. Whats Up am 20. August 2015:

    Zweite Eurobike-Vorboten
    Es wird knapp!?

Ihr Kommentar